Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Idee des ernsthaften Spielens auf einem Tablet-Gerät ging uns ursprünglich nach Süden, als wir versuchten, einen Ego-Shooter mithilfe von Touchscreen-Steuerelementen zu steuern. Sie sind zu ungeschickt für Bewegungsumkehr oder reaktionäres Schießen, was zu einer guten, aber nicht konsolenartigen Erfahrung führt.

Es gibt viele gute Spiele auf Mobilgeräten, nur nicht die, die Sie auf einem dedizierten Spielautomaten wie PS4, Xbox One oder sogar PS Vita finden würden. Hier kommt Nvidia mit dem Shield Tablet ins Spiel, einem Android-Slate mit mehr als einem Blick auf den Spielemarkt. Und obwohl es nicht das erste dedizierte Gaming-Tablet ist, ist es bei weitem das leistungsfähigste.

Die große Frage ist, ob Nvidia es so sehr auf Spiele ausgerichtet hat, dass es an den Merkmalen und Funktionen mangelt, die ein Android-Tablet so attraktiv machen. Aber wie wir aus wochenlangem Gebrauch herausgefunden haben, ist dies nicht der Fall: Das Shield Tablet ist auch ein brillantes eigenständiges Android-Tablet. Hier ist der Grund.

Entwickelt für Spiele

Nvidia hat sich bereits mit seinem Android-basierten Shield-Gerät in der Arena für tragbare Spiele versucht. Das Shield Tablet ist jedoch eine weitaus wichtigere Aussage für das Unternehmen, da es sowohl wesentlich leistungsfähiger als auch in Regionen außerhalb Nordamerikas erhältlich ist. Und ja, das bedeutet auch Großbritannien.

Pocket-lint

Es verfügt über einen 8-Zoll-LCD-Bildschirm (1920 x 1080) für hochauflösende Spiele. Während andere Geräte mit höheren Auflösungen auf den Markt kommen, wirkt das Shield Tablet für seine Größe sehr klar und deutlich.

Wie bei der Amazon Fire-Reihe sind die Standardfarbtöne leicht gelblich - eher vom Design als von der Auswahl des Panels -, aber das passt zur Spielgrafik, und da dies die Daseinsberechtigung ist, sind wir damit einverstanden. Es mag beim Surfen offensichtlicher sein, aber ein leicht cremefarbener Bildschirm ist besser für die Augen beim Lesen, so dass dies auch hier Sinn macht. Sie können die Helligkeit jederzeit erhöhen, um sie weniger ausgeprägt zu machen.

Was dabei jedoch nicht vergessen werden darf, ist, wie gut es auch als dediziertes Tablet-Gerät funktioniert

In der Hand ist das Shield Tablet aus mehreren Gründen schwerer als Geräte ähnlicher Größe. Seine 390 g Masse ist merklich schwerer als zum Beispiel ein iPad mini, aber es liegt stabiler in der Hand und man hat den Eindruck, dass es zahlreiche Fahrten mit kaum einer Markierung überstehen würde.

Mit einer Dicke von 9,2 mm ist es auch klobiger als die jüngsten Entsprechungen, da es mehr passive Kühlung als die meisten anderen verwendet, um den Chipsatz auf einer optimalen Arbeitstemperatur zu halten - ein wesentlicher Bestandteil des Spielens. Dieses Maß ist jedoch etwas dicker als das 7,95-mm-Nexus 9 - ein Tablet, das einen ähnlichen Tegra K1-Chip unter der Haube hat.

Pocket-lint

Mit einer Größe von 221 x 126 mm vorne liegt der Nvidia gut in der Hand. Das Heck ist ebenfalls matt, was es rutschfrei macht, wenn Sie zum dritten Mal alle verschwitzten Handflächen auf diesem harten Boss-Level haben. Ein Teil dieser Frontbreite (im Querformat - das am häufigsten für Spiele verwendete) wird für Stereo-Frontlautsprecher verwendet. Ein Dual-Bass-Reflex-Port sorgt auch für die Klarheit des Audios. Sie werden höchstwahrscheinlich auf Reisen Kopfhörer verwenden, aber zumindest können Sie in einem Hotel spielen, zum Beispiel sicher, dass die Audioleistung verbessert wird.

Optionale Grundlagen

An dieser Stelle muss gesagt werden, dass Sie in diesem Fall die Shield Tablet-Abdeckung benötigen - ein optionales Extra für 25 GBP -, da sie das Gerät aufrecht stehen oder einen entspannteren Winkel für Ihre Umgebung bieten soll . Wir würden daher sagen, dass es ein wesentliches Add-On ist.

Ebenso wie der dedizierte Controller, wenn Sie die Spielfähigkeiten des Shield Tablet voll ausnutzen möchten. Es kostet zusätzlich £ 50, ist aber unserer Meinung nach das beste Tablet-Zubehör auf dem Markt. Der Shield Wireless Controller funktioniert nur mit dem Shield Tablet, lässt jedoch alle Android Bluetooth-Controller wie billige, klebrige Spielzeuge erscheinen.

Die Shield-Konsole und Partnerschaften mit Entwicklern haben zu einer Optimierung geführt, die über das normale Tablet-Gaming hinausgeht.

Es ist solide nach Konsolenstandards gebaut und verfügt über ein eingebautes Mikrofon, das mit Google-Sprachdiensten funktioniert, eine Stereo-Headset-Buchse für drahtloses privates Spielen und Chatten sowie ein Touch-Panel an der Unterseite für einige Spiele und Funktionen.

Das vielleicht beeindruckendste und wichtigste Merkmal ist jedoch, dass die Wi-Fi Direct-Technologie anstelle von Bluetooth verwendet wird, sodass nur eine geringe oder keine Latenz zwischen den Bewegungen oder Tastendrücken für die Ergebnisse auf dem Bildschirm gewährleistet ist. Es fühlt sich an wie ein Konsolen-Controller und funktioniert auch wie einer. Wenn Sie stattdessen einen Bluetooth-Controller verwenden möchten, können Sie dies, aber die Nvidia-Option ist noch weit entfernt.

Pocket-lint

Die von uns getestete Version des Shield Tablet war ein reines 16-GB-Wi-Fi-Modell, es ist jedoch auch eine 32-GB-Version mit einem 4G-SIM-Kartensteckplatz erhältlich. Sie müssen in Großbritannien Ihre eigene SIM-Karte bereitstellen (in den USA ist sie an AT & T gebunden), aber es ist schön zu sehen, dass dies abgedeckt ist.
In Bezug auf den Speicher ist es auch etwas sinnvoller, sich für das Modell mit größerer Kapazität zu entscheiden, da die 16 GB bald voll sein werden (zumal nur etwa 12 GB zur Verfügung stehen). Das vorinstallierte Showcase-Spiel Trine 2 hat beispielsweise 1,6 GB. Andere optimierte Titel werden zweifellos eine ähnliche Kapazität haben.

Es gibt einen microSD-Kartensteckplatz - und das fehlt sogar dem Nexus 9 -, in dem bestimmte Spiele gespeichert werden können, aber das hängt von jedem Titel ab. Beim Spielen ist der zentrale On-Board-Speicher der Ort, an dem große Titel gespeichert werden müssen, damit sie ordnungsgemäß ausgeführt werden können. Außerdem zwingt Android Ihre Hand dazu, solche Anwendungen dort zu halten.

Multi-Core-Kraftpaket

Sowohl Nexus- als auch Nvidia-Tablets haben jedoch eines gemeinsam: die unglaubliche Leistung des Nvidia Tegra K1-Prozessors. Das Shield Tablet verfügt über eine Kepler-Grafik mit 192 Kernen und eine 2,2-GHz-ARM-Cortex-A15-CPU sowie 2 GB RAM. Dies zusammen ergibt eines der schnellsten und leistungsstärksten Tablet-Geräte, die jemals entwickelt wurden (das Nexus 9 verfügt über 64-Bit-2,3-GHz) , könnte also tatsächlich weiterkommen, aber es ist das teurere Gerät).

Pocket-lint

Selbst bei grundlegenden Aufgaben läuft alles auf dem Shield Tablet so reibungslos und schnell, dass das Öffnen von Apps und sogar das Navigieren durch die Benutzeroberfläche sofort und intuitiv erfolgt. Das Durchsuchen einer Webseite ist eine wunderbare Erfahrung, da Ergebnisse und Seiten ohne Verzögerung angezeigt werden. Und Gaming ist ein richtiges Kraftpaket und kein Fehler.

Das Shield Tablet ist mit der Unreal Engine 4 von Epic kompatibel. Wenn Sie die Demo gesehen haben, ist dies äußerst beeindruckend. Aber was es von seinen Hauptkonkurrenten unterscheidet, ist, dass Nvidias Erfahrung mit der Shield-Konsole und Partnerschaften mit Entwicklern zu einer Optimierung geführt haben, die über das normale Tablet-Gaming hinausgeht.

Das mitgelieferte Trine 2 ist das beste Beispiel dafür, da es nicht nur kostenlos vorinstalliert ist, sondern auch die Shield Tablet-Version mit demselben Spiel auf einer PS4 verglichen hat und kaum einen Unterschied feststellen konnte. Und das sogar, als wir es über den Mini-HDMI-Anschluss auf unseren 55-Zoll-Full-HD-Fernseher abspielten. Half-Life 2 und Portal sind ebenfalls optimierte Spiele, die auf Shield verfügbar sind. Sie veranschaulichen, was mit einer solchen Gelassenheit möglich ist, dass wir uns über das Potenzial zukünftiger namhafter Spiele freuen, die die Plattform mit Nur-Schild-Grafikeffekten erreichen.

Pocket-lint

Bis dahin gibt es auch bereits viele Android-Spiele (tatsächlich Hunderte), die den Wireless-Controller unterstützen, und Nvidia verfügt über ein eigenes Portal auf dem Startbildschirm, in dem alle aufgelistet sind, sodass Sie nicht über Google auswählen und mischen müssen Abspielen. Sie kaufen sie im Google Play App Store, aber der Hub von Nvidia erleichtert das Auffinden erheblich.

PC-Streaming

Und das ist noch lange nicht das Ende des Spielerlebnisses. Wie beim ursprünglichen Shield verfügt auch das Shield Tablet über GameStream, das firmeneigene Game-Streaming-System, mit dem Sie vollständige PC-Spiele über ein Heimnetzwerk auf dem Tablet spielen können.

Es funktioniert ähnlich wie Sonys PlayStation Remote Play auf der PS4. Das Spiel wird auf einem PC abgespielt und das Video auf das Tablet gestreamt, wobei die Controller-Codes in die andere Richtung gehen. Wenn Sie eine Wi-Fi-Verbindung verwenden, dh in 720p, aber wenn ein Ethernet-Adapter eines Drittanbieters verwendet wird, werden Spiele in 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde dargestellt. Beeindruckend.

Pocket-lint

Sie müssen einen anständigen PC mit einer relativ neuen, leistungsstarken Nvidia-Grafikkarte besitzen (da ATI Radeon nicht funktioniert), und es ist ein unvergesslicher Anblick. Schließen Sie das Shield Tablet auch an einen Fernseher an und Sie haben eine Triple-A-Spielekonsole in der Hand.

Nicht alle PC-Spiele werden unterstützt, aber sicherlich genug, um alles lohnenswert zu machen. Titanfall, Borderlands 2 und Bioshock: Infinite funktionieren zum Beispiel. Sogar der Ältere scrollt online, wenn Sie ein Fan sind.

Und selbst wenn Ihr PC nicht genau genug spezifiziert ist, können Sie jederzeit die OnLive Android-App installieren und vollständige Spiele über den Cloud-Streaming-Dienst spielen - etwas, das Apple-Gerätebesitzer immer noch verpassen. Nvidia hat auch einen ähnlichen Dienst in den USA namens Nvidia Grid. Vielleicht werden wir sehen, dass dieser auch rechtzeitig nach Großbritannien kommt. Hoffnungsvoll.

Zuckerglasur auf dem Kuchen

Es gibt einige abschließende Funktionen, die zwar weniger wichtig für Spiele sind, aber mehr als erwähnenswert sind.

Es gibt nach vorne und hinten gerichtete Kameras mit jeweils einem 5-Megapixel-Sensor. Die vordere kann auch für das Twitch-Game-Streaming verwendet werden, um Ihre Noggin während des Feeds hinzuzufügen. Soweit wir wissen, ist dies die erste und einzige Instanz auf einem Tablet.

Pocket-lint

Das Shield Tablet wird außerdem mit einem eigenen Stift, dem DirectStylus 2, und einer speziellen Malanwendung, Nvidia Dabbler, geliefert, die sich hervorragend verwenden lässt. Wir sind jedoch eher eine technische Demo dessen, was möglich ist, als etwas, das Sie täglich verwenden .

Abgesehen von den firmeneigenen Apps und Diensten ist das Betriebssystem im Wesentlichen Standard-Android (4.4.2 in unserem Testmodell), sodass es keine Ebenen enthält, die wir niemals verwenden werden. Das bedeutet, dass die üblichen Google-Dienste auch von Anfang an verfügbar sind, und Nvidia hat versprochen, dass in naher Zukunft das gesamte Frontend auf Android 5.0 Lollipop aktualisiert wird - möglicherweise das erste Tablet, das es außerhalb der Google-Türme erhält. Das wird die Erfahrung noch besser machen, daran haben wir keinen Zweifel.

Erste Eindrücke

Da wir im Herzen Gamer sind, gefällt uns der Hauptfokus des Nvidia Shield Tablets sehr. Es wurde von Spielern für Spieler entwickelt und bietet mehrere Möglichkeiten, interaktive Unterhaltung in all ihren Formen zu genießen. Wie alle Android-Tablets eignet es sich auch sehr gut für Gelegenheitsspiele, ist aber ebenso gut für Hardcore-Angebote geeignet.

Wir bringen den Controller vielleicht nicht oft in ein Flugzeug oder einen Zug und tauchen in Half-Life 2 ein, aber nichts hält Sie davon ab - und wir würden uns gerne in einem Hotelzimmer niederlassen, um im Ausland zu spielen. Fügen Sie hinzu, dass sich das Shield Tablet so gut als Heimkonsole eignet, wenn es über HDMI an einen Fernseher angeschlossen wird, und wir könnten einige der oben genannten konventionelleren Maschinen sehen.

Was dabei jedoch nicht vergessen werden darf, ist, wie gut es auch als dediziertes Tablet-Gerät funktioniert. Alles, was Sie auf einem konkurrierenden Android-Tablet tun können, können Sie auch auf dem Shield Tablet tun - und das oft schneller. Der Formfaktor und der 8-Zoll-Bildschirm sind kompakt genug, um während eines morgendlichen Pendelverkehrs ein Buch zu lesen, bieten jedoch den zusätzlichen Reiz, dass Sie auch während der Mittagspause hochwertige Spiele spielen können.

Mit dem jetzt bevorstehenden Nexus 9 mit einem ähnlichen Prozessor ist die Nvidia-Hardware möglicherweise nicht so schlank wie ein Angebot, aber das Google-Gerät verfügt nicht über die Nvidia-Apps und -Add-Ons, da das Bildschirmverhältnis 4: 3 bestätigt ein anderer Fokus.

Ja, Sie müssen dem Deckungspreis des Shield Tablet von 240 GBP für den Wireless-Controller und die Abdeckung zusätzliche 75 GBP hinzufügen, aber diese Peripheriegeräte machen es wirklich für uns aus. Der Preis für das Joblos ist immer noch ein Schnurrbart niedriger als beim Nexus 9, und wir denken, dass dies ein sehr vernünftiger Preis für ein Premiumprodukt wie dieses ist.

Das Nvidia Shield Tablet ist nicht nur eine Freude für Spieler, sondern auch ein äußerst brillantes Android-Tablet.

Schreiben von Rik Henderson.