Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Leute kaufen Tablets nicht mehr so schnell wie vor ein paar Jahren. Aus diesem Grund haben die Hersteller darauf reagiert, indem sie einfach weniger Produkte herausgebracht haben.

Das heißt aber nicht, dass es keine neuen und aufregenden Optionen gibt. Für iOS-Benutzer gibt es die neueste Version des iPad . Für Android-Fans ist das Asus ZenPad 3S 10 der direkteste Konkurrent in Bezug auf Funktionen und Preis - ein attraktives und schlankes Metalltablett, das ausreicht, um die meisten Käufer zufrieden zu stellen, ohne ein Vermögen zu kosten.

Ist Asus angesichts der Dürre bei Android-Tablets in letzter Zeit das Unternehmen, das die einzig sinnvolle iPad-Alternative anbietet?

Asus ZenPad 3S 10 Test: Design

  • 240,5 x 163,7 x 7,2 mm; 430 g
  • Fingerabdruckscanner nach vorne
  • Karosseriedesign aus Metall

Das Asus-Tablet ist schlanker und leichter als die Konkurrenz der Marke Apple. Es ist auch ein paar Millimeter schmaler. All dies fällt leicht auf, wenn Sie sie nebeneinander halten. Im Vergleich dazu ist das ZenPad für längere Zeiträume leichter zu halten.

Pocket-lint

Das Aussehen des ZenPad 3S ist zumindest von vorne eine ziemlich normale Angelegenheit. Das 9,7-Zoll-Display wird von der Lünette eingerahmt, deren Größe der des Standard-iPad ähnelt. Es gibt jedoch einen großen Unterschied im Design: Auf der unteren Frontblende befindet sich eine rechteckige Home-Taste, in der sich der Fingerabdruckscanner befindet, flankiert von kapazitiven Tasten auf der Rückseite und den neuesten Apps.

Dieser Fingerabdruckscanner entspricht den aktuellen Standards, kann bis zu fünf Fingerabdrücke registrieren und reagiert beim Entsperren des Tablets beim Anwenden eines registrierten Fingers. Dies macht die Verwendung des Tablets viel schneller als das Herumspielen mit der PIN oder dem Muster.

Um diese Lünette herum befindet sich ein Metallrahmen, der poliert ist und die Kante der Rückseite bildet. Dieses Design spiegelt sich auf der Unterseite des Tablets wider. Das heißt, es gibt einen visuellen Kontrast, der diese schlanken und gekrümmten Kanten von vorne und hinten trennt. Drei von vier von ihnen haben die gleiche perlgestrahlte, weiche, eloxierte Textur wie die Metallrückwand. Die einzige Ausnahme ist die Oberkante mit einer Kunststoffplatte, die das Aussehen der anderen Metallkanten nachahmt.

Pocket-lint

Das ZenPad 3S 10 verfügt über eine microSD-Karte am oberen Rand des linken Randes, während sich die Lautstärkewippe und die Power / Sleep-Taste rechts befinden. Der USB-Typ-C-Anschluss ist durch Lautsprechergitter an der Unterkante verbunden.

Asus ZenPad 3S 10 Test: Anzeige

  • 9,7-Zoll-IPS-LCD-Bildschirm
  • Auflösung 1536 x 2048 (264ppi)

Asus hat ein weiteres Blatt aus dem iPad-Buch genommen und sich für ein Display mit einer Auflösung von 1536 x 2048 entschieden, das über ein 9,7 Zoll diagonales Panel verteilt ist. Das ergibt eine Pixeldichte von 264 Pixel pro Zoll, was im Vergleich zu den 400ppi und höher, die wir auf modernen Smartphones sehen, nicht viel zu sein scheint, aber in der Tablet-Industrie eigentlich ziemlich Standard ist. Und es sieht gut aus.

Pocket-lint

Das LCD-IPS-Panel des ZenPad 3S 10 ist anständig. Die Farben sind lebendig genug, um das Spielen und Ansehen von Filmen angenehm zu machen, während große Betrachtungswinkel bedeuten, dass Sie nicht direkt darauf sitzen müssen, um eine gute Erfahrung zu erzielen. Als LCD-Panel erhalten Sie natürlich nicht die intensiven Kontraststufen und die hohe Sättigung eines AMOLED-Bildschirms, aber es ist trotzdem angenehm genug.

Wie bei den meisten modernen Tablets sind Größe und Seitenverhältnis des Displays für Videos nicht perfekt. Es soll eine Leinwand sein, die für so viele Aufgaben wie möglich geeignet ist, z. B. das Lesen der Morgenzeitung. Das bedeutet, dass Sie alle Ihre 16: 9- oder (ungefähr) 18: 9-Videos auf YouTube und Netflix mit Letterboxing versehen können. Nicht das Ende der Welt, aber etwas, das Sie beachten sollten, wenn Sie eines kaufen, um nur die neuesten und besten Boxsets zu sehen.

Asus ZenPad 3S 10 Test: Software

  • Android Marshmallow 6.0
  • ZenUI-Skin mit zusätzlicher Software / Apps

Die Software des Tablets basiert auf Android 6.0 Marshmallow, auf dem jedoch Asus schwere Haut ausgeführt wird, die - obwohl sie immer noch eindeutig Android ist - nach dem Öffnen von Einstellungen und Menüs ganz anders aussieht.

Wenn es eine Möglichkeit gibt, diese benutzerdefinierte Software zu beschreiben, ist es am positivsten zu sagen, dass Asus gerne viele Optionen und zusätzliche Funktionen anbietet. Eine andere Möglichkeit, dies zu beschreiben, besteht darin, es als Bloatware zu bezeichnen.

Pocket-lint

Wenn Sie das ZenPad 3S verwenden und in den Schatten für die Schnelleinstellungen wechseln, wird ein vollständig weißes Menü mit großen, bunten runden Einstellungsschaltern angezeigt. Dies ist unter anderem die übliche Sammlung von Flugzeugmodus, Wi-Fi, Bluetooth und Nicht stören. Bemerkenswerte Einschlüsse sind der Bluelight-Filter, der abends blaues Licht vom Bildschirm abschneidet, um Ihre Augen zu entspannen, und der AudioWizard, mit dem Sie den Equalizer des Kopfhörerausgangs an Ihre Bedürfnisse anpassen können.

Bei den meisten Android-Geräten bietet ein langes Drücken auf das Hintergrundbild des Homescreens drei bis vier einfache Anpassungsoptionen, Asus acht und eine "Mehr" -Option. Dazu gehören Launcher-Themen, Symbolpakete und Hintergrundbilder sowie detailliertere Anpassungsoptionen.

In den Einstellungen können Sie beispielsweise auf eine endlose Anzahl von Optionen zugreifen, um die Art und Weise zu ändern, in der Sie mit Elementen auf dem Startbildschirm interagieren und diese anzeigen. Sie können die Rastergröße der App-Symbole ändern, die Transparenz verschiedener UI-Ebenen ändern, die Unschärfe- und Bildlaufeffekte anpassen und vieles mehr. Und das ist nur im Startbildschirm des Menüs "Einstellungen".

Pocket-lint

Für Eltern ist der Kindermodus die nützlichste Option. Auf diese Weise können Sie eine völlig andere Benutzeroberfläche starten, wobei nur die Apps ausgewählt werden, die Sie als sicher für Ihre Kinder ausgewählt haben. Sie können sogar ein Zeitlimit hinzufügen, sodass die Liluns das ZenPad nicht länger verwenden können, als Sie für angemessen gehalten haben.

Dann gibt es vorinstallierte Apps, die die übliche Auswahl an mobilen Asus-Programmen enthalten. Neben dem üblichen Kalender-, Uhr-, Galerie- und Dateimanager gibt es eine PhotoCollage-App, mit der Sie Fotoraster, 360-Grad-Collagen, Magazine, eigene Aufkleber erstellen und Fotos Effekte hinzufügen können. Ebenso können Sie mit der MiniMovie-App Videos aus Fotos und Filmmaterial aus Ihrer Galerie erstellen.

Das ist nicht alles. Es gibt noch mehr Apps. Asus war nie schüchtern, seine Android-Geräte mit zusätzlicher Software zu laden. SuperNote, System Update, Do it Later, ZenUI FAQ und ZenCircle sind unter anderem. Wir sind der Meinung, dass fast alle Apps optionale, deinstallierbare Extras oder nur Optionen im Einstellungsmenü sein sollten, anstatt von vornherein vorinstalliert zu sein.

Pocket-lint

Ein Element, das visuell geringfügig erscheint, aber einen großen Eindruck auf uns hinterlassen hat, war, wie der Benachrichtigungsschatten abfällt, wenn Sie auf dem Bildschirm positionieren. Wenn Sie also mit der rechten Hand in der Nähe dieser Seite des Displays nach unten wischen, wird das Dropdown-Feld näher am rechten Rand angezeigt. Wenn Sie in der Mitte wischen, fällt es als Relativ in die Mitte.

Asus ZenPad 3S 10 Test: Leistung

  • Octa-Core MediaTek-Prozessor
  • 4 GB RAM
  • 32 / 64GB Speicher

Das ZenPad 3S 10 handhabte größtenteils so ziemlich alles, was wir ohne Probleme darauf werfen konnten. Kein Wunder, denn Asus hat sich für einen Octa-Core-MediaTek-Chipsatz mit 4 GB RAM entschieden. In all den Spielen, die wir gespielt haben, den Webseiten, die wir durchsucht haben, und den Apps, die wir geöffnet haben, hat das Tablet alles ohne ein Wimmern erledigt.

Es ist vielleicht nicht so schnell wie ein iPad, aber es war zuverlässig und konsistent, mit gelegentlich nur geringfügigem Stottern, was wir bei den meisten Geräten mit einer ähnlichen Spezifikation erlebt haben.

Pocket-lint

Ein kleines Problem, das wir hatten, schien sich um Video-Streaming zu drehen. Die meiste Zeit, in der wir Videos auf einem der beliebten Streaming-Dienste angesehen haben, wirkte das Video an den Rändern etwas rau und war oft nicht glatt. Dies ist ganz normal, wenn Sie zum ersten Mal einen Stream starten, holt jedoch normalerweise auf, wenn er gepuffert wird, um ein flüssiges Video in HD-Qualität zu erzeugen. Abgesehen davon, dass die anfängliche Pufferung länger als gewöhnlich zu dauern schien und nicht so scharf war, wie wir es gewohnt sind.

Heruntergeladene Inhalte funktionierten in Bezug auf die Schärfe besser, aber bei der Videowiedergabe traten immer noch kleinere Störungen auf. Nachdem ich YouTube, Google Play Movies, Netflix und iPlayer ausprobiert hatte, schien iPlayer derjenige mit durchweg anständiger Qualität zu sein.

Asus ZenPad 3S 10 Test: Akku

  • 5.900mAh Batterie
  • Behauptete 10 Stunden Gebrauch
  • Schnellladung 3.0 aktiviert (Ladegerät ist nicht im Lieferumfang enthalten)

Asus verspricht eine Betriebsdauer von 10 Stunden mit dem internen 5.900-mAh-Akku, aber der tatsächliche Verbrauch in unseren Tests hat dies nicht erreicht.

Pocket-lint

Wie bei jedem Gerät hängt die Akkuleistung davon ab, wie Sie es verwenden. Wenn Sie sich Videos mit einer Helligkeit von 100 Prozent ansehen, wird der Akku wahrscheinlich innerhalb von vier Stunden leer. Ähnlich verhält es sich mit Spielen: Wir haben ungefähr eine Stunde lang Lego Star Wars gespielt und beobachtet, wie der Akku um 20 Prozent gesunken ist, was einer Nutzungsdauer von etwa vier bis fünf Stunden entspricht.

Für eine durchschnittliche gemischte Nutzung sollten Sie das ZenPad jedoch nicht mehrmals pro Woche anschließen, wenn Sie es mehrmals am Tag verwenden. Sofern es sich nicht um Ihr Familientablett handelt und es für ständiges Streaming verwendet wird, empfehlen wir Ihnen, in ein Quick Charge 3.0-Netzteil zu investieren, da das im Lieferumfang enthaltene Adapter das QP 3.0 nicht unterstützt, obwohl das ZenPad 3S 10 QC 3.0 unterstützt .

Asus ZenPad 3S 10 Test: Kamera

  • 8MP Rückfahrkamera
  • 1080p Videoaufnahme
  • 5MP Frontkamera

Während die Kamera in einem Tablet nicht die oberste Priorität hat, ist es schön, eine zu haben, die so reich an Funktionen im ZenPad ist. Neben den üblichen Modi Auto, Panorama und HDR gibt es unter anderem Zeitraffer, Zeitlupe und Nachtmodus.

Pocket-lint

Die Bildqualität ist nicht erstklassig, aber gut genug, um gelegentliche Aufnahmen zu machen und sie in sozialen Medien zu teilen. Die Farben sind natürlich genug und die Details sind gut, wenn Sie bei Tageslicht fotografieren. Wir haben jedoch festgestellt, dass es Grüns stark übersättigt und es schwierig war, die Belichtungswerte auszugleichen.

Es gibt auch einen Tiefenschärfemodus, der Fotos großzügige Hintergrundunschärfen verleiht, ähnlich dem Porträtmodus auf dem iPhone 7 Plus . Es wird ein Foto aufgenommen, das sich auf ein Nahaufnahmeobjekt konzentriert, dann ein zweites Foto, das sich auf den Hintergrund konzentriert, und damit Hintergrundunschärfe hinzugefügt, die Sie vergrößern oder verkleinern können. Probelm funktioniert, wie bei so vielen dieser softwarebasierten Lösungen, einfach nicht sehr gut - oder ist zumindest in Bezug auf den Inhalt des Bildes pingelig.

Pocket-lint
Erste Eindrücke

Aus Hardware-Sicht fehlt beim Vergleich des ZenPad 3S 10 mit dem neuen 9,7-Zoll-iPad nicht viel. Das Asus ist tatsächlich dünner, was vorzuziehen sein kann.

Der einzige Makel ist die Software. Nicht nur, dass Android in der App-Spieleabteilung immer noch hinter iOS steht, Asus hat das ZenPad mit so vielen nicht installierbaren Apps und zusätzlichen Funktionen ausgestattet, dass es fast überwältigend sein kann. Wir hatten auch einige stotternde Wiedergabeprobleme, während der Tiefenschärfemodus in der Kamera nicht sehr gut funktioniert.

Insgesamt handelt es sich jedoch um eine solide 300-Pfund-Tablette ohne größere Probleme. Wir würden das neue iPad weiterhin als sicherere Kaufoption empfehlen. Wenn Sie Apple jedoch nicht mögen oder iOS nicht verwenden möchten, gibt es nicht viele clevere Optionen, die das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Asus-Tablets bieten tut.

Zu berücksichtigende Alternativen ...

Pocket-lint

iPad 9.7

  • £ 339

Apples neuestes iPad ist der direkteste Konkurrent des Asus-Tablets. Es verfügt möglicherweise nicht über alle zusätzlichen Funktionen des ZenPad 3S 10, macht dies jedoch in Bezug auf Zuverlässigkeit, Akkulaufzeit und umfassende Leistung wieder wett. Es ist immer noch das beste Tablet für die meisten Verbraucher in der Kategorie 10 Zoll / 300 GBP.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Neuer Apple iPad 2017 Test

Pocket-lint

Samsung Galaxy Tab S3

  • £ 599

Das neueste Android-Tablet von Samsung ist praktisch doppelt so teuer wie das Asus-Tablet, bietet jedoch eine erhebliche Verbesserung der Leistung und Funktionen. Das AMOLED-Display ist fantastisch und der S Pen-Zusatz ist wirklich sehr nützlich. Es besteht kein Zweifel, dass es eher ein direkter Konkurrent der iPad Pro-Serie ist, aber wenn Sie nach einem der besten Android-Tablets suchen, ist das Tab S3 mit Sicherheit eine gute Option.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Samsung Galaxy Tab S3 Test

Schreiben von Cam Bunton.