Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir hatten schon immer ein Faible für das iPad mini . Jetzt in seiner sechsten Iteration wurde das Gerät endlich grundlegend überarbeitet und mit dem iPad Air und bis zu einem gewissen Grad der iPad Pro- Reihe auf den neuesten Stand gebracht.

Aber mit einem höheren Preis als zuvor hat das iPad mini 2021 immer noch einen Platz in der Tablet-Reihe von Apple , und steht sein kleiner Bildschirm im Widerspruch zu dem, was sich die meisten Leute für die Produktivität wünschen? Wir haben das iPad mini (6. Generation) verwendet, um herauszufinden,...

Design und Anzeige

  • 8,3-Zoll-Liquid-Retina-IPS-LCD-Display, Auflösung 2266 x 1488 (326 ppi), 60 Hz
  • Vier Farboptionen: Space Grey, Pink, Purple, Starlight
  • Abmessungen: 195,4 x 134,8 x 6,3 mm / Gewicht: 293 g
  • TouchID-Fingerabdruckscanner am Netzschalter

Vorbei ist der Home-Button, die große Lünette vergangener iPads (mit Ausnahme des neuen Apple iPad 10.2 der 9. Generation ) und das Gefühl, dass der Mini eine Art armer, vergessener Cousin ist.

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 12

Das iPad mini 2021 kommt mit einem neuen quadratischeren Design, ähnlich den iPad Air- und iPad Pro-Modellen, einer dünneren, durchgehenden schwarzen Lünette und farbenfroheren Optionen – darunter Lila (mehr Lavendel), Pink (blasseres Rosa) und Starlight (mehr Weißes Gold). Wie beim iPad Air ist im Power-Button ein TouchID-Fingerabdrucksensor versteckt.

Die Lautstärketasten wurden an die Oberseite des Tablets verlegt, um Platz zu machen, damit der Apple Pencil (2 einen Unterschied in der Audioleistung machen. Was es tun wird, wenn Sie ein langjähriger iPad-Benutzer sind, ist, Ihre Speichersynapsen zu verwirren, wenn es darum geht, die Lautstärke zu ändern oder einen Screenshot zu erstellen .

Im Gegensatz zu den meisten iPads gibt es keinen Smart Connector zum Anschließen einer Tastatur - wir sind uns nicht sicher, ob es in dieser Größenordnung sowieso so bequem wäre - obwohl diejenigen, die etwas tippen möchten, sich immer für ein physisches Bluetooth-Board eines Drittanbieters entscheiden können stattdessen.

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 11

Die Größe des iPad mini ist geringfügig kleiner als die des vorherigen iPad mini – es ist jetzt nur noch etwas länger als der Apple Pencil – trotz der Vergrößerung des Bildschirms durch die Reduzierung der Blendenumrandung. Noch wichtiger ist, dass es noch leichter ist als die vorherige Generation (nur um 17 Gramm - aber es zählt alles).

Der Formfaktor und die Gewichtsverteilung entsprechen einem A5-Moleskin-Notebook oder Amazon Kindle , wodurch das iPad mini ideal für die einhändige Nutzung ist, egal ob Sie lesen, schauen oder skizzieren. Das kann man von den größeren 10,2-Zoll-Modellen und höher nicht behaupten.

Der 8,3-Zoll-Bildschirm, der sehr scharf aussieht, ist mit vielen Bildschirmtechnologien von Apple ausgestattet. Wenn der Bildschirm eingeschaltet ist, sind Fingerabdrücke dank einer oleophoben Beschichtung schwer zu erkennen; Reflexionen sind überschaubar - es sei denn, Sie befinden sich im direkten Sonnenlicht; Außerdem gibt es True Tone und Wide Color (P3), um die Farben druckvoll und genau zu halten.

Es gibt jedoch kein ProMotion, den Marketingnamen von Apple für die Bildschirmaktualisierungsrate von 120 Hz, der seit 2017 in anderen iPad-Modellen enthalten ist.

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 3

Im Einsatz und dieser 8,3-Zoll-Bildschirm ist großartig, genau die richtige Größe, um eine Show auf Netflix zu genießen, einen langen Artikel im Internet zu lesen oder etwas mit dem Apple Pencil zu kritzeln.

Manchmal kann die Auflösung in Kombination mit dem kleineren Bildschirm zu kleinen Schaltflächen und Berührungspunkten führen. Und während das Ändern der dynamischen Typeinstellungen in einigen Fällen helfen kann, dieses Problem zu lösen, nehmen viele Apps – einschließlich der eigenen von Apple – diese Anfragen nicht an.

Hardware

  • 64GB/256GB Speichergrößen
  • 5G & WLAN 6 (802.11ax)
  • A15 Bionic-Prozessor
  • USB Typ-C

Es gibt viele Updates an der Hardware-Front, über die man sich freuen kann - und das zu Recht. Das iPad mini wird mit dem gleichen Prozessor wie das iPhone 13 Pro geliefert, wodurch sichergestellt wird, dass es mit dem besten verfügbaren von 2021 mithalten kann. Es gibt auch 5G- und USB-C-Konnektivität sowie Unterstützung für den Apple Pencil (2.

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 13

All diese Leistung macht dieses Tablet schnell genug, um Apps und Spiele schnell zu laden und dennoch mit einigen der anspruchsvolleren Apps im App Store viel schweres Heben zu bewältigen.

Der USB-C macht den Anschluss anderer Geräte wie SSD-Laufwerke oder einer Kamera viel einfacher, als zusätzliche Dongles mit sich herumschleppen zu müssen. Es ist etwas, das wir in den letzten Jahren auf dem iPad Pro genossen haben, daher ist es schön, es endlich auf dem Mini zu sehen.

Was wir uns jedoch gewünscht hätten, ist die FaceID-Gesichtserkennung für die Anmeldung und das MagSafe-Laden – eine magnetisch befestigte Ladedisk-Option – wie Sie es im iPhone-Sortiment finden.

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 6

Während das Aufladen mit MagSafe bei den größeren iPads nicht so viel Sinn macht, wäre es beim Mini sicherlich, insbesondere wenn Sie gleichzeitig ein Zubehör aufladen und verwenden möchten. Dieser kleinere Formfaktor schreit nur nach einer Form des kabellosen Ladens. Natürlich würde das Hinzufügen des MagSafe-Ladegeräts bedeuten, zu einer Glas- statt einer Metallrückseite zu wechseln, was die Haltbarkeit dieses Tablets beeinträchtigen könnte, und deshalb ist es in dieser Anordnung nicht möglich.

Kameras

  • 12-Megapixel-Rückfahrkamera, Blende f/1.8, Autofokus
  • 12MP Frontkamera, f/2.4, 122 Grad Ultraweitwinkel
  • Center Stage-Unterstützung

Jedes Tablet, einschließlich der iPad-Reihe – es sei denn, Sie sprechen von iPad Pro-Niveau – hatten nie wirklich das Kameraerlebnis ganz oben auf ihrer Agenda. Und das ist auch gut so - denn wir tun es auch nicht, wenn wir eine Schiefertafel verwenden.

Dieses iPad mini ändert dies jedoch etwas und macht einen großen Sprung nach vorne gegenüber dem, was die Geräte der vorherigen Generation boten. Auf der Rückseite befindet sich eine 12-Megapixel-Weitwinkelkamera, die 4K-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen kann, und einen erweiterten Dynamikbereich für Videos bis zu 30 Bilder pro Sekunde - das gleiche wie beim iPad Air (2020) -Modell, nicht so leistungsstark wie auf dem Gerät der Pro-Reihe, aber sicherlich deutlich mehr als das vorherige 8-Megapixel-Angebot.

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 8

Auf der Vorderseite befindet sich eine weitere 12-Megapixel-Kamera, aber hier ist sie ultrabreit – genau wie beim iPad Pro-Modell – und unterstützt 1080p-Videoaufnahmen mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Wie das iPad Pro verfügt es über Center Stage , das Ihnen bei einem Videoanruf durch den Raum folgt.

Die neue, breitere Kamera passt perfekt in den Rahmen, wenn Sie telefonieren – praktisch, wenn sich einige von Ihnen um den Bildschirm drängen – und obwohl wir Center Stage schon seit einiger Zeit auf dem iPad Pro verwenden, verwenden wir haben immer noch gemischte Gefühle (weil viele sagen, dass sie sich beim Anschauen "seekrank" fühlen).

Bleistift & Zubehör

  • Unterstützung für den Apple Pencil der 2. Generation
  • Kein Smart Connector für Tastaturen
  • Kein MagSafe-Laden

Es ist ein optionales Extra, aber das 2021 iPad mini unterstützt Apples Pencil-Stift der zweiten Generation. Es ist reaktionsschnell und die Größe des Bildschirms dieses neuen Tablets macht es zu einem großartigen Skizzenbuch - ohne übermäßig groß zu sein.

Bestes Tablet 2021: Top-Tablets zum Kauf heute

Pocket-lintApple iPad Mini Testfoto 10

Mit den enormen Verbesserungen an iPadOS 15 – einschließlich Funktionen wie Scribble und Quick Notes – können Sie leicht erkennen, dass dieses Slate das perfekte Notizgerät für kreative Typen ist.

Erste Eindrücke

Das iPad mini 2021 ist ein großartiges Update für die Serie, das Apples kleinerem Slate die Liebe und Aufmerksamkeit schenkt, die es seit langem braucht. Das Produkt ist kleiner und leichter als frühere Versionen, aber der Bildschirm ist dank eines reduzierten Rahmens größer. Das sieht großartig aus.

Die Fähigkeit, es einhändig zu verwenden, wird viele ansprechen. Die Geschwindigkeit, Leistung und Konnektivitätsoptionen machen es auch zu einem kompromisslosen Einstieg in den Tablet-Bereich. Und wer sich für einen Apple Pencil (2. Generation) entscheidet, profitiert auch von der Möglichkeit, zu zeichnen, zu skizzieren und Notizen zu machen. Es ist sicherlich vielseitig, aber erwarten Sie nicht, es als Laptop-Ersatz zu verwenden, da es keinen Smart Connector zum Anschließen einer Tastatur gibt.

Wenn es einen Hauptkritikpunkt gibt, ist es, dass Sie, um all diese Güte zu akzeptieren, mehr ausgeben müssen, als Sie vielleicht möchten. Darüber hinaus fehlen einige Apple-Technologien - wie ProMotion 120Hz Bildwiederholfrequenz, FaceID-Gesichtserkennungs-Login und MagSafe-Laden -, von denen Sie einige weiter oben in der iPad-Reihe finden.

Insgesamt nimmt das iPad mini seinen eigenen Platz auf dem Markt ein. Es versucht nicht, ein Laptop-Ersatz zu sein, sondern etwas viel tragbareres. Letztendlich ist es das Tablet, das stolz darauf ist, genau das zu sein.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintAlternativfoto 1

iPad Air (2020)

Wenn Sie einen etwas größeren Bildschirm und die Vielseitigkeit der Laptop-ähnlichen Verwendung wünschen - hier gibt es einen Smart Connector, sodass Sie eine Tastatur hinzufügen können - dann wird der Air Ihren Anforderungen besser gerecht. Es ist auch als reines Tablet großartig.

squirrel_widget_3643224

Schreiben von Stuart Miles. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 22 September 2021.