Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple kündigte bei seiner jährlichen September-Veranstaltung zwei iPads an: das hochwertige iPad Air und dieses, das günstigere iPad – das für 2020 und mehr als ein Jahrzehnt nach der Markteinführung des Originals jetzt in der achten Generation ist.

Das iPad Air orientiert sich beim Design an der iPad Pro- Reihe, mit einem neuen, dünneren Design, einem reduzierten Rahmen und dem Entfernen der Home-Taste. Das iPad der 8. Generation 2020 bekommt jedoch nichts davon – stattdessen bleibt es beim gleichen Design wie 2019 auf dem Modell der 7. Generation .

Sollte dies mit einer ähnlichen Designsprache, die seit zehn Jahren auf dem iPad präsent ist, bedeuten, dass Sie das neue iPad der Einstiegsklasse sofort ausschließen?

Entwurf

  • 10,2 Zoll Retina-Display, 2160 x 1620 Auflösung (264 ppi)
  • Größe & Gewicht: 250,6 x 174,1 x 7,5 mm / 483 g
  • Touch ID Fingerabdrucksensor Home-Taste
  • Hergestellt aus 100 % recyceltem Aluminium
  • Ausführungen: Silber, Space Grau, Gold

Das Design entspricht praktisch dem des 2019er Modells. Das bedeutet, dass das iPad der 8.

Die 2019 eingeführten Smart Connectors sind ebenfalls vorhanden, sodass Sie eine Smart-Tastatur anschließen können - das ist natürlich optional - und auch der Apple Pencil der ersten Generation wird unterstützt.

Pocket-lintApple iPad (2020) Test: Das neue normale Foto 4

Das Design wirkt daher im Vergleich zum iPad Pro und dem neuen iPad Air etwas abgewohnt. Es ist nicht gerade aufregend in Bezug auf das, was möglich ist, aber dann ist es auch entsprechend preislich.

Enttäuschenderweise hat Apple die neue Version nicht verwendet, um etwas in Bezug auf die Bildschirmtechnologie hinzuzufügen. Es kommt immer noch nicht mit Apples True Tone-Technologie, die den Weißabgleich basierend auf den Umgebungslichtbedingungen anpasst, wie bei anderen iPads. Es ist immer noch genauso reflektierend wie das 2019er Modell, da es keine Antireflexbeschichtung auf dem Bildschirm gibt, die die Anzeige beeinträchtigt, wenn Sie das iPad im Freien verwenden möchten.

Leistung & Leistung

  • A1 2 Bionic- Prozessor
  • 32 GB und 128 GB Speichergrößen
  • 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, FaceTime HD-Kamera auf der Vorderseite
  • Konnektivität: Wi-Fi 802.11a/b/g/n/ac / Wi-Fi + Mobilfunkmodell bietet 4G

Wenn sich also am Design nichts geändert hat, was hat sich dann geändert? Apple hat den im 2019er Modell verwendeten A10-Prozessor ausgetauscht und durch den A12 Bionic ersetzt. Das ist der gleiche Prozessor, der im iPhone XR , iPhone XS und dem iPad Air 2019 zu finden ist, wenn Sie sich fragen.

Wenn man bedenkt, an wen sich dieses iPad richtet – Sofa-Surfer, Gelegenheitsspieler und TV-Streamer – ist der Prozessor mehr als in der Lage, das zu liefern, was Sie brauchen. Denken Sie keinen Moment daran, dass es nichts anderes als grundlegende Aufgaben tun kann. Wir konnten glücklich genießen, einen Film in iMovie zu bearbeiten, durch einige Bildbearbeitungen zu blättern und einige machthungrige Spiele zu spielen.

Pocket-lintApple iPad (2020) Test: Das neue normale Foto 8

Wie lange hält der Akku? Es kommt immer darauf an, wie Sie es verwenden.

Starten Sie einen Zoom-Chat, chatten Sie über Skype, sprechen Sie mit Ihren Teamkollegen über Slack oder geben Sie es den Kindern, um Roblox zu spielen, und Sie werden sehen, dass sich der Akku ziemlich schnell entlädt. Bleiben Sie beim Surfen im Internet, schauen Sie Netflix und zeichnen Sie vielleicht mit dem optionalen Apple Pencil, und Sie erhalten gute 10 Stunden - was für die meisten bedeutet, dass Sie ihn nur wöchentlich aufladen müssen.

Es gibt eine Kamera – es ist nicht überraschend, die gleiche wie das Modell von 2019 – und das ist ungefähr so viel, wie Sie sich darum kümmern werden. Wie wir in unserem Testbericht für das 2019er iPad Air-Modell gesagt haben: " Die Ergebnisse sind gut genug, und Sie werden in diesen seltenen Momenten nicht zu kämpfen haben, wenn Sie die Mega-Fantastische Sache Ihres Kindes festhalten müssen und alles, was Sie zur Hand haben müssen ist ein iPad. " Dasselbe gilt für die Kamerafunktionen des iPad 2020.

Wenn Sie Leistung wünschen, ohne auf Pro zu wechseln, müssen Sie sich für das erheblich teurere (im Vergleich zu diesem Modell) 2020 iPad Air mit seinem A14 Bionic-Chip, bis zu 256 GB Speicheroptionen und Unterstützung für den Apple Pencil der zweiten Generation entscheiden und Magic Keyboard und einem etwas größeren 10,9-Zoll-Bildschirm.

iPadOS 14

  • Scribble-Handschrifttechnologie
  • Benachrichtigungen über neue Telefon-/Videoanrufe
  • Verbesserte Suchfunktion

iPadOS 14 ist zwar nicht exklusiv für das iPad der 8. Generation 2020, bringt jedoch eine Reihe von Funktionen mit, die die Verwendung des Geräts zum Besseren verändern.

Das wichtigste ist Scribble . In Verbindung mit dem Apple Pencil können Sie jetzt so ziemlich schreiben, als wäre es ein Notizblock aus Papier. Diese "Kritzeleien" können dann in lesbare Kopien umgewandelt werden, die das iPad verstehen kann.

Pocket-lintApple iPad (2020) Test: Das neue normale Foto 1

Egal, ob Sie sich Gedanken in Notes notieren oder eine E-Mail in Mail schreiben, das System funktioniert wirklich gut und bedeutet, dass Sie auf eine Tastatur effektiv verzichten können, wenn Sie möchten.

Das ist die große Veränderung. Es gibt natürlich noch andere Änderungen, wie eine neue Mac-ähnliche Suchfunktion, Design-Optimierungen an der Darstellung von Apps und die vielbegehrte Änderung der Telefon- / Videoanrufbenachrichtigungen, die jetzt nicht den gesamten Bildschirm einnehmen.

iPadOS erhält eine eingeschränkte Widget-Unterstützung (im Vergleich zu iOS 14), aber Sie erhalten die App-Bibliotheksfunktion nicht.

Erste Eindrücke

Das iPad-Design von Apple, das seit der Einführung des ersten iPad im Jahr 2010 effektiv verwendet wird, ist in diesem 2020-Modell, volle acht Generationen später, noch immer lebendig und erfolgreich. Es ist effektiv, sieht aber heutzutage etwas veraltet aus.

Dies wäre jedoch eine Überarbeitung der zahlreichen anderen Änderungen, Fortschritte und Erfolge, die Apple im letzten Jahrzehnt am iPad vorgenommen hat. Von Accessoires bis hin zu Handschriften ist es jetzt ein ganz anderes Biest als bei seiner Ankunft.

Daher ist das iPad 2020 ein sehr gutes Angebot für diejenigen, die ein begrenztes Budget haben und sich nicht auf das neu angekündigte iPad Air verlassen können - das fast doppelt so teuer ist. Und während Sie viel mehr für Ihr Geld bekommen - selbst wenn Sie das iPad Air-Modell 2019 mit älterem Design kaufen - wird der Preis für dieses iPad 2020 viele ansprechen, die gerne in den iPad-Zug einsteigen möchten, ohne dafür bezahlen zu müssen Klassenpreise.

Ein Jahrzehnt später ist das iPad immer noch der richtige Ort.

Berücksichtigen Sie auch

Pocket-lintAlternatives Foto 1

Apple iPad Air (2019)

squirrel_widget_231392

Ja, es ist teurer, aber auch leistungsstärker, hat ein aktuelleres Design und zusätzliche Funktionen im Vergleich zum iPad der Einstiegsklasse.

Schreiben von Stuart Miles. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 19 September 2020.