Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wann ist ein Chromebook kein Chromebook? Wenn es sich um ein Acer Chromebook Tab 10 handelt, ist das genau das Richtige. Das weltweit erste Tablet mit Chrome OS-Unterstützung übernimmt sein Betriebssystem aus der Google Chromebook-Reihe, bietet es jedoch in einem praktischen Tablet-Format mit integriertem Wacom-Stift an.

Wir haben das neue Tab 10 auf der globalen Pressekonferenz von Next @ Acer am 23. Mai in New York getestet, um zu sehen, ob es eine logische Verbindung von Betriebssystem und Format ist.

Design und Bildschirm

  • 9,7-Zoll-Bildschirm mit QXGA-Auflösung (2048 x 1536)
  • Integrierter Wacom-Stift
  • 172 x 238 x 9,9 mm; 544 g
  • 3,5 mm Kopfhöreranschluss
  • USB Typ C Aufladen

Da heutzutage viele atemberaubende Tablets auftauchen, sieht das Tab 10 im Vergleich eher normal aus. Es ist etwas dick und die Rahmen sind ziemlich groß um den Bildschirm.

Pocket-lint

Aber es gibt einige großartige Funktionen: Der 9,7-Zoll-Bildschirm ist mit Pixeln vollgestopft, um äußerst entschlossene Ergebnisse zu erzielen. Das lässt sich gut für Bilder, Videos und alle Medien übersetzen.

Drehen Sie das Tablet um und die strukturierte blaue Rückseite sieht nicht nur farbenfroh und interessant aus, sondern ist auch für den Griff geeignet. Und ordentlich in der Ecke versteckt ist ein kleiner Noppen, in dem der integrierte Wacom-Stift lebt.

Der Stift wird durch Ziehen entfernt und nicht durch einen ausgefallenen Federmechanismus - einfach, oder? - und ist wieder eine funktionale Lösung. Wir möchten lieber, dass Form und Maßstab etwas mehr stiftartig sind, da die geglätteten Kanten dieser kleinen Wacom-Anstrengung ein wenig quadratisch sind. Trotzdem eine praktische Sache zum Schreiben von Hand - und der Tab 10 richtet sich teilweise an Schulen und Bildung.

Pocket-lint

An den Rändern befindet sich außerdem ein USB-C-Anschluss zum schnellen Aufladen sowie eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. In der zunehmend drahtlosen Welt des Audios ist dies definitiv eine praktische Sache.

Hardware und Software

  • Chrome OS-Betriebssystem
  • Google Play zum Herunterladen von Apps verfügbar
  • Sowohl online als auch offline
  • 4 GB RAM, 32 GB Speicher (microSD-Kartensteckplatz verfügbar)
  • Behauptete 9 Stunden Akkulaufzeit

Chrome OS hat in den letzten Jahren sprunghafte Fortschritte gemacht. Als es debütierte, war es eine weitgehend reine Online-Plattform. Jetzt, im Jahr 2018, ist es möglich, auch offline viel zu tun. Durch die Integration von Google Play stehen zahlreiche Apps zum Download zur Verfügung - genau wie auf einem Android-Smartphone.

Pocket-lint

In Bezug auf die App stehen Ihnen daher eine Vielzahl von Spielen, Tools und Bildungsangeboten zur Verfügung. Und obwohl das Tab 10 nicht so leistungsstark ist - selbst beim Wechseln zwischen Apps in der Multi-Window-Oberfläche stotterte es -, sollte sein 4 GB RAM ausreichen, um mehrere Apps zu laden und sie problemlos auszuführen.

Die Akkulaufzeit beträgt angeblich neun Stunden pro Ladung, was für ein Gerät mit einer solchen Auflösung angemessen ist - obwohl wir offensichtlich nicht testen konnten, wie wahrscheinlich dies in diesem frühen Stadium ist.

Erste Eindrücke

Das Acer Chromebook Tab 10 ist eine neue Version der Tablet-Welt. Die Verwendung von Chrome OS ist zwar ein wichtiger Punkt, aber wir fragen uns auch: Braucht die Tablet-Welt das wirklich? Es gibt viele Android-Tablets, die gute Arbeit leisten. Der Versuch, Kinder über Android auf diesem Betriebssystem zu unterrichten, scheint also nicht das logischste Sprungbrett zu sein.

Das Acer Chromebook Tab 10 ist ab Juni 2018 zu einem Preis von 330 US-Dollar erhältlich. Die Preise in Großbritannien sind derzeit nicht bekannt.

Schreiben von Mike Lowe.