Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - MediaTek zielt zunehmend auf High-End-Anwendungen für seine Chipsätze ab, wobei beispielsweise das Dimensity 1200 Top-Tier-System für mobile Geräte bereits auf dem Markt ist.

Jetzt richtet das Unternehmen seine Aufmerksamkeit auf den Tablet-Markt und bringt eine fortschrittlichere Plattform, den Kompanio 1300T, auf den Markt, der das bestehende Kompanio-Sortiment ergänzt.

Die wichtigste Erkenntnis des Kompanio 1300T ist, dass er 5G-Konnektivität unterstützt und den gesamten Satz von Sub-6-GHz-Bändern für eine schnelle Konnektivität umfasst.

Es ist keine mmWave-fähige Plattform - etwas, das das Unternehmen an anderer Stelle in seinen Produkten liefern kann, wie das M80-Modem zeigt - aber da die Einführung dieser Technologie in der europäischen Region langsamer ist, vermuten wir, dass eine zukünftige Kompanio-Plattform diese Nachfrage decken könnte (wahrscheinlicher für zunächst der US-Markt).

Kompanio 1300T basiert ebenso wie Dimensity 1200 auf dem 6-nm-Prozess des Herstellers TSMC. Diese 6-Nanometer-Zahl bedeutet im Vergleich zu älteren Systemen einen kürzeren Weg des Stroms innerhalb der CPU und damit eine höhere Effizienz und Energieeinsparung – ideal für die Langlebigkeit der Batterie und besonders wichtig beim Umgang mit komplexen 5G-Daten.

Der Kompanio 1300T integriert eine Octa-Core-CPU mit leistungsstarken ARM Cortex-A78- und ARM Cortex-A55-Kernen sowie eine ARM Mali-G77-GPU mit neun Kernen. Das spiegelt weitgehend die Dimensity 1200-Plattform wider, außer dass es beim Kompanio 1300T so aussieht, als gäbe es keinen ultraschnellen Kern, also ist es ein kleiner Schritt nach unten.

Dieses Leistungspotenzial bedeutet jedoch die Unterstützung von Displays mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und 4K-HDR-Videos, sodass es mit Sicherheit nicht nachlässt.

Das führt uns zu der anhaltenden Frage: In welchen Tablets soll der Kompanio 1300T eingesetzt werden? MediaTek spielte in der Diskussion hinter verschlossenen Türen auf ein Android-Tablet an, machte aber keine weiteren Details.

Da der High-End-Android-Tablet-Markt jedoch etwas begrenzt ist – es sind hauptsächlich Samsung und ein wenig Lenovo außerhalb von Apples eigenem iPadOS-Ökosystem – vermuten wir, dass es eher darum geht, mit Qualcomm auf die Ellbogen zu klopfen, um zu zeigen, dass es nicht mehr nur eine Lösung gibt.

Da haben wir es also: MediaTek möchte ab dem dritten Quartal 2021 auf dem Tablet-Markt höher schlagen und 5G, High-End-Funktionen und wahrscheinlich eine Preisstruktur mitbringen, die Kompanio 1300T möglicherweise als Android-Tablet-Stablemate weiter verbreitet.

Bestes Tablet mit Bewertung 2021: Top-Tablets, die Sie heute kaufen können

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 27 Juli 2021.