Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Google hat Kids Space angekündigt. Es ist ein neuer Modus für Android-Tablets, der völlig kinderfreundlich und mit Kindersicherung ausgestattet ist.

Kids Space kommt als erstes auf Lenovos neuem Tab M10 HD Gen 2 an und wird in Zukunft für weitere Geräte verfügbar sein. Es soll Android-Tablets dabei unterstützen, mit anderen speziell für Kinder entwickelten Geräten wie der Fire HD Kids Edition von Amazon zu konkurrieren. Lenovo stellte jedoch fest, dass Tablets in Familien normalerweise von vielen Haushaltsmitgliedern gemeinsam genutzt werden. Daher ist es möglicherweise nützlicher, ein normales Tablet zu haben, das in den Kindermodus wechseln kann, als ein Kindertablett.

Aus diesem Grund stellt Lenovo das Tab M10 HD Gen 2 als Tablet für Familien zur Verfügung, da Sie für jedes Haushaltsmitglied separate Profile erstellen können. Mit Kids Space, das für Kinder unter neun Jahren gedacht ist, können Kinder auf einfache Weise über eine farbenfrohe Benutzeroberfläche auf eine sichere Bibliothek mit Apps, Spielen, Videos und Büchern zugreifen, die Google als "bereichernden, qualitativ hochwertigen und vertrauenswürdigen" Inhalt bezeichnet .

Der Inhalt kann nach Themen sortiert werden, sei es nach Tieren oder nach Hausaufgabenhilfe. Es gibt auch Registerkarten mit den Namen Make, Play, Read und Watch, die beim Navigieren weiter gefiltert werden können. Arten können auch einen Avatar für sich selbst erstellen, während Eltern zusätzliche Apps über den Google Play Store hinzufügen können.

Was ist der Pocket-Lint täglich und wie bekommt man ihn kostenlos?

Kids Space ist von Googles Family Link getrennt, einer Kindersicherungs-App für Android-Geräte, mit der Sie die Bildschirmzeit begrenzen können. Laut Google können Eltern Family Link verwenden, um die Nutzung des Kids Space durch ihre Kinder zu verwalten. "Begleiten Sie uns auf unserer Reise, während wir weiterhin produktive und gesunde Erlebnisse für Kinder schaffen, die sich an die sich entwickelnde Welt und die Bedürfnisse Ihrer Familie anpassen", sagte Google in einem Blog.

Schreiben von Maggie Tillman. Ursprünglich veröffentlicht am 31 August 2020.