Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Kürzlich schienen Gerüchte darauf hinzudeuten, dass Apple seine Pläne, die OLED-Display-Technologie auf die iPad-Linie zu übertragen, zugunsten von Mini-LED aufhebt – die ausschließlich auf dem neuesten 12,9-Zoll-iPad Pro zu finden ist.

Trotz Berichten, die darauf hindeuten, dass Apple Mini-LED auf das 11-Zoll-iPad Pro und vielleicht sogar ein aktualisiertes iPad Air im Jahr 2022 ausweitet, sagen Display-Experten und Insider jetzt 2023 bis 2024 als das Jahr aus, in dem Apple OLED letztendlich auf das iPad bringen wird – höchstwahrscheinlich beginnend mit dem 12,9-Zoll-Modell.

Der Schlüssel hier ist Apples Beharren darauf, nur ein OLED-Display mit LTPO-Technologie zu implementieren, was für Uneingeweihte eine schicke Art zu sagen ist, dass es variable Bildwiederholraten bietet, ohne dass zusätzliche interne Hardware erforderlich ist, die normalerweise für diese Art von Displays erforderlich ist.

Apple hat bereits damit begonnen, LTPO-OLEDs in seinem neuesten iPhone 13 Pro-Lineup zu verwenden , was einer der Hauptgründe dafür ist, dass es eine so erstaunliche Akkulaufzeit bietet. Der Kern davon ist, dass das Gerät aufgrund der inhärenten variablen Natur des LTPO-Displays beim Lesen von Text oder beim Betrachten eines Standbilds die Bildwiederholfrequenz fast bis zum Stillstand senkt – etwa 10 Hz. Wenn Sie jedoch beginnen, schnell durch den Text zu scrollen, kann er auf 120 Hz angehoben werden.

Dies ermöglicht nicht nur ein viel flüssigeres und schneller aussehendes Erlebnis, sondern hilft auch enorm, die Akkulaufzeit zu verlängern. Angenommen, Sie streamen einen Film über HBO Max auf einem iPhone 13. Da die meisten Filme mit 24 FPS aufgenommen werden, passt das iPhone automatisch die Bildrate an und aktualisiert den Bildschirm nur 24 Mal pro Sekunde – dh 24 Hz. Auf einem Nicht-LTPO-Display bleiben Sie je nach Technologie entweder bei konstanten 60 Hz, 90 Hz oder 120 Hz hängen.

Auf dem Papier erscheint es nur logisch, dass Apple letztendlich dazu übergeht, OLED auf die gesamte iOS- und iPadOS-Reihe (zumindest auf ihren Luxusstufen) auszudehnen, wenn man bedenkt, dass der Nachfolger von OLED - Mikro-LED - noch viele Jahre entfernt ist.

Schreiben von Alex Allegro. Ursprünglich veröffentlicht am 5 Oktober 2021.
  • Via: iPad Pro Could Adopt OLED Display With ProMotion Down to 10Hz in 2023 or 2024 - macrumors.com
  • Quelle: Apple and Samsung Display cancel 10.86-inch OLED iPad development - thelec.net
Abschnitte Tablets