Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat angekündigt, dass die neuen iPad Pro-Modelle mit dem gleichen 8-Core-M1-Chipsatz wie das neueste MacBook Pro und auch die neu angekündigte iMac-Familie ausgestattet sein werden.

Sie werden auch mit erhöhter interner Speicherkapazität - bis zu 2 TB - sowie Thunderbolt- und USB4-Unterstützung für den USB-C-Port erhältlich sein.

Das bedeutet, dass beide Varianten kabelgebundene Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Gbit/s und Ethernet-Konnektivität von 10 Gbit/s erreichen.

Eine weitere wichtige Neuerung ist die 5G-Unterstützung bei Mobilfunkmodellen (über eSIM), während die nach vorne gerichtete Kamera um ein 12-Megapixel-Ultraweitwinkelobjektiv erweitert wurde. Dazu gehört auch das, was Apple Center Stage nennt, bei dem die Kamera Ihnen im Raum folgt, während Sie sich während eines Videoanrufs bewegen. Es schwenkt, um Sie in Schuss zu halten - ähnlich wie das Portal TV- Gerät von Facebook.

Die Rückfahrkamera wurde um ein ähnliches Array wie beim iPhone 12 Pro und 12 Pro Max erweitert, einschließlich LiDAR .

Das 12,9-Zoll-iPad Pro kommt mit ein paar zusätzlichen Schnickschnack obendrauf. Es verfügt über ein Mini-LED Liquid Retina XDR-Display. Dazu gehören 10.000 Miniatur-LED-Lampen hinter dem LCD-Substrat, um einen viel besseren HDR-Kontrast und eine bessere Farbsättigung zu erzielen. Tatsächlich behauptet Apple, dass es Bilder erzeugt, die so gut sind wie sein Pro Display XDR-Monitor.

Das 11-Zoll-iPad Pro wird zur gleichen Zeit veröffentlicht, ab 749 £ / 799 $ - der gleiche Preis wie die vorherige Version.

squirrel_widget_4537660

Das 12,9-Zoll-iPad Pro wird ab 999 £ / 1099 $ kosten.

Sie sind ab dem 30. April vorbestellbar und ab der zweiten Maihälfte erhältlich.

Bestes Tablet mit Bewertung 2021: Top-Tablets, die Sie heute kaufen können

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Adrian Willings. Ursprünglich veröffentlicht am 20 April 2021.