Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple ermöglicht iPad-Spieleentwicklern, Tastatur-, Maus- und Trackpad-Unterstützung in zukünftige Titel aufzunehmen.

Während seiner WWDC-Keynote wurde bekannt gegeben, dass iPadOS 14 Unterstützung für zusätzliche Gamepads einführen wird, darunter den Xbox One Elite 2 Wireless Controller und den zugänglichen Xbox Adaptive Controller.

Es wurde nun bekannt gegeben, dass die Erweiterung Tastaturen, Mäuse und Trackpads umfassen wird.

In einer Online-WWDC-Sitzung mit dem Titel "Bringen Sie Spiele für Maus und Tastatur auf das iPad" wurde erläutert, wie Entwickler Unterstützung hinzufügen und neue Arten von Spielen auf Apples Tablets einführen können.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

  • Systemanforderungen für iPadOS 14: Läuft das neue iPadOS auf Ihrem iPad?

"Verbessern Sie Ihre iPad-Spiele und fügen Sie Tastatur-, Maus- und Trackpad-Steuerelemente hinzu. Erfahren Sie, wie Sie das Game Controller-Framework verwenden können, um Ihre vorhandenen Titel zu erweitern, Spiele von anderen Plattformen zu übernehmen oder sich völlig neue Interaktionserfahrungen auszudenken", lesen Sie die Beschreibung der Sitzung .

"Erfahren Sie, wie Sie Tastatur- und Delta-Maus-Koordinatenereignisse für Spielerbewegungen integrieren und Zeigersystemgesten wie das Dock oder das Control Center deaktivieren, um das Gameplay im Vollbildmodus voll auszunutzen."

Dies könnte bedeuten, dass wir Mausoptionen für Simulationsspiele erhalten - wir finden immer, dass es besser funktioniert. Oder noch mehr PC-ähnliche Steuerelemente für Ego-Shooter.

Natürlich wird nicht jeder ein Magic Trackpad oder eine Bluetooth-Maus haben, daher ist es unwahrscheinlich, dass wir viele (wenn überhaupt) Spiele bekommen, die speziell für die Steuerung von Zubehör entwickelt wurden. Aber es hat großes Potenzial für die Zukunft. Und macht auch Sinn für eine Zeit, in der Apple Silicon Macs erscheinen, zusammen mit nativer Unterstützung für iOS- und iPad-Betriebssystem-Apps. Schließlich haben Sie auf einem Mac keinen Touchscreen.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 26 Juni 2020.