Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat dem iPad Trackpad-Unterstützung hinzugefügt, sodass Sie ein Trackpad oder eine Maus an Ihr Apple-Tablet anschließen können, um Ihre Produktivität zu steigern.

Die Erfahrung ist sicherlich mehr "Laptop" als Sie es gewohnt sind, was wir bei der Verwendung auf dem neuen iPad Pro (2020) festgestellt haben.

Im Gegensatz zur Funktionsweise eines Cursors auf einem MacBook, iMac oder sogar einem Windows-PC hat Apple die Verwendung und Interaktion des Cursors auf ganz andere Weise angegangen, einschließlich der Art und Weise, wie er bei Aktivierung auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Der Cursor anstelle eines Pfeils ist jetzt ein kleiner runder Kreis und wird angezeigt, sobald Sie eine verbundene Maus bewegen oder ein verbundenes Trackpad berühren.

Um die Auswahl weiter zu erleichtern, ändert sich der Cursor sofort auf die Größe dieses Elements, sobald Sie den Mauszeiger über ein Symbol oder einen Menüpunkt bewegen, was die Auswahl erheblich erleichtert.

Auf der Startseite bedeutet dies beispielsweise, dass die Symbole vergrößert werden und ein wenig herausspringen, um anzuzeigen, dass Sie sie ausgewählt haben. Wenn Sie Menüoptionen auswählen, können Sie schnell von links nach rechts oder auf und ab einer Liste springen. Es ist alles sehr einfach.

Was die Sache noch einfacher macht, ist die Verwendung eines Trackpads für Textverarbeitung oder Tabellenkalkulationen. Mit Text können Sie durch die Einführung eines Cursors ganz einfach Text auswählen. In Apps wie Numbers, Microsoft Excel oder Google Sheets können Sie jetzt schnell einzelne Zellen auswählen, ohne mit dem Finger in die allgemeine Richtung streichen zu müssen. Der Cursor macht die Dinge viel präziser.

Wie können Sie Trackpad-Unterstützung für Ihr eigenes iPad erhalten, welche iPad-Geräte unterstützen dies und welche Geräte können Sie mit Ihrem Apple-Tablet verwenden?

So fügen Sie Trackpad-Unterstützung für Ihr iPad hinzu

Es ist nicht nur für die neuesten iPad Pro-Geräte verfügbar, sondern funktioniert auch mit einer großen Auswahl vorhandener iPads über iPadOS 13.4. Das Software-Update ist ab dem 24. März 2020 verfügbar.

Wenn Sie ein Trackpad oder eine Maus verwenden, können iPad-Besitzer laut Apple mit vorhandenen Apps interagieren: "Die Trackpad-Unterstützung in iPadOS funktioniert hervorragend mit den Apps, die Kunden täglich verwenden", sagte Apple in seiner Pressemitteilung.

"Die meisten Apps von Drittanbietern funktionieren ohne Änderungen, und Entwickler können mit neuen APIs noch weiter gehen, um einzigartige Erlebnisse in ihren Apps zu erzielen."

Apple hat angegeben, dass es in seinen iWork-Apps (Seiten, Zahlen, Keynote) für das iPad erweiterte Funktionen für die Unterstützung von Trackpad und Maus hinzugefügt hat, hat jedoch keine spezifischen Details angegeben. Es wird erwartet, dass weitere Apps folgen werden.

Welche iPad-Modelle unterstützen Trackpad und Maus?

Trackpad- und Mausunterstützung ist nicht für alle iPad-Modelle verfügbar, funktioniert jedoch mit den meisten von ihnen, insbesondere mit denen, die in den letzten Jahren eingeführt wurden. Die vollständige Liste der iPad- und iPad Pro-Geräte mit Trackpad-Unterstützung lautet:

  • Alle iPad Pro Modelle
  • iPad Air 2 und höher
  • iPad 5. Generation und später
  • iPad mini 4 und höher

Verwendung der neuen Trackpad-Funktion in iPadOS 13.4

Wenn Sie bereits ein Apple Trackpad auf einem MacBook oder das Magic Trackpad 2 des Unternehmens verwenden, sind Sie mit der Funktionsweise von Gesten auf einem Trackpad auf dem iPad vertraut. Es gibt eine Reihe von geheimen Befehlen, die Sie beherrschen können, darunter:

  • Gehen Sie zum Startbildschirm: Wischen Sie mit drei Fingern nach oben
  • App Switcher: Wischen Sie mit drei Fingern nach oben und halten Sie an
  • Apps wechseln: Wischen Sie mit drei Fingern nach rechts
  • Rechtsklick: Klicken Sie mit zwei Fingern
  • Dock: Bewegen Sie den Cursor an den unteren Bildschirmrand und schieben Sie ihn vorbei
  • Kontrollzentrum: Klicken Sie oben rechts auf die Statusleiste
  • Benachrichtigungen: Klicken Sie oben links auf die Statusleiste

Sie können die Trackpad-Einstellungen auch über Einstellungen> Allgemein> Trackpad verwalten. Hier können Sie die Tracking-Geschwindigkeit festlegen, ob das natürliche Scrollen aktiviert oder deaktiviert werden soll und ob "Tap to Click" und "Two-Finger Secondary Click" aktiviert sein sollen .

iPad, iPad Pro Trackpad-Tastaturen und andere Geräte?

Die Trackpad-Unterstützung funktioniert mit einer Reihe von Zubehörteilen, darunter Apples eigene Magic Mouse 2, Magic Trackpad 2 und eine neue Magic Keyboard für iPad Pro (im Mai erhältlich). Sie können auch Mäuse von Drittanbietern verwenden, die über Bluetooth oder USB verbunden sind.

Tastaturen von Drittanbietern, die für das Apple iPad und das iPad Pro mit integrierter Tastatur entwickelt wurden, sind ebenfalls verfügbar, wenn Sie nicht den Weg der Apple Magic-Tastatur beschreiten möchten.

AppleApple Trackpad-Unterstützung in iPadOS 134 Funktionsweise und Verwendung von Bild 1

Apple Magic Keyboard für iPad Pro

Apples Magic Keyboard wird ganz oben auf dem Stapel stehen und in Großbritannien 349 GBP und in den USA 349 GBP kosten. Es wird mit beleuchteten Tasten, einem eingebauten Trackpad und einem USB-C-Anschluss geliefert, damit Sie Ihr iPad aufladen und den Standard-iPad-USB-C-Anschluss für andere Zwecke verwenden können.

LogitechApple Trackpad-Unterstützung in iPadOS 134 Funktionsweise und Verwendung von Bild 1

Combo Touch Keyboard Case mit Trackpad für iPad

Logitech hat angekündigt, dass die Combo Touch-Tastaturhülle mit Trackpad für iPad mit dem aktuellen 10,5-Zoll-iPad Air (3. Generation) und 10,2-Zoll-iPad (7. Generation) funktioniert. Es kostet £ 119,95 in Großbritannien und $ 149,99 in den USA, wenn es startet.

Bestes Tablet mit Bewertung 2021: Top-Tablets, die Sie heute kaufen können

BrydgeApple Trackpad-Unterstützung in Ipados 134 Funktionsweise und Verwendung von Bild 1

Brydge Pro +

Brydge hat mittlerweile den Brydge Pro +. Es kostet £ 189,99 in Großbritannien und $ 229,99 in den USA und verfügt außerdem über ein eingebautes Trackpad. Es funktioniert mit der 12,9- und 11-Zoll-iPad Pro-Reihe. Es wird Mitte April verfügbar sein.

Schreiben von Stuart Miles. Ursprünglich veröffentlicht am 18 März 2020.