Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple hat ein neues mobiles Betriebssystem speziell für das iPad und es ist jetzt erhältlich. Es heißt iPadOS und basiert auf iOS, Apples Betriebssystem für das iPhone.

iPadOS bietet einen aktualisierten Startbildschirm, neue Multitasking-Optionen, verbesserte Apple Pencil-Funktionen, Unterstützung für externe Laufwerke, Ordnerfreigabe in Dateien und vieles mehr. Wir haben es auf zwei iPads getestet - dem iPad mini 5 und dem iPad Pro 12.9 2017 .

Obwohl die Screenshots hier nicht das neuere iPad Pro mit Face ID widerspiegeln, ist bis auf die Geste "Von unten nach oben wischen, um nach Hause zu gehen" auf neueren Apple-Geräten alles ziemlich gleich. Folgendes müssen Sie wissen.

Was ist iPadOS?

Als Apple iPadOS auf der WWDC debütierte, stand dort nur "iPadOS". Es wurde jedoch bald festgestellt, dass die technische Versionsnummer iPadOS 13 ist, um sie mit iOS 13, dem nächsten großen Betriebssystem-Update für das iPhone, in Einklang zu bringen.

Das Wichtigste an iPadOS ist, dass es auf der gleichen Grundlage wie iOS basiert - aber über einzigartige, leistungsstarke Funktionen verfügt, die am besten für das größere Display des iPad geeignet sind. Es enthält auch fast alle neuen Funktionen von iOS 13 , einschließlich Leistungsaktualisierungen, eines systemweiten Dunkelmodus, aktualisierter Fotos- und Karten-Apps, einer neuen Find My-App, Anmelden mit Apple-Funktionen und mehr.

iPadOS und iOS werden mit der Zeit deutlicher, wobei das iPad mehr computerähnliche Funktionen erhält. Man kann mit Recht sagen, dass die Dinge am Anfang des Prozesses stehen und es wird sehr interessant sein zu sehen, wie sich das iPad in den nächsten Jahren entwickelt.

squirrel_widget_148287

iPadOS: Die größten neuen Funktionen

Pocket-lint

Neuer Startbildschirm

Auf dem iPad befindet sich ein neuer Startbildschirm (Hauptbild). Mit iPadOS werden Widgets jetzt neben all Ihren Apps angezeigt, und Ihre bevorzugten Widgets können auf der Startseite angeheftet werden. Sie können Ihre Informationen auf einen Blick (wie Schlagzeilen, Wetter, Ereignisse) jetzt noch nahtloser abrufen, wenn sich Ihr iPad im Querformat befindet. Sie müssen die heutige Ansicht dort nicht haben, wenn Sie sie nicht möchten.

Etwas, das auf der ganzen Linie implementiert wurde, ist, dass Sie jetzt mehr Apps auf einem einzigen Startbildschirm erhalten. Die Symbole wurden verkleinert, um dies zu berücksichtigen, aber es ist viel sinnvoller - sie mussten nie so weit voneinander entfernt sein.

Zufälligerweise können Sie jetzt Ordner zum Dock hinzufügen (oben), sodass Sie problemlos auf noch mehr Apps zugreifen können.

Pocket-lint

Dunkler Modus

Wie bei iOS 13 gibt es jetzt einen dunklen Modus. Sie müssen es nicht ständig implementieren lassen, da Sie den Dunkelmodus so wählen können, dass er nur dann ins Spiel kommt, wenn es tatsächlich dunkel wird (dies ist der in den obigen Einstellungen gezeigte automatische Kippschalter). Dies ist sehr nützlich, da Ihr iPad Sie nicht anstarrt, wenn Sie sich entscheiden, um 23:00 Uhr etwas zu sehen, wenn Sie eigentlich im Bett sein sollten.

Pocket-lint

Beiwagen mit Catalina

Ihr iPad kann jetzt als vollständig drahtloses Zusatzdisplay für Ihren Mac verwendet werden, solange auf Ihrem Mac das macOS Catalina-Update (derzeit auch als öffentliche Beta verfügbar) ausgeführt wird und Sie natürlich iPadOS auf Ihrem iPad haben.

Wir haben festgestellt, dass unser Mac zwar ein anderes iPad gefunden hat, auf dem iPadOS nicht ausgeführt wird, das jedoch keine Verbindung herstellen kann. Beide Geräte müssen sich ebenfalls im selben Netzwerk befinden und dieselbe Apple ID verwenden. Beachten Sie auch aus dem obigen Bild, dass das iPad einige Steuerelemente enthält - einige Standard-Mac-Tasten, Tastenkombinationen und mehr sowie unten eine Touch-Leiste wie oben auf neueren MacBook Pro-Tastaturen.

Sidecar funktioniert effektiv in seiner eigenen App auf iPadOS, sodass Sie die App deaktivieren können, um etwas anderes zu tun und zu ihr zurückzukehren.

Dies ist ein iPad-Screenshot davon in Aktion. Alles wird über das Menü Anzeigen in der Mac-Menüleiste gesteuert, in dem Sie nach Belieben eine Verbindung herstellen und trennen können. Wenn Sie den Mauszeiger über die grüne Maximierungsschaltfläche bewegen, wird ein neues Menü angezeigt, mit dem Sie ein Fenster an eine andere Anzeige einschließlich Ihres iPad senden können.

Pocket-lint

Mit Sidecar können Sie Ihr iPad sogar als Zeichentablett für Ihren Mac verwenden. Um diese neue Funktion zu ergänzen, aktualisiert Apple Apple Pencil so, dass die Latenz geringer ist. Wir sind uns nicht sicher, ob es sich nur um ein Software-Update in iPadOS handelt oder ob es eine neue Firmware für den Pencil gibt. Und wir wissen noch nicht, ob es sowohl für die neuen als auch für die alten Bleistifte gilt.

Es gibt auch einige neue Tools: Sie können jetzt eine gesamte Webseite, ein Dokument oder eine E-Mail erfassen und ein ganzseitiges Markup erstellen.

Neue Multitasking-Funktionen

Dies ist der Bereich, der in iPadOS am meisten geändert wurde, und es handelt sich derzeit um eine gemischte Tasche. Sie werden sich zwar an die neuen Funktionen gewöhnen, sie sind jedoch zunächst nicht die intuitivsten. Für iPad-Anfänger sind sie sicherlich nicht so intuitiv wie Multitasking auf einem Mac oder PC.

Slide Over - mit dem Sie eine App aus dem Dock ziehen und auf Ihrem Bildschirm schweben lassen können - ist nicht neu, hat sich jedoch erheblich geändert.

Jetzt können Sie in Slide Over mehrere Apps gleichzeitig haben. Es handelt sich um eine Sammlung von Apps, die Sie über die Haupt-App, in der Sie arbeiten, oder über zwei Apps, die Sie in der geteilten Ansicht verwenden, legen können.

Pocket-lint

Es ist wahrscheinlich am besten, sich Slide Over als ein rollendes Karussell Ihrer "Utility" -Apps vorzustellen - Dinge wie E-Mail, Chat und Dateien - Dinge, auf die Sie entweder verweisen oder die Sie ziehen müssen. Es ist jetzt einfacher als je zuvor, Inhalte zwischen Apps in iPadOS zu verschieben.

Oben ziehen wir ein Bild von Slide Over in unser Hauptansichtsdokument. Sehen Sie diese Balken oben und unten im Slide Over-Fenster?

Pocket-lint

In der unteren Leiste können Sie durch Slide Over-Fenster (oben) wischen oder gedrückt halten und streichen, um zu dieser Slide View-Galerie (unten) zu gelangen.

Pocket-lint

In der oberen Leiste können Sie das Fenster effektiv an eine beliebige Stelle klicken und ziehen, unabhängig davon, ob Sie das Slide Over-Fenster auf die andere Seite verschieben oder neben einer anderen App in der geteilten Ansicht platzieren. Und Sie können das Gegenteil mit einer Split View-App tun.

Pocket-lint

Wenn Sie das Dock aufrufen, können Sie App-Symbole ziehen, um ein neues Slide Over-Fenster (oben) zu erstellen, oder Apps ersetzen, die Sie in der geteilten Ansicht (unten) geöffnet haben.

Pocket-lint

Die geteilte Ansicht unterstützt jetzt auch mehrere Fenster derselben App, sodass Sie beispielsweise zwei Safari-Fenster öffnen und nebeneinander anzeigen können.

Pocket-lint

Textbearbeitungsgesten

Apple hat iPadOS einige neue Textbearbeitungsgesten hinzugefügt. Sie können beispielsweise den Cursor aufheben und genau an die gewünschte Stelle ziehen. Sie können auch schnell einen Textblock auswählen, indem Sie Ihren Finger darüber ziehen. Währenddessen wählt ein doppeltes Tippen ein Wort aus, ein dreifaches Tippen einen Satz und vier Tippen einen Absatz. Das Kopieren von Text erfolgt mit einer Prise mit drei Fingern, und dann müssen Sie nur noch eine Prise zum Einfügen entfernen.

Um etwas rückgängig zu machen, wischen Sie einfach mit drei Fingern nach links. Wie die Multitasking-Gesten sind diese nicht sofort intuitiv und wir fragen uns, wie Benutzer überhaupt herausfinden werden, dass sie da sind.

Apple aktualisiert seine Standardtastatur mit einer neuen Wischfunktion, die an SwiftKey, Swype, Gboard und andere erinnert. Apple nennt dies die "QuickPath" -Tastatur. Es ist keine massiv neue Funktion, aber es ist neu für Apple und auch cool. Schließlich soll maschinelles Lernen auch Ihre Pfadzeichnungsmuster erkennen und die Wörter konvertieren, sodass Sie noch schneller tippen können

Pocket-lint

Safari-Verbesserungen

Apropos Safari, diesmal ist es ein großes Update. Es unterstützt jetzt nativ das Surfen auf dem Desktop auf dem iPad. Sie müssen keine mobilen Websites mehr anzeigen. Dies ist ein Schritt in die richtige Richtung, um Ihnen ein computerähnliches Erlebnis zu bieten. Es wird auch einen Download-Manager geben, mit dem Sie Medien, Dokumente und Zip-Dateien herunterladen und in einem neuen Download-Ordner darauf zugreifen können.

Safari für iPadOS erhält außerdem etwa 30 neue Verknüpfungen, darunter:

  • Verwenden Sie die Standardschriftgröße im Reader (Befehl + 0).
  • Link im Hintergrund öffnen (Befehl + Tippen)
  • Downloads umschalten (Befehl + Alt / Option)
  • Link in neuem Fenster öffnen (Befehl + Alt + Tippen)
  • Verwenden Sie die Auswahl für Suchen (Befehl + E).
  • E-Mail an diese Seite senden (Befehl + I)
  • Link in neuer Registerkarte öffnen (Befehl + Umschalt + Tippen)
  • Verringern Sie die Lesetextgröße (Befehl + -)
  • Vergrößern (Befehl + +)
  • Verkleinern (Befehl + -)
  • Webseite speichern (Befehl + S)
  • Fokussiertes Element ändern (Alt / Option + Registerkarte)
  • Feld "Intelligente Suche fokussieren" (Befehl + Alt / Option + F)
  • Webansicht in App schließen (Befehl + W)
  • Erhöhen Sie die Lesetextgröße (Befehl + +)
  • Verknüpfte Datei herunterladen (Alt + Tippen)
  • Link zur Leseliste hinzufügen (Umschalt + Tippen)
  • Schließen Sie andere Registerkarten (Befehl + Alt / Option + W).
  • Scrollen Sie über den Bildschirm (Pfeiltasten)
  • Einfügen ohne Formatierung (Befehl + Umschalt + Alt / Option + V)
  • Neue Registerkarte Privat (Befehl + Umschalt + N)
  • Tatsächliche Größe (Befehl + 0)
  • Suchergebnis öffnen (Befehl + Zurück)
  • Lesezeichen umschalten (Befehl + Alt / Option + 1)
Pocket-lint

Dateien App

Dateien erhalten nicht nur einen neuen Download-Ordner, sondern unterstützen jetzt auch freigegebene Ordner über iCloud, sodass Sie und alle anderen an einer Datei zusammenarbeiten können und alle Ihre Änderungen in Echtzeit synchronisiert werden. Wenn Sie einen Arbeits- oder Heimserver für Dateien verwenden, können Sie jetzt über Dateien darauf zugreifen. Stellen Sie einfach über Dateien eine Verbindung zum Server her, und Sie haben vollen Zugriff auf alles, was Sie benötigen.

Dateien können jetzt mit einer externen Festplatte, einem SD-Kartenleser und sogar einem USB-Laufwerk verbunden werden. Natürlich benötigen Sie das richtige Zubehör.

Apple

Schriftverwaltung

Die letzte wichtige Änderung in iPadOS besteht darin, dass Sie Schriftarten aus dem App Store herunterladen, kaufen und in Ihren Dokumenten verwenden können. Dies ist wunderbar für Grafikdesigns, die direkter auf ihrem iPad erstellen möchten, ohne zu ihrem Computer zurückkehren zu müssen, um eine Schriftart zu verwenden.

Pocket-lint

Erinnerungen und finde meine

Wie unter iOS und macOS verfügt Reminders über eine völlig neue Benutzeroberfläche (oben), während Find My (unten) die neue kombinierte App für Find My Friends und Find My iPhone ist. Die App bietet Ihnen die einfache Option Personen und Geräte. Und ja, die Karte ist in unserer hier gezeigten App etwas kaputt!

Pocket-lint
Schreiben von Dan Grabham und Maggie Tillman.