Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple stellte die dritte Generation des iPad Pro 11 während einer Veranstaltung im April 2021 vor. Das iPad Pro 11 (3. Generation) ersetzt das Modell der zweiten Generation aus dem Jahr 2020 und steht neben dem größeren iPad Pro 12.9 - jetzt in der fünften Generation.

Wie ist das neue iPad Pro 11 im Vergleich zum alten iPad Pro 11? Wir haben ihre Spezifikationen gegeneinander ausgespielt, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche für Sie die richtige ist oder ob Sie ein Upgrade durchführen sollten.

squirrel_widget_4537660

Was ist das gleiche?

  • Design und Anzeige
  • Batterie und Audio
  • Rückfahrkamera
  • Farboptionen

Es gibt eine Reihe von Ähnlichkeiten zwischen dem iPad Pro 11 (2021) und dem iPad Pro 11 (2020), einschließlich des Gesamtdesigns und der Abmessungen. Beide Modelle sind in den gleichen Farboptionen Silber und Space Grey erhältlich und verfügen beide über Aluminiumrahmen mit eckigen Kanten und sehr schlanken Lünetten, die das Display umgeben.

Die obere rechte Ecke der Rückseite beider Modelle verfügt über ein quadratisches Kameragehäuse, in dem die gleichen 12-Megapixel-Weitwinkel- und 10-Megapixel-Ultraweitwinkelsensoren für beide Geräte untergebracht sind. Beide Modelle sind außerdem mit einem 11-Zoll-Liquid-Retina-Display mit einer Auflösung von 2388 x 1668 für eine Pixeldichte von 264ppi und einer maximalen Helligkeit von 600nits ausgestattet.

Weitere Bereiche, die für beide Modelle gleich bleiben, sind die Audioanordnung mit vier Lautsprechern, die Akkulaufzeit von 10 Stunden, die Unterstützung des Apple Pencil der zweiten Generation, die Face ID-Technologie und der LIDAR-Sensor .

Was ist unterschiedlich?

Obwohl das iPad Pro 11 (3. Generation) und das iPad 11 Pro (2. Generation) eine Reihe von Ähnlichkeiten aufweisen, unterscheiden sie sich auch in einer Reihe von Bereichen, was nicht überraschend ist.

Prozessor

Wie bei einem neuen Modell üblich, wird das iPad Pro 11 (3. Generation) mit einem aktualisierten Chip geliefert. In diesem Fall handelt es sich um den Apple M1 mit 64-Bit-Desktopklassenarchitektur. Es gibt eine 8-Kern-CPU, 8-Kern-Grafik und eine Neural Engine der nächsten Generation. Sie können auch zwischen 8 GB RAM und 16 GB RAM wählen.

Das Modell der zweiten Generation läuft auf dem A12Z Bionic-Chip mit 64-Bit-Desktop-Architektur und Neural Engine. Es gibt keine RAM-Optionen.

5G-Funktionen

Das iPad Pro 11 der dritten Generation verfügt über 5G-Funktionen . Beide iPad Pro 11-Modelle sind nur in den Modellen Wi-Fi sowie Wi-Fi und Cellular erhältlich. Während das Modell 2020 4G-Konnektivität bietet, verfügt das Modell 2021 über 5G-Funktionen.

Vordere Kamera

Das iPad Pro 11 der dritten Generation ist mit einer 12-Megapixel-Front-TrueDepth-Kamera mit Ultra Wide-Kamera ausgestattet, während das Modell der zweiten Generation eine 7-Megapixel-Standard-TrueDepth-Kamera bietet.

Die neue Frontkamera des iPad Pro 11 2021 bietet zusätzliche Funktionen, darunter eine sogenannte Center Stage, bei der die Kamera Sie während eines Videoanrufs verfolgt und verfolgt, wie dies das Facebook-Portal bietet. Es gibt auch 2x optisches Verkleinern und erweiterten Dynamikbereich für Video bis zu 30 fps beim Modell der dritten Generation.

Gewicht

Das iPad Pro 11 der dritten Generation ist etwas leichter als sein Vorgänger und wiegt 466 g im Vergleich zu 471 g beim reinen Wi-Fi-Modell und 470 g bis 473 g beim Wi-Fi- und Cellular-Modell.

Speicheroptionen

Das iPad Pro 11 (2021) bietet 128 GB, 256 GB, 512 GB, 1 TB und 2 TB Speicheroptionen sowohl für Wi-Fi als auch für Wi-Fi und Cellular. Das iPad Pro 11 (2020) ist nicht mit 2 TB erhältlich.

Thunderbolt / USB 4-Unterstützung

Das iPad Pro 11 (3. Generation) wird über Thunderbolt / USB 4 aufgeladen, während das iPad Pro 11 (2. Generation) über USB-C aufgeladen wird.

squirrel_widget_193457

Fazit

Das Apple iPad Pro 11 (2021) und das iPad Pro 11 (2020) verfügen über dasselbe Design sowie dieselbe Rückfahrkamera, denselben Akku, dieselben Audiofunktionen, dieselben Farboptionen und dasselbe Display, sodass für einige kein Upgrade erforderlich ist Sie könnten sich etwas Geld sparen, wenn Sie sich für das ältere Gerät entscheiden, wenn Ihnen die neueren Funktionen nicht allzu wichtig sind.

Natürlich gibt es einige Unterschiede. Diese Unterschiede bestehen in Form von 5G-Funktionen auf dem iPad Pro 11 der dritten Generation, zusammen mit dem neuen M1-Chip, RAM-Optionen, zusätzlicher 2-TB-Speicheroption, neuer Frontkamera und Thunderbolt-Aufladung. Wenn sie alle für Sie wichtig sind, lohnt es sich wahrscheinlich, auf das Modell der dritten Generation zu aktualisieren oder sich für das Modell der zweiten Generation zu entscheiden. Stellen Sie jedoch sicher, dass diese Upgrades es wert sind, das zusätzliche Geld für Sie auszugeben.

Schreiben von Britta O'Boyle. Ursprünglich veröffentlicht am 20 April 2021.