Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Apple kündigte das iPad Air der vierten Generation während einer Veranstaltung im September an. Es bietet ein neues Design, verbesserte Hardware und einen Schritt näher an das Flaggschiff der iPad Pro-Reihe.

Wie ist das neue iPad Air im Vergleich zum Vorjahresmodell? Hier ist eine Übersicht, damit Sie herausfinden können, welches Modell Sie kaufen oder ob Sie ein Upgrade durchführen sollten. Sie können auch unser iPad Air vs iPad Pro lesen , um die Unterschiede zwischen diesen Modellen zu sehen.

squirrel_widget_2670462

Design

  • iPad Air (2020): 247,6 x 78,5 x 6,1 mm, 458-460 g
  • iPad Air (2019): 250,6 x 174,1 x 6,1 mm, 456-464 g

Die vierte Generation des Apple iPad Air bietet im Vergleich zum Modell der dritten Generation eine Designaktualisierung. Die Einfassungen sind um das Display herum verkleinert worden. Statt der Touch-ID in der Home-Taste unter dem Display setzt das neue iPad Air stattdessen die Touch-ID in die obere Taste.

Der Aufbau ist weiterhin mit einem Aluminiumgehäuse vertraut, aber das neueste iPad Air ist in einer Reihe von Farben erhältlich, darunter Roségold, Grün und Himmelblau sowie die Standardfarben Silber und Space Grey.

Auf der Rückseite bleibt das Einzelkameraobjektiv erhalten - es hat nicht das gleiche Design wie das iPad Pro -, aber das Objektiv ist beim neuen iPad Air größer und markanter als beim Modell 2019.

Das iPad Air der dritten Generation verfügt über größere Einfassungen am oberen und unteren Rand des Displays als das Modell der vierten Generation und verfügt über die Touch ID in der Home-Taste unten. Wie bereits erwähnt, ist das Kameraobjektiv auf der Rückseite kleiner, obwohl es an derselben Stelle positioniert ist, und die Farboptionen sind klassischer, da Silber, Gold und Space Grey verfügbar sind.

Anzeige

  • iPad Air (2020): 10,9 Zoll flüssige Netzhaut, 2360 x 1640, 264 ppi
  • iPad Air (2019): 10,5-Zoll-Netzhaut, 2224 x 1668, 264 ppi

Das iPad Air der vierten Generation verfügt über ein 10,9-Zoll-Liquid-Retina-Display mit True Tone-Technologie an Bord. Es bietet eine Auflösung von 2360 x 1640, was eine Pixeldichte von 264ppi liefert.

Das iPad Air der dritten Generation verfügt über ein etwas kleineres 10,5-Zoll-Retina-Display mit einer Auflösung von 2224 x 1668 Pixel und derselben Pixeldichte von 264 ppi.

Beide Displays bieten eine maximale Helligkeit von 500nits, sind vollständig laminiert, mit einer Antireflexbeschichtung versehen und bieten einen P3-Farbumfang.

Hardware und Funktionen

  • iPad Air (2020): A14-Chip, 64 GB / 256 GB Speicher, USB Typ C.
  • iPad Air (2019): A12-Chip, 64 GB / 256 GB Speicher, Lightning

Das iPad Air 2020 läuft auf dem neuesten A14 Bionic-Chip mit Neural Engine, während das iPad Air (2019) auf dem A12 Bionic-Chip mit Neural Engine läuft.

Beide iPad Air-Modelle sind nur als Wi-Fi-Modelle sowie als Wi-Fi- und Cellular-Modelle erhältlich und verfügen über Speicheroptionen mit 64 GB und 256 GB.

Das neueste iPad Air ist mit der zweiten Generation von Apple Pencil kompatibel, zusammen mit der Magic Keyboard und dem Smart Keyboard Folio wie der iPad Pro-Reihe. Das Modell der dritten Generation ist mittlerweile mit der ersten Generation des Apple Pencil und des Smart Keyboard kompatibel.

Beide Modelle geben an, beim Surfen im Internet bis zu 10 Stunden Akku zu bieten. Das iPad Air 2020 verfügt jedoch über USB Typ C, während das iPad Air (2019) über Lightning zum Aufladen verfügt.

Kameras

  • iPad Air (2020): 12 MP hinten, FaceTime HD vorne
  • iPad Air (2019): 8 MP hinten, FaceTime HD vorne

In Bezug auf Kameras verfügt das iPad Air der vierten Generation über eine 12-Megapixel-Breitbildkamera auf der Rückseite mit einer Blende von 1: 1,8 und einer Reihe von Funktionen, darunter Live-Fotos mit Stabilisierung, Smart HDR für Fotos, Autofokus mit Fokuspixeln und Panorama bis zu 63 Megapixel.

Das Modell der dritten Generation verfügt über eine 8-Megapixel-Breitbildkamera mit einer Blende von 1: 2,4 und bietet eine Reihe von Funktionen, darunter Live-Fotos, jedoch nicht mit Stabilisierung, Auto-HDR für Fotos, Autofokus ohne Fokuspixel und Panaorama mit bis zu 43 Megapixeln .

Beide Geräte verfügen über eine FaceTime HD-Kamera auf der Vorderseite, die 7-Megapixel-Fotos bietet.

Software

  • iPadOS 14

Sowohl das iPad Air-Modell der dritten als auch der vierten Generation laufen unter iPadOS und sind beide mit iPadOS 14 kompatibel.

Sie können alles über die neueste Software in unserer separaten Funktion lesen , aber die allgemeine Benutzererfahrung zwischen dem alten iPad Air und dem neuen iPad Air wird in Bezug auf die Software nahezu identisch sein.

squirrel_widget_237944

Fazit

Das iPad Air der vierten Generation bietet eine Reihe anständiger Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger, darunter ein viel raffinierteres Design mit einem größeren Display, einem schnelleren Prozessor, einer verbesserten Kamera, einem Wechsel zu USB Typ C und der Kompatibilität mit dem Apple Pencil der 2. Generation und dem Magic Tastatur, wie das iPad Pro.

Es gibt auch eine viel größere Auswahl an Farboptionen, mit denen die neueste Air ein bisschen mehr Spaß macht.

Das iPad Air der dritten Generation ist immer noch ein leistungsstarkes Gerät und eine Überlegung wert, wenn Sie es deutlich billiger als das neuere Modell finden. Sie sollten jedoch auch das neue iPad der Einstiegsklasse in Betracht ziehen, das eine ähnliche Hardware-Auslastung wie das dritte bietet. gen iPad Air aber für weniger Geld.

Schreiben von Britta O'Boyle.