Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - 2018 wurde die iPad Pro-Reihe mit einem komplett überarbeiteten 12,9-Zoll-Tablet und einem 11-Zoll-Tablet neu gestaltet.

Diese wurden aktualisiert (März 2020), obwohl die physischen Abmessungen gleich bleiben. Die Frage ist also, ob Sie ein Upgrade auf die neuesten Versionen der 2018-Modelle durchführen sollten. Oder, wenn Sie noch kein iPad Pro mit neuem Design haben, lohnt es sich, ein 2018 zu kaufen, solange Sie noch können?

Vergleichen wir die beiden.

Was ist gleich geblieben?

  • Abmessungen identisch
  • Bildschirm bleibt die gleiche Spezifikation wie zuvor
  • Apple Pencil- und USB-C-Unterstützung bleiben ebenfalls unverändert

Die physischen Abmessungen der beiden Geräte sind gleich geblieben, sodass der 11-Zoller 248 x 179 x 6 mm und der 12-Zoller 281 x 215 x 6 mm groß ist.

Die Geräte behalten auch die gleichen Liquid Retina-Displays bei - 2732 x 2048, 264ppi im 12,9-Zoll-Format und 2388 x 1668, 264ppi im 11-Zoll-Format. Wieder einmal verfügen sie über True Tone- und ProMotion-Technologie an Bord sowie einen P3-weiten Farbumfang.

Die Gesichtserkennung wird auf der ganzen Linie verwendet, und als Teil davon bleibt auch die nach vorne gerichtete 7MP TrueDepth-Kamera identisch. Der Lightning-Anschluss wurde erneut zugunsten von USB-C ausgeschaltet.

Jedes iPad Pro aus den Jahren 2018 und 2020 ist auch mit der zweiten Generation des Apple Pencil kompatibel, der sich magnetisch mit dem Tablet verbindet und beim Anschließen drahtlos aufgeladen wird.

Alle Tablets sind nur in den Modellen Wi-Fi sowie Wi-Fi und LTE erhältlich.

Sowohl auf dem neuen iPad Pro als auch auf dem alten iPad Pro wird iPadOS 13 ausgeführt, das in den kommenden Monaten auf iPadOS 14 aktualisiert werden soll.

Was ist unterschiedlich?

Design

  • Gewicht von 633 g bis 641 g (12,9 Zoll) und 461 bis 471 g (11 Zoll)

Das Modell 2018 reduzierte die das Display umgebenden Rahmen und bot das gleiche Display, jedoch eine viel geringere Stellfläche als das Vorgängermodell. Dies ist in diesem Modell dasselbe, wie wir es besprochen haben, ebenso wie die Unterstützung für Face ID.

Dieses Modell hat jedoch etwas mehr Gewicht, vermutlich hauptsächlich aufgrund der neuen Kamera-Hardware.

Hardware und Spezifikationen

  • iPad Pro (2020): A12Z Bionic, Face ID, 64 GB, aktualisiert auf 128 GB, ebenfalls 256 GB, 512 GB, 1 TB
  • iPad Pro (2018): A12X Bionic, Gesichtserkennung, 64 GB Speicheroption, auch 256 GB, 512 GB, 1 TB

Das Apple iPad Pro 2018 läuft auf dem A12X Bionic-Chip mit integriertem M12-Coprozessor und einer Neural Engine, während das neuere iPad Pro über einen aktualisierten A12Z Fusion-Chip verfügt.

Die Speicheroptionen für die Modelle 2018 umfassten Optionen mit 64 GB, 256 GB und 512 GB. Die 20iPad Pro-Reihe bietet jedoch eine Option mit 128 GB anstelle von 64 GB, wobei die geringere Kapazität jetzt eingestellt wird.

Beide bieten eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden zum Ansehen von Videos, Surfen im Internet über WLAN oder Musikhören.

Kameras

  • iPad Pro (2020): hinten: 12 MP ƒ / 1,8 breit, 10 MP ultraweit, Blende 2,4, 7 MP vorne
  • iPad Pro (2018): 12 MP hinten, 1: 1,8-Blende, 7 MP vorne

Das Kamera-Setup des 2020 iPad Pro wurde gegenüber der Vorgängerversion stark verbessert und ist wahrscheinlich die wichtigste Änderung gegenüber den älteren Modellen. Jetzt erhalten Sie ein Weitwinkelobjektiv mit einem 125-Grad-Sichtfeld. Der True Tone-Blitz ist jetzt auch heller.

Schließlich gibt es einen LiDAR-Scanner als Teil des Rückfahrkamera-Setups. Es ist für eine bessere Genauigkeit in Augmented-Reality-Apps gedacht und wird voraussichtlich auch im September für das iPhone 12 Pro verfügbar sein. Es ist am nützlichsten für diejenigen, die AR-Apps mit Apples ARKit entwickeln .

Preis

squirrel_widget_193468

Das iPad Pro kostet in den USA 999 US-Dollar für das Wi-Fi-Modell oder 969 US-Dollar in Großbritannien und 1149 US-Dollar für das Wi-Fi-Modell und das Cellular-Modell. Die 1-TB-Modelle kosten 1.719 GBP bzw. 1.868 GBP, während das 512-GB-Modell zum Vergleich 1.319 GBP oder 1.469 GBP kostet.

Die 11-Zoll-Modelle beginnen bei 799 USD oder 769 GBP für das 128-GB-WLAN-Modell und 949 USD / 919 GBP für das WLAN- und Mobilfunkmodell.

squirrel_widget_193457

Fazit

Die neuen iPad Pro-Serien sind großartige Tablets, aber es lohnt sich nicht, sie von den Versionen 2018 zu aktualisieren. Wenn Sie jedoch eine frühere Version haben, sind diese dank des viel besseren Designs, der Gesichtserkennung und der allgemein schnelleren Leistung sehr sinnvoll.

Schreiben von Dan Grabham.