Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung kündigte das Galaxy Tab S3 Anfang März an, während Apple Ende März sein neuestes und billigstes iPad ankündigte und zwei weitere Premium-Tablets auf die Party brachte.

Das Tab S3 ist als Unterhaltungs-Kraftpaket konzipiert, während das neue iPad einige Abstriche macht, um den Preis zu senken. Wir haben das Tab S3 in einer separaten Funktion mit dem iPad Pro 9.7 verglichen, aber hier sehen wir uns an, wie die neueste Platte von Apple mit der neuesten von Samsung verglichen wird. Welches ist das richtige für Sie?

Neues Apple iPad (2017) gegen Samsung Galaxy Tab S3: Design

  • Beide soliden Premium-Designs
  • iPad (2017) aus Aluminium, Tab S3 Glas und Metall
  • Tab S3 schlanker und leichter

Das neue Apple iPad (2017) und das Samsung Galaxy Tab S3 bieten schöne, solide Konstruktionen mit abgerundeten Ecken und gebogenen Kanten. Beide haben einen Fingerabdrucksensor in ihren Home-Tasten unter ihren Displays und beide haben eine zentralisierte Frontkamera oben auf ihren Displays.

Beide haben ein Branding auf der Rückseite, aber Samsung bringt sein Logo auch auf der Vorderseite des Tab S3 an. Auf beiden Geräten befindet sich eine Rückfahrkamera, die von Apple in der oberen linken Ecke und von Samsung in der Mitte mit einem Blitzmodul darunter platziert wird.

Das Galaxy Tab S3 hat eine Glasrückseite und einen Metallrahmen, misst 237,3 x 169 x 6 mm und wiegt 429 g. Das neue Apple iPad hingegen ist wie der Rest der iPad-Familie komplett aus Aluminium gefertigt, misst 240 x 169,5 x 7,5 mm und wiegt 469 g, was bedeutet, dass die beiden Platten hinsichtlich der physischen Größe nahezu identisch sind, das Tab S3 jedoch schlanker und leichter.

Neues Apple iPad (2017) gegen Samsung Galaxy Tab S3: Anzeige

  • Beide 9,7-Zoll-Bildschirme, iPad ist LCD, während Tab S3 AMOLED ist
  • Beide haben eine Auflösung von 2048 x 1536, 264ppi
  • Auf der Registerkarte S3 ist Mobile HDR integriert

Sowohl das neue Apple iPad (2017) als auch das Samsung Galaxy Tab S3 verfügen über 9,7-Zoll-Displays. Apple entscheidet sich für ein Retina-Display auf dem iPad, das sich in einem IPS-LCD-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel niederschlägt, was zu einer Pixeldichte von 264 ppi führt.

In früheren iPad-Generationen wie dem iPad Air 2 hat Apple einen vollständig laminierten und entspiegelten Bildschirm angeboten. Dem neuen iPad fehlt dies jedoch. Es bietet nur eine fingerabdrucksichere Beschichtung, was bedeutet, dass zwischen dem Oberflächenglas und dem Display eine leichte Lücke besteht . In Wirklichkeit beeinflusst es die Erfahrung jedoch nicht zu sehr.

Das Samsung Galaxy Tab S3 verfügt über ein Super-AMOLED-Display über dem LCD, das Farben bietet, die wahrscheinlich druckvoller und lebendiger als das iPad sind, jedoch weniger realistisch. Es hat auch eine Auflösung von 2048 x 1536, was zu der gleichen Pixeldichte wie das iPad führt, aber das Tab S3 fügt auch Mobile HDR hinzu, was es zu einer besseren Option für diejenigen macht, die HDR-Inhalte auf ihrem Tablet ansehen möchten.

Neues Apple iPad (2017) gegen Samsung Galaxy Tab S3: Kameras und Hardware

  • Das Tab S3 verfügt über Kameras mit höherer Auflösung vorne und hinten
  • Tab S3 bietet microSD-Unterstützung, neues iPad verfügt über eine höhere interne Speicherkapazität
  • Tab S3 sollte beeindruckenderes Audio haben

Das neue Apple iPad verfügt über den A9-Chip mit integriertem M9-Coprozessor und 2 GB RAM und ist in 32 GB- und 128 GB-Speicheroptionen erhältlich, von denen keine microSD-Unterstützung für die Speichererweiterung bietet.

An Bord befinden sich zwei Lautsprecher anstelle eines Quad-Lautsprechers wie beim iPad Pro 9.7 . Das neue iPad (2017) verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse, einen Lightning-Anschluss zum Aufladen und eine Akkulaufzeit von 10 Stunden. Es gibt auch eine 8-Megapixel-Rückkamera, die Videoaufnahmen mit bis zu 1080p ermöglicht, und eine 1,2-Megapixel-FaceTime-HD-Kamera auf der Vorderseite.

Das Samsung Galaxy Tab S3 verfügt über einen Quad-Core-Prozessor, 4 GB RAM und eine Speicheroption von 32 GB. Für die Speichererweiterung auf bis zu 256 GB steht jedoch microSD zur Verfügung. Es gibt eine 13-Megapixel-Rückkamera mit Blitz, die bis zu 4K-Videoaufnahmen ermöglicht, während die Vorderseite einen 5-Megapixel-Sensor bietet.

Das Tab S3 widmet Audio etwas mehr Aufmerksamkeit als das neue iPad. Es bietet multidirektionalen Sound mit von AKG abgestimmten Quad-Stereo-Lautsprechern und verfügt über eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Samsung behauptet, dass der über USB Typ C aufgeladene 6000-mAh-Akku bis zu 8 Stunden Surfen im Internet und 12 Stunden Videowiedergabe bietet.

Sowohl für das neue iPad (2017) als auch für das Samsung Galaxy Tab S3 sind Wi-Fi- und Wi-Fi- und Mobilfunkmodelle verfügbar.

Neues Apple iPad (2017) gegen Samsung Galaxy Tab S3: Software

  • iPad läuft auf iOS 10, Tab S3 läuft auf Android 7.0
  • Tab S3 kompatibel mit S Pen und Anschluss für Tastatur

Das neue Apple iPad (2017) läuft auf iOS 10, während das Samsung Galaxy Tab S3 auf Android 7.0 mit TouchWiz läuft. Da sie auf verschiedenen Plattformen ausgeführt werden, ist die Erfahrung zwischen diesen beiden Geräten nicht dieselbe, obwohl auf beiden Plattformen viele Funktionen vorhanden sind, z. B. die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen, und großartige App-Stores.

Einige bevorzugen iOS, andere Android. Es ist alles persönliche Präferenz. Was das Samsung Galaxy Tab S3 jedoch über das iPad bietet, ist die Unterstützung von S Pen sowie eine Verbindung zum Anschließen der dedizierten Tastatur.

Das iPad Pro 9.7 ist mit Apple Pencil und Apples Smart Keyboard kompatibel, das neue iPad 2017 jedoch nicht. Das Galaxy Tab S3 wird daher dank des mitgelieferten S-Stifts und der Möglichkeit, die separate Tastatur zu verwenden, für einige ein besseres Tablet für unterwegs sein.

Neues Apple iPad (2017) gegen Samsung Galaxy Tab S3: Preis

  • iPad fast halb so teuer wie Tab S3
  • Die Registerkarte S3 enthält den S-Stift im Feld

Das neue Apple iPad (2017) ist das bislang günstigste Tablet des Unternehmens und kostet ab 339 GBP für das 32-GB-WLAN-Modell. Es ist in den Farben Silber, Space Grey und Gold erhältlich.

Das Samsung Galaxy Tab S3 kostet ab 599 Euro für die 32-GB-WLAN-Option und ist damit fast doppelt so teuer. Es ist in den Farben Schwarz und Silber erhältlich. Die Tastatur ist separat erhältlich, der S Pen ist jedoch im Lieferumfang enthalten.

Neues Apple iPad (2017) gegen Samsung Galaxy Tab S3: Fazit

Das Samsung Galaxy Tab S3 ist der Gewinner in Bezug auf technische Daten und Zahlen. Es bietet eine schlankere, leichtere Bauweise, Mobile HDR, mehr RAM, microSD-Unterstützung, Kameras mit höherer Auflösung und leistungsstärkeres Audio. Es wird auch mit dem S Pen-Stift in der Box geliefert und verfügt über Anschlüsse zum einfachen Anbringen einer Tastatur.

Das neue Apple iPad (2017) ist allerdings fast 300 Euro billiger. Etwas, von dem wir nie gedacht hätten, dass wir schreiben würden, wenn wir über Apple sprechen. Es fehlen ein paar Dinge, wie die Quad-Lautsprecher und das laminierte Display, aber es sieht genauso aus wie ein iPad und bietet auch Leistung und Erfahrung.

Wenn Sie das Geld haben und die Funktionalität des Tab S3 aber unter iOS nutzen möchten, schauen Sie sich das iPad Pro 9.7 an. Wenn Sie ein Android-Fan sind und ein Tablet mit viel Leistung, großartigem Design und einigen hervorragenden Bonusfunktionen suchen, ist das Galaxy Tab S3 eine sehr sichere Wahl.

Schreiben von Britta O'Boyle.