Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Valve's Steam Deck wurde als eine der am meisten erwarteten Spielkonsolen aller Zeiten vorgestellt.

Das Gerät ist leistungsfähig genug, um Zugriff auf die gesamte Steam-Bibliothek zu ermöglichen, und bietet gleichzeitig ein ähnliches Maß an Mobilität wie die Nintendo Switch - ein Gerät, das auf dem Papier viel verspricht.

Vor allem für PC-Spieler ist die Möglichkeit, auf eine Sammlung von Spielen zuzugreifen, auch wenn sie sich nicht in ihrer festen Umgebung befinden, verlockend. Und da seit dem Start mehrere Updates erschienen sind, scheint Valve einige der anfänglichen Macken ausgebügelt zu haben.

Ist dies also eine legitime Möglichkeit, Ihre PC-Spielesammlung mitzunehmen, oder ist es ein Konzept, das den Erwartungen nicht ganz gerecht wird?

Wir haben uns auf dem Sofa entspannt und in freier Wildbahn gespielt, um das herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Das Steam Deck ist zweifelsohne ein fantastisches Stück Gaming-Hardware. Wir sehen es als eine erwachsene Version der Switch an, aber darüber hinaus ist es eine hervorragende Alternative für PC-Spieler, die abseits ihres Hauptrechners spielen möchten.

Es hat uns aus mehreren Gründen viel Spaß gemacht, ihn zu testen. Sie ist einfach zu bedienen, man kann sie leicht in die Hand nehmen und nach Lust und Laune wieder absetzen, und sie ist erstaunlich leistungsfähig. Dank regelmäßiger Updates von Valve und immer mehr getesteten und geprüften Spielen wird es auch immer besser.

Die Akkulaufzeit und der Speicherplatz sind unsere Hauptkritikpunkte, aber das sind relativ kleine Probleme, die je nach den installierten und gespielten Spielen stark variieren können. Alles in allem ist es ein großartiger Gaming-Rechner, den wir wärmstens empfehlen.

Valve Steam Deck Test: Perfekt zum Spielen unterwegs

Valve Steam Deck Test: Perfekt zum Spielen unterwegs

5 sterne - Pocket-lint editors choice
Vorteile
  • Überraschend flüssiges Spiel
  • Komfortables und leistungsfähiges Design
  • Helles und ansprechendes Display
  • Reaktionsschnelle Benutzeroberfläche
Nachteile
  • Wenig kompatible Spiele
  • Speicherplatz füllt sich schnell
  • Lüfter ist etwas laut

Äußerst leistungsfähig

  • AMD APU; CPU: Zen 2 4c/8t, 2.4-3.5GHz (bis zu 448 GFlops FP32); GPU: 8 RDNA 2 CUs, 1.0-1.6GHz (bis zu 1.6 TFlops FP32)
  • 16 GB LPDDR5 Onboard-RAM (5500 MT/s vier 32-Bit-Kanäle)
  • 64 GB eMMC (PCIe Gen 2 x1); 256 GB NVMe SSD oder 512 GB Hochgeschwindigkeits-NVMe SSD

Im Inneren des recht schlanken Rahmens bietet das Steam Deck einige recht anständige Spezifikationen, was bei einer Konsole, die sich an PC-Spieler richtet, die wahrscheinlich das Beste verlangen, zu erwarten ist.

Schließlich wurde das Steam Deck entwickelt, um Ihnen Zugang zu den auf der Steam-Plattform verfügbaren Spielen zu verschaffen, und dazu gehören alle Arten von Titeln - alte und neue, Indie- und AAA-Spiele. Es muss also einer gewissen Beanspruchung standhalten können.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung kompatibel Foto 2

Wir haben bereits darüber geschrieben, wie Sie herausfinden können, welche Ihrer PC-Spiele auf Steam Deck laufen und welche als "verifiziert" oder "spielbar" getestet wurden. Die Liste der kompatiblen Spiele wird ständig erweitert, aber es lohnt sich trotzdem, vor dem Kauf zu prüfen, welche deiner Spiele funktionieren, um Enttäuschungen zu vermeiden.

In unserer Bibliothek mit über 900 Spielen haben wir festgestellt, dass derzeit nur 94 Spiele als "Great On Deck" gekennzeichnet sind, wobei viele der übrigen Spiele mit ein paar Anpassungen auf der Konsole funktionieren.

In der Sammlung der spielbaren Spiele befinden sich einige solide Favoriten und einige ziemlich leistungshungrige Titel, für die man einen anständigen PC oder Gaming-Laptop benötigt, damit sie gut laufen. Die Liste enthält Spiele wie Control, Dirt 5, Forza Horizon 5, God of War, Death Stranding, Sniper Elite 5, The Witcher 3 und mehr.

Obwohl man bei den intensiveren Spielen nicht unbedingt die Grafikleistung voll ausschöpfen und die gleichen Ergebnisse wie auf dem PC erwarten kann, bedeutet das nicht, dass das Erlebnis nicht angenehm für das Auge ist. Wir waren von der Leistung des Steam Decks bei allen von uns getesteten Spielen wirklich sehr beeindruckt.

In den Optionen des Decks können Sie sowohl die Bildwiederholrate als auch die maximalen FPS ändern. Außerdem stehen Einstellungen zur Verfügung, um die Akkulaufzeit zu verbessern oder einfach die Frames zu glätten. Das Verschieben von Schiebereglern nach oben und unten, um das Spielerlebnis noch angenehmer zu gestalten, ist eine tolle Sache, aber wir mussten dies nur selten tun, da die Standardeinstellung zufriedenstellend genug ist.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung Gaming Foto 1

Da es sich um ein Steam-Gerät handelt, kannst du natürlich auch die Vorteile von Steam Remote Play nutzen, und das ist aus mehreren Gründen nützlich.

Wenn du ein Spiel spielst und feststellst, dass die Leistung nicht so flüssig ist, wie du es gerne hättest, gibt es die Möglichkeit, Spiele von deinem PC aus der Ferne auf das Steam Deck zu streamen. Auch das ist ganz einfach, solange du über ein schnelles (vorzugsweise 5 GHz)Wi-Fi-Netzwerk zu Hause verfügst und die Spiele, die du spielen möchtest, bereits auf deinem PC installiert sind. Von hier aus sind es nur ein paar Klicks, um diese Spiele aus der Ferne zu streamen.

Pocket-lintValve Steam Deck Bewertung Foto 6

Auf diese Weise wird die Leistung Ihres Gaming-PCs genutzt, und unsere Tests haben gezeigt, dass dies ein angenehm nahtloses und reibungsloses Erlebnis ist.

Zweitens hat man mit Remote Play Zugriff auf mehr Spiele, ohne sie erst mühsam installieren zu müssen. Das ist von Vorteil, denn trotz der verschiedenen Speicherkapazitäten, die auf dem Steam Deck zur Verfügung stehen, ist es sehr einfach, den integrierten Speicher im Handumdrehen zu füllen. Doch dazu später mehr.

Angenehmes Display

  • 7-Zoll-IPS-LCD-Touchscreen
  • 1280 x 800 Pixel Auflösung; 16:10 Seitenverhältnis
  • 400 nits Helligkeit mit Umgebungslichtsensor
  • 60 Hz Bildwiederholfrequenz (vom Benutzer einstellbar)

Das Steam Deck ist größer als die Nintendo Switch, und das gilt auch für den Bildschirm, obwohl der Unterschied marginal ist. Das Deck hat einen 7-Zoll-LCD-Bildschirm mit einer Auflösung von 1280×800, der eine maximale Bildwiederholfrequenz von 60 Hz bietet. Du spielst also im Grunde mit 720p, was bei einem Bildschirm dieser Größe völlig in Ordnung ist. Selbst wenn du an 1440p oder 4K auf einem größeren Gaming-Monitor gewöhnt bist, kannst du mit dieser Konsole viel Spaß haben. Es ist lebendig und optisch ansprechend, sogar aus verschiedenen Blickwinkeln.

Pocket-lintValve Steam Deck Bewertung Foto 9

Das bedeutet, dass man nicht umständlich sitzen muss, wenn man das Gerät so hält, dass man gerade auf den Bildschirm blickt, und wir haben festgestellt, dass man sich beim Spielen wirklich wohlfühlen kann, egal wie man sitzt. Der Bildschirm erreicht anscheinend eine Helligkeit von 400 nits, was in der Praxis bedeutet, dass er mit verschiedenen Lichtverhältnissen problemlos zurechtkommt. Das Stream Deck verfügt außerdem über eine adaptive Beleuchtung, die sich an die Helligkeit des Raums anpasst, in dem man sich befindet.

Es ist ein Beweis für das Design, dass wir nur selten über die Helligkeit nachdenken mussten, geschweige denn an den Einstellungen herumspielen mussten. Der Bildschirm leidet natürlich ein wenig unter Reflexionen, wenn man sich in einem hell erleuchteten Raum befindet, aber das Schöne an einer Konsole wie dieser ist, dass man sie einfach neigen oder in eine andere Position bringen kann, um das zu beheben. Keine Probleme.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung Kontrollen Foto 9

Ein Teil des Charmes des Steam Decks ist das benutzerfreundliche Design sowohl der Konsole selbst als auch der Benutzeroberfläche. Diese Konsole hat ein Touchscreen-Display, aber du hast auch die Möglichkeit, mit den Sticks oder dem D-Pad durch SteamOS zu navigieren. Es ist alles sehr intuitiv, reaktionsschnell und einfach zu navigieren.

Außerdem ist sie sowohl im Spiel als auch in den Menüs nützlich. Wir haben in dieser Hinsicht nur wenig Frustration erlebt.

Bequeme Steuerung

  • A B X Y-Tasten; D-Pad; Analoge Trigger und Bumper; Zuweisbare Grifftasten
  • HD-Haptik
  • Trackpads mit haptischem Feedback
  • 6-Achsen-IMU-Gyro

Das benutzerfreundliche Design der Benutzeroberfläche des Steam Decks überträgt sich problemlos auf das Gesamtdesign der Bedienelemente. Auf den ersten Blick erscheint das Steam Deck ziemlich groß und dick, aber es ist tatsächlich sehr leicht, und wir denken, dass ein Teil seines Charmes das Design der Griffe auf beiden Seiten ist.

Die Ränder des Decks wölben sich in die Hand, so dass man es gut festhalten kann und einen natürlichen Griff für die Steuerung hat. Und was die Steuerung angeht, so hat dieser Handheld das übliche und vertraute Controller-Layout, das man erwarten würde, mit zwei Daumensticks, einem D-Pad, A B X Y-Tasten und oberen Triggern.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung Kontrollen Foto 10

Auf der Unterseite befinden sich zwei zusätzliche Tasten, die während des Spielens leicht mit dem Mittel- und Ringfinger zu erreichen sind. Diese können in den Einstellungen zugewiesen werden und ermöglichen den Zugriff auf mehr Steuerelemente als bei einem normalen Game-Controller.

Dies ist besonders nützlich, wenn Sie feststellen, dass es in Ihrer Bibliothek Spiele gibt, die als nicht unterstützt oder "spielbar" markiert sind. Wie bereits erwähnt, bedeutet dies lediglich, dass sie ein wenig zusätzliche Programmierung benötigen, um gut gespielt werden zu können.

Ein Beispiel dafür ist der Taktik-Shooter Ready or Not, der beim Spielen auf dem PC eine ganze Reihe von Tasten erfordert. Auf dem Steam-Deck ist es standardmäßig etwas schwerfällig, und man kann einige einfache Dinge wie Nachtsichtgeräte oder das Anlehnen des Charakters nicht tun, ohne zusätzliche Einstellungen vorzunehmen. Es ist toll, diese Option zu haben.

Neben den anderen Bedienelementen verfügt das Steam Deck auch über zwei Trackpads mit haptischem Feedback. Diese sind im Grunde wie kleine Laptop-Trackpads und ermöglichen bei Bedarf eine genauere Steuerung.

Glücklicherweise verfügt das Steam Deck auch über Bluetooth 5.0-Fähigkeiten, sodass du jederzeit einen zusätzlichen Controller oder ein Audiogerät anschließen kannst.

Konnektivität und Leistung

  • Bluetooth 5.0 für Controller und Audio
  • Dual-Band-Wi-Fi-Funk; 2 x 2 MIMO, IEEE 802.11a/b/g/n/ac
  • 40-Wh-Akku mit 45-W-USB-Typ-C-PD3.0-Netzteil
  • USB-C mit DisplayPort 1.4 Alt-Mode Unterstützung; bis zu 8K @ 60Hz oder 4K @ 120Hz; USB 3.2 Gen 2
  • UHS-I unterstützt SD, SDXC und SDHC

Aufgrund unserer Erfahrungen mit High-End-PC-Spielen auf Gaming-Laptops waren wir uns ziemlich sicher, dass wir das Steam Deck während der Spiele-Sessions an die Stromversorgung anschließen müssen. Wir sind jedoch froh, berichten zu können, dass das Steam Deck perfekt in der Lage ist, allein mit dem 40-Wh-Akku zu spielen.

Auch in Bezug auf die Leistung gibt es scheinbar keinen Unterschied, ob man mit oder ohne Netzteil spielt. Das ist natürlich ideal, denn es bedeutet, dass Sie die Freiheit haben, überall zu spielen, wo Sie wollen, und trotzdem ein großartiges Spielerlebnis haben.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung Foto 2

Die Akkulaufzeit variiert jedoch stark und ist wahrscheinlich der Grund, warum Valve angibt, dass man mit dem Steam Deck zwischen 2 und 8 Stunden spielen kann. Wie bei jedem Gerät hängt sie von vielen Faktoren ab - Bildschirmhelligkeit, die Spiele, die Sie spielen, Lautsprecherlautstärke, Bildwiederholfrequenz und mehr. Aus diesem Grund ist es hilfreich, die Möglichkeit zu haben, diese Dinge in den Einstellungen des Steam Decks zu optimieren.

Was ist Nvidia Advanced Optimus und wie kann es den Akku Ihres Laptops schonen?

Und das kann auch einen großen Unterschied ausmachen. Wir haben herausgefunden, dass das Senken der maximalen FPS auf 30 zum Beispiel die Spielzeit um einiges verlängern kann.

Im Test haben wir festgestellt, dass die meisten unserer Gaming-Sessions ein oder zwei Stunden dauerten, bevor das Steam Deck sich über seinen Akku beschwerte. Es ist auch einfach genug, das Gerät anzuschließen und weiterzuspielen, da sich der USB-C-Anschluss auf der Oberseite befindet. Allerdings fanden wir, dass das mitgelieferte Stromkabel nicht sehr lang ist, sodass man vielleicht in etwas mit mehr Spielraum investieren sollte.

Oder, alternativ, da der USB-C-Anschluss auch DisplayPort 1.4-Fähigkeiten hat, kannst du das Steam Deck einfach auf einem größeren Display verwenden.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung Gaming Foto 3

Was den Speicherplatz angeht, so gibt es drei Optionen für das Steam Deck - 64 GB, 256 GB und 512 GB. Wir haben uns für die mittlere Option entschieden, was wir, obwohl es uns damals sinnvoll erschien, ein wenig bereuen, nachdem der Speicher nach vier Downloads voll war.

Wie bei der Akkulaufzeit hängt auch hier alles davon ab, wie du das Gerät nutzt, aber es braucht nicht viel, um den Speicher mit modernen Spiele-Downloads voll auszulasten. Wir würden also sagen, dass größer in diesem Fall tatsächlich besser ist, obwohl es immer die Möglichkeit gibt, mit einer MicroSD-Karte mit großer Kapazität aufzurüsten. Wir haben auch festgestellt, dass Spiele, die auf einer Speicherkarte installiert sind, nicht länger zum Laden brauchen, was ein netter Bonus ist.

Um auf einen kleinen Kritikpunkt zurückzukommen, sollten wir auch darauf hinweisen, dass das Lüftergeräusch des Steam Decks ein wenig laut ist. Das kann bei Gaming-Sessions und auch ohne Last ziemlich weinerlich und unausstehlich werden.

Wir haben zumindest festgestellt, dass die Lautsprecher in der Lage sind, dieses Geräusch gut zu übertönen - mit den Öffnungen für die Lautsprecher, die sich unten links und rechts am Gerät befinden, wird der Sound immer in Ihre Richtung geschossen. Zu unserer Überraschung sind diese Lautsprecher auch erstaunlich leistungsfähig, was im Grunde eine schöne Zusammenfassung des Steam Decks als Ganzes ist - leistungsfähig auch in den Bereichen, die man nicht unbedingt erwartet.

Pocket-lintValve Steam Deck Überprüfung kompatibel Foto 2

Für diejenigen, die ein noch intensiveres Klangerlebnis wünschen, gibt es natürlich auch eine 3,5-mm-Buchse und die Möglichkeit, ein Paar Bluetooth-Kopfhörer anzuschließen.

Einer der Vorzüge des Steam Decks sind die regelmäßigen Updates. Trotz des relativ frühen Adopter-Status des Geräts hat es seit seiner Einführung eine Reihe von Verbesserungen gegeben. Sie kamen schnell und zahlreich und waren eine willkommene Bereicherung für das Erlebnis. Eine dieser Verbesserungen war eine Änderung an den Lüftern. Kürzlich wurde eine vom Betriebssystem gesteuerte Lüfterkurve eingeführt, die unsere Beschwerden über das Lüftergeräusch beseitigt hat, und das ist nur ein Beispiel dafür, wie die Dinge immer besser werden.

Zur Erinnerung

Das Steam Deck ist eine brillante Option für das Spielen von PC-Spielen auf dem Sofa, im Bett oder wo auch immer man sich gerade befindet. Es ist wunderbar fähig mit sehr wenigen Problemen, und mit mehreren Updates seit der Markteinführung wird es einfach immer besser.

Schreiben von Adrian Willings. Bearbeiten von Conor Allison.