Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Star Wars Battlefront war ein gut aufgenommener Multiplayer, als es 2015 ankam. Einer seiner Hauptkritikpunkte war, dass es keinen Solo-Kampagnenmodus und daher keine echte Geschichte gab. Das ist etwas, was Battlefront 2 behebt: Es wirbt für einen Story-Modus, der "dazu beitragen soll, die Lücke zwischen der Rückkehr der Jedi und The Fore Awakens zu schließen", was Fans gefallen sollte, die auf ein Spiel gewartet haben, das Material aus allen drei Trilogien des Films enthält.

Aber wir sind nicht für die Solokampagne hier. Auf der EA Play 2017, die kurz vor der E3-Spielekonvention in Los Angeles außerhalb des Unternehmens stattfindet, haben wir den neuen Multiplayer-Modus kennengelernt. Und Junge hat es einige tolle neue Pluspunkte bekommen.

Battlefront war ein anständiges Multiplayer-Spiel. Battlefront 2 spielt sich wie eine raffinierte Version davon.

Zuallererst gibt es ein neues Klassensystem, bei dem jeder der vier wichtigsten auswählbaren Charaktertypen verschiedene Spielmöglichkeiten bietet und ein Fortschrittssystem, das Ihrem Spielstil entspricht.

Zweitens gibt es ein neues Punktesystem - Battle Points - mit dem Sie als Sonderzeichen verdienen und spielen können. Während eines Mehrspielerkampfes erhalten Sie Punkte. Sollten Sie in Vergessenheit geraten, können Sie diese für die Regeneration ausgeben, beispielsweise als Darth Maul, Boba Fett oder Han Solo. Es wird auch mehr als diese Specials geben, wenn das Spiel veröffentlicht wird, wobei verschiedene Charaktere mehr Battle Points für ihr einmaliges Spiel kosten.

Die Sonderzeichen machen einen großen Unterschied, da Spezialbewegungen Ihren Spielstil unterstreichen und beispielsweise ein 10-minütiges Spiel frischer halten, als wenn Sie als derselbe ineffiziente Soldat zurückkehren. Sie müssen Ihre Battle Points nicht ausgeben, wenn Sie nicht möchten, aber es ist eine gute Idee, wenn Sie sich gegen das gegnerische Team verteidigen möchten.

EA

In unserem Durchspielen war es das Ziel, gegen den Vormarsch der Kampfdroiden auf Theed Capitol zu verteidigen. Dies brachte mehrere Spielabschnitte mit sich: Der erste Abschnitt befand sich draußen mit riesigen Transportmitteln und Artillerie; Die zweite Stufe befand sich im Gebäude selbst und versuchte, die Droiden vom Eintritt abzuhalten. während die letzte Phase darin bestand, den Thronsaal vor Überlaufen zu schützen.

Im Außenbereich macht das Vorhandensein von Fahrzeugen und schweren Waffen einen großen Unterschied in der Art und Weise, wie das Spiel gespielt wurde. Holen Sie sich den richtigen Platz, spielen Sie als Team und es ist plausibel, gepanzerte Panzer abzubauen. Die inneren Gebäudeteile des Spiels nehmen einen anderen Spielstil an, in dem die geschickten Bewegungen der Sonderzeichen besonders gut zum Einsatz kommen können.

Fahrzeuge werden ein wichtiger Faktor sein, der über das hinausgeht, was wir gesehen haben. Wir wissen, dass X-Wing-Kämpfer im Weltraum, während sogar Tauntauns spielbar sein werden (wenn das beschuldigt werden könnte, ein Fahrzeug zu sein, nehmen wir an).

EA

In Battlefront 2 gibt es noch viel mehr zu lernen und zu entdecken. Nach dem, was wir gesehen haben, sieht es aus wie ein ausgefeilter Multiplayer, der Fans des Originals glücklich macht, während die Einzelspieler-Geschichte neue Fans und Spieler gleichermaßen anlockt.

Star Wars: Battlefront 2 wird am 17. November 2017 auf PS4, Xbox One und PC veröffentlicht.

Schreiben von Mike Lowe.