Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Total War-Franchise hat einen echten Nerv getroffen, als sie sich zum ersten Mal von ihren historischen Schauplätzen in fantastischere Länder verzweigte, und ihre anhaltende Partnerschaft mit Warhammer war in den letzten Jahren ein echtes Highlight. Jetzt steht uns das dritte Spiel dieser Serie bevor – und es ist genauso fesselnd wie eh und je.

Es bringt all die verrückten dunklen Fantasy-Akzente, die Sie von Warhammer erwarten würden, mit einigen entzückenden neuen Mechaniken, die darüber geschichtet sind, um sicherzustellen, dass Veteranen immer noch viel zu tun haben, während die Tatsache, dass es am Veröffentlichungstag auf PC Game Pass erscheint, es macht ein noch einfacherer Verkauf.

Unsere Kurzfassung

Wir sind bereits in das Kaninchenloch gefallen, das Total War: Warhammer 3 bietet, was alles ist, was Sie von einem Total War-Spiel erwarten, aber es ist kein völlig vertrautes Tunnelgewirr. Es gibt genug neue Wendungen, damit es sich auch schön und frisch anfühlt.

Egal, ob wir einen Dämonenprinzen ausrüsten oder versuchen, Yin und Yang auf Cathays Schlachtfeld auszugleichen, der Drang, sich durchzusetzen und Ursuns Macht zu beanspruchen, ist stark. Es hat die taktische Genauigkeit, nach der sich Total War-Fans sehnen, und das Beste von allem für diejenigen, die auf ihr Geld zählen, ist es auf dem PC Game Pass.

Total War Warhammer 3 Review: Eine schreckliche neue Kriegsfront

Total War Warhammer 3 Review: Eine schreckliche neue Kriegsfront

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Abwechslungsreiche Kampagnenkarte
  • Detaillierte blutige Grafik
  • Rollenspielelemente für Daemon Prince
  • Erstaunlicher Umfang
  • Lustiger Prolog
Nachteile
  • Immer noch ein wenig überwältigend
  • Wird Tone nicht jedem gefallen

squirrel_widget_6464445

Einige neue Gesichter

Die Geschichte hinter Warhammer 3 ist ziemlich einfach – und das meinen wir gut. In einer spannenden Prologkampagne dringen Sie als Prinz von Kislev in den eisigen Norden vor und suchen nach Ihrem vermissten Bärengott Ursun.

Der Prolog dient als hervorragendes Tutorial, das Sie innerhalb weniger Stunden durch das meiste führt, was Sie wissen müssen, um das vollständige Spiel zu spielen, und eine Geschichte der Korruption erzählt, die damit endet, dass Ursun gleichzeitig in den Reichen des Chaos und einer ganzen Reihe von Fraktionen gefangen ist dies zu erkennen. Das bedeutet, dass die Hauptkampagne ein bisschen wie ein Rennen ist, um nach Ursun zu gelangen, aber mit dem gleichen übergreifenden Ansatz, die Länder vor Ihnen zu erobern.

Dieses Mal müssen Sie jedoch Chancen ergreifen, um gegen die verderblichen Mächte des Chaos in Form von Slaanesh, Khorn, Tzeentch und Nurgle zu kämpfen. Jeder muss besiegt werden, um die Chance zu haben, die Kampagne vollständig zu gewinnen.

Dies wird erreicht, indem Portale für kürzere Kampagnen gegen jeden Gegner gefunden und ins Chaos gebracht werden, und es bietet eine schöne kurzfristige Reihe von Zielen, die zu Ihren längerfristigen Zielen beitragen.

Du kannst wählen, ob du in einigen Fraktionen spielen möchtest – Grand Cathay, Daemons of Chaos, Kislev, Khorne, Nurgle, Tzeentch, Slaanesh und die Ogre Kingdoms – was dir mehr Möglichkeiten gibt, jeden deiner Saves einzigartig zu machen.

Creative AssemblyTotal War Warhammer 3 Vorschau: Ein furchtbares neues Kriegsfrontfoto 7

Jedes hat seine eigenen Boni und empfohlenen Herangehensweisen sowie einzigartige Wendungen im Gameplay. Nehmen Sie als Beispiele Grand Cathay und Daemons of Choas, zwei Kräfte, die auf völlig unterschiedliche Weise spielen.

Cathay konzentriert sich darauf, seine riesige Begrenzungsmauer aufrechtzuerhalten und die Winde der Magie zu manipulieren, um günstige Ergebnisse zu erzielen, während seine Einheitssynergien Ihr Layout im Kampf zu einem ständigen Hintergrundproblem machen. Es ist ein buchstäblicher Balanceakt, der mehr Feinabstimmung und Aufmerksamkeit erfordert, während Sie kämpfen, als einige Alternativen.

In Daemons of Chaos haben wir unterdessen einen weltzerstörenden zentralen Bösewicht aufgebaut, indem wir den Chaosgöttern gefallen haben, Segen und Ausrüstung freizuschalten, was ihm fast einen Rollenspiel-Geschmack (RPG) mit einem riesigen Strategiespiel um unseren Dämon gab Prinz. Wir tauschten Ausrüstung aus und passten ihr Aussehen an unseren Geschmack an, verdienten uns immer mehr Fähigkeiten und Werkzeuge, während wir immer mehr Armeen und Siedlungen verwüsteten.

Dieselbe alte Strategie

Während die spielbaren Fraktionen kommen und gehen, ändert sich der reine Kern eines Total War-Spiels natürlich selten zu drastisch, und Sie werden Ihre Zeit immer noch zwischen der üppigen Kampagnenkarte und echten Schlachten aufteilen.

Die erste Phase ist entspannend und ziemlich rationalisiert, sodass Sie problemlos Einheiten bewegen, Ihre Siedlungen aufbauen und diplomatische Chats mit anderen Mächten führen können, denen Sie begegnen – obwohl Sie, wenn Sie neu in der Serie sind, immer noch feststellen werden, dass Sie die vielen durchlesen Hilfeboxen ziemlich oft.

Creative AssemblyTotal War Warhammer 3 Vorschau: Ein furchtbares neues Kriegsfrontfoto 8

Im Kampf ist es ähnlich: Während einer eingefrorenen Phase auf dem Feld stationieren, in der Sie Ihre Truppen nach Belieben aufstellen können, dann wie in einem klassischen Echtzeit-Strategiespiel (RTS) die Kontrolle über sie übernehmen, Befehle erteilen und versuchen, über das Schlachtfeld zu zoomen damit alles reibungslos läuft.

Mit der verrückten Überlieferung von Warhammer, auf die man sich berufen kann, gibt es jedoch einen scheinbar grenzenlosen Pool unterschiedlicher und oft schrecklicher Truppen, die man befehligen und gegen die man antreten kann, also zoomt man gelegentlich für diese Total War-Spezialität heran, um ein paar einzelne Einheiten zu sehen, die gegeneinander kämpfen so lohnend wie eh und je.

Sie werden auch viel Gebrauch von Magie in verschiedenen Formen machen, mit mächtigen Einheiten, die Sie rekrutieren können, die über Kräfte verfügen, die mit Abklingzeiten verwaltet werden müssen, und die es Ihnen ermöglichen, riesige Machtspitzen zu nutzen, um das Blatt eines harten Kampfes zu wenden .

Ein visuelles Kraftpaket

Natürlich haben Total War-Spiele auch den historischen Ruf, absolut fleischige Spiele zu sein, mit denen jeder PC fertig werden kann, aber ihre Leistung hat sich im Vergleich zu den schlechten alten Tagen von Empire: Total War und dergleichen tatsächlich drastisch verbessert.

Unser Mittelklasse-Gaming-PC knirschte mit Ultra-Einstellungen durch das Spiel, was darauf hindeutet, dass er auch mit Hardwareeinschränkungen beeindruckend skaliert, und das gesamte Paket sieht einfach nur schön aus.

Creative AssemblyTotal War Warhammer 3 Vorschau: Ein furchtbares neues Kriegsfrontfoto 9

Von der detaillierten Kampagnenkarte mit vielen animierten Elementen und Effekten bis hin zu den immer fesselnden Kampfszenen, in denen Einheiten unwahrscheinlich detailliert sind, sobald man ihnen nahe kommt, gibt es hier viel zu mögen.

Die große Vielfalt an Einheitentypen bedeutet, dass Sie ständig einen Kampf unterbrechen, um sich in Position zu bringen, und Ihren Truppen für einen Moment in Zeitlupe beim Kampf zusehen, nur um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie das Spiel sie tatsächlich auf individueller Basis zusammenbringt.

Die Sprachausgabe ist angenehm engagiert, während die Story-Beats, die häufig in der Kampagne vorkommen, Ihnen ein gutes Gefühl dafür geben, wofür Sie kämpfen und worauf Sie abzielen - selbst wenn einige der Fraktionen Ziele haben, die so einfach sind wie Plündern oder die ganze Welt korrumpieren.

Zur Erinnerung

Dies ist ein weiterer nahtloser Ausflug von Creative Assembly, mit neuen Mechaniken, die auf die bekannten Systeme gelegt werden, um ein verführerisches, verlockendes Paket zu schaffen.

Schreiben von Max Freeman-Mills. Bearbeiten von Mike Lowe.