Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In einem Jahr der Zeitschleifenspiele könnte Deathloop einfach allein stehen. Es bringt eine Tonne mehr Action auf den Tisch als The Forgotten City und viel mehr Humor als das furchterregende Returnal , das eine ganz eigene willkommene Nische schafft.

Die Stealth-Action-Spezialisten von Arkane haben ihre Chance ergriffen, aus der Dishonored-Reihe auszubrechen, um eine verrückte und lohnende Puzzlebox zu entwickeln, die ihre Spieler respektiert – egal ob sie nun Tarndolchspezialisten oder waffentragende Freiläufer sind. Und es ist ein totaler Knaller.

Timey Wimey Zeug

Deathloop beginnt mit einem benommenen Aufwachen, verkatert am Strand, amnesisch und verwirrt. Es dauert nicht lange, um herauszufinden, dass Sie als Colt spielen, auf der Insel Blackreef gestrandet und gezwungen sind, immer wieder am selben Tag zu leben.

Die Insel ist die Heimat einer Gruppe von Visionären, charismatischen Charakteren, die sich hier aus unklaren Gründen versammelt haben, um ihren eigenen verrückten Spaß ohne Regeln zu haben. Während Sie ihre individuellen Motivationen erst mit der Zeit in den Griff bekommen, wird schnell klar: Sie müssen sterben, wenn Sie aus dieser Zeitschleife ausbrechen wollen.

Es ist ein großartiges Setup, das Sie schnell auf den vier Abschnitten der Insel loslässt, um herauszufinden, welche Ziele sich zu welchen Zeiten in welchen Bereichen aufhalten und wie Sie diese Erscheinungen mit den Levels selbst beeinflussen können.

Arkane Lyon / BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 11

Der Tag ist in vier Zeitfenster unterteilt, und mit vier zu durchsuchenden Levels werden Sie schnell feststellen, dass Sie nicht alle sieben Ziele auf einmal finden und beseitigen können, es sei denn, Sie richten eine komplizierte Reihe von Dominosteinen ein, um in der richtigen Reihenfolge zu fallen - und darin liegt die Freude von Deathloop.

Ein großzügiges Menüsystem gibt Ihnen Hinweise und führt Sie durch den aufschlussreichen Prozess, jeden Visionär aufzuspüren, seinen Dialogen und Tagebüchern zuzuhören und herauszufinden, wie Sie ihn zum Beispiel dazu bringen können, sich mit einem seiner Rivalen zu treffen - oder vielleicht a Liebhaber - damit Sie zwei Fliegen mit einer Klappe (oder wahrscheinlicher zwei Kugeln) loswerden können.

BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 2

Sie werden eine Schleife, eine Schleife und eine Schleife wiederholen, um Routinen und Vorlieben auszuarbeiten. All dies wird Ihr Verständnis von Blackreef erweitern – warum Sie dort sind, wie die Insel überhaupt existiert und wie seltsam einige ihrer Bewohner, ob Visionäre oder Grunzer, wirklich werden können.

Katz und Maus

Eine bedeutende Hürde wird jedoch bald auftauchen, während Sie erkunden: Julianna, eine umherziehende rivalisierende Attentäterin, die zufällig in Ihre Sitzungen eintauchen kann, um Sie mit viel aggressiverer als die normale künstliche Intelligenz zu jagen. Allerdings nur im Einzelspielermodus. Hüpfe online und sie wird von einem echten Spieler gesteuert.

BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 5

Dies führt zu Versteckspielen brutalen Ausmaßes. Colt kann im Allgemeinen ein paar Mal respawnen, bevor seine Schleife vollständig endet, während Julianna nur einen Schuss bekommt, aber beide haben Zugang zu einem beeindruckenden Arsenal an Waffen und Kräften, die zu verrückten Situationen führen können.

Sie könnten feststellen, dass eine Schurken Julianna Sie überfällt, und sobald Sie wieder erscheinen, hat sie Ihren alten Körper und seine lebenswichtige Beute mit Minen und Fallen als Köder umzingelt, um zu sehen, ob Sie dasselbe Gebiet zweimal trotzen. Sie werden vielleicht feststellen, dass sie ihre Auftritte mit einem nicht spielbaren Charakter (NPC) getauscht hat, um inkognito zu gehen, oder einfach neben einem ansässigen Visionär postiert, vorausgesetzt, dies ist Ihr Ziel. Es ist ein brillanter taktischer Mindwarp.

BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 3

Es macht genauso viel Spaß und ist angespannt, in Deathloops Zwillingsmodus zu springen, um wie Julianna selbst zu spielen – sie versucht, einen Colt aufzuspüren, im Bewusstsein, dass Sie jeden Moment sterben könnten, aber in der Hoffnung, dass Ihr Plan aufgeht.

Eine wahre Spielzeugkiste

Egal, ob du als Colt oder Julianna spielst, einen anderen Spieler entgleisen oder ihnen wie die Pest aus dem Weg gehen willst, du hast ein totales Sammelsurium an Optionen, wenn es um Spielstile geht, und hier breitet Deathloop wirklich seine Flügel aus.

Es ist in erster Linie ein Shooter, also gibt es eine Sammlung von Handfeuerwaffen, Maschinenpistolen (SMGs), leichten Maschinengewehren (LMGs) und Schrotflinten zu erkunden – aber dieses bescheidene Arsenal wird durch ein Beutesystem enorm erweitert, das Ihren Waffen Modifikatoren hinzufügt.

BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 1

Eine graue Waffe des Moor-Standards schießt geradeaus, könnte aber jederzeit blockieren und wird Sie nicht begeistern. Nehmen Sie sich jedoch eine violette Seltenheitsvariante, und sie wird wunderbar funktionieren, mit dem zusätzlichen Bonus eines Effekts wie einer giftigen Gaswolke beim Aufprall oder explosiven Geschossen oder einer beliebigen Anzahl anderer Modifikatoren. Solche Modifikatoren können Ihre Spielweise vollständig verändern.

Das wird durch Trinkets weiter verbessert. Sie können damit Waffen- und Spielerslots füllen, um sich Boni wie einen Doppelsprung, mehr Gesundheit oder die Möglichkeit zu geben, entfernte Minen zu hacken. Es gibt sogar einige völlig einzigartige Waffen, die einige Untersuchungen erfordern, um sie zu finden, und die einige wirklich lustige Effekte auf den Tisch bringen.

Aber das ist noch nicht alles – wir haben Kräfte ein paar Mal erwähnt, und Sie werden schnell eine Handvoll finden, die Sie nutzen können. Mit diesen mysteriösen Platten, die toten Visionären abgenommen wurden, können Sie sich zum Beispiel über kurze Distanzen teleportieren oder Feinde schnappen und in die Luft werfen. Sie machen großen Spaß, können aber auch die Art und Weise, wie Sie ein Level abschließen, massiv verändern.

BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 4

Alles kommt in einem Loadout-System zusammen, mit dem Sie vollständig bestimmen können, wie Sie sich Deathloop nähern, sobald Sie die ersten paar Loops durchlaufen und die etwas überwältigenden Grenzen der Optionen herausgefunden haben.

Dass alles zusammenhält, ist eine Ressource, die Sie sammeln können, während Sie sich bewegen (sobald das Spiel sie nach einer Stunde oder so freischaltet): Rückstände. Dieses leuchtende Zeug kann in Waffen, Platten und Schmuckstücke, die Sie gesammelt haben, eingesaugt werden, damit sie zwischen den Schleifen in Ihrem Inventar haften bleiben, damit Sie nicht jedes Mal nach guter Ausrüstung suchen müssen.

Der Spielplatz des Teufels

All dieser Spaß und die Variabilität finden in einer wunderschönen Reihe von Levels statt, die vielleicht nur vier Orte haben, sich aber nach mehr anfühlen. Jeder der vier Bereiche ändert sich schließlich zwischen den Zeitfenstern erheblich, sodass Sie sie alle in unterschiedlichen Lichtern und mit unterschiedlichen Inhalten sehen.

BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 8

Es gibt wunderschöne Clubs im Stil der 60er Jahre, funky Partyszenen und Industrieanlagen, die direkt aus einem Bond-Streifen aus der Connery-Ära stammen. Sie erkunden mysteriöse wissenschaftliche Außenposten und klettern durch die Fenster in der Innenstadt, umgeben von erstaunlichen Designs, von Postern bis hin zu Möbeln.

Genau wie in den Dishonored- Spielen und Prey präsentiert sich Arkane als Weltenbauer par excellence , und das Ortsgefühl ist etwas zu sehen. Es wird nicht immer ganz mit der tatsächlichen Leistung verglichen, zumindest nicht bevor ein Patch am Starttag bereitgestellt wird.

Drei visuelle Modi werden für PlayStation 5- Spieler angeboten – eine 60-fps-Einstellung, eine andere, die auf 60 fps abzielt, aber mit mehr Bildtreue, und eine 30-fps-Option mit aktiviertem Raytracing. Wir fanden, dass nur der erste dieser drei lohnend war, obwohl er oft unter 60 fps fiel, während die anderen beiden manchmal ziemlich stark stotterten (und wir daher vermieden haben).

Arkane Lyon / BethesdaDeathloop-Rezension: Eine faszinierende Falte in der Zeit Foto 10

Das ist ein bisschen schade, besonders für eine exklusive Konsole, die theoretisch schon seit einiger Zeit auf diese Hardware abzielen sollte, aber auf dem PC kein wirkliches Problem sein sollte - wo Sie mehr Einstellungen vornehmen können. Es ist jedoch wichtig zu bestätigen, dass der 60fps-Modus trotz der Option mit der niedrigsten Wiedergabetreue immer noch schön aussieht, mit einer großartigen 4K-Auflösung im Schachbrettmuster.

Erste Eindrücke

Deathloop zum ersten Mal zu beenden fühlt sich wirklich wie etwas an, das man verdient hat, seinen Plan herauszufinden und ihn mühsam abzuschließen, wobei unvermeidliche Probleme überwunden sind. Der Prozess, Blackreef zu erkunden, die Dynamiken aufzudecken, die es plagen, und sich mit seinen Levels auseinanderzusetzen, ist einfach eine Menge Spaß.

Dass es auch ein wunderschönes visuelles Design und charaktervolle Story-Beats bietet, ist super beeindruckend, und wir lieben es, wie es gelungen ist, die Gameplay-Schleifen von Arkane mit sich wiederholenden Mechaniken zu ändern. Es gibt nur wenige Spielwelten, die so natürlich auf Ihre Ideen reagieren oder Sie ermutigen, solche Risiken einzugehen.

Schreiben von Max Freeman-Mills. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 13 September 2021.