Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Da die Welt weiterhin von einer Pandemie heimgesucht wird, die seit Generationen nicht mehr zu beobachten ist, ist es kein Schock, dass das Spielen wie fast alles andere betroffen ist. Die Zeitpläne für die Veröffentlichung von Spielen wurden insbesondere durch weniger Veröffentlichungen, insbesondere eines Triple-A-Standards, beeinträchtigt.

Dann danke dem Himmel für die Rückkehr. Bisher nicht in Top-Tier-Begriffen betrachtet, hat sich das PlayStation 5- Exklusiv jedoch seine Streifen verdient und könnte einer der wenigen Titel sein, die umgekehrt von globalen Problemen profitieren, mit einer größeren Anzahl von Augen darauf als vielleicht in normaleren Zeiten.

Es ist offensichtlich, warum es zuvor übersehen und unterschätzt worden sein könnte. Entwickler Housemarque ist für seine Action-Adventure-Titel für den Anfang kaum bekannt, da er sich vor allem bei Indie-Retro-inspirierten Shootern einen Namen gemacht hat. Frühe Trailer und Marketing-Fanfare waren ebenfalls wenig inspirierend und ließen es eher wie ein Alien-artiges Shoot-em-up erscheinen als wie das tief geschichtete Third-Person-Shooter-Platformer-Survival-Horror-Roguelike, das sich herausgestellt hat.

Wieder zurück

Das heißt nicht, dass es nicht stark von Alien und den Werken von HR Giger inspiriert ist - der Kunststil scheint so beeinflusst zu sein, dass man schwören könnte, dass er von Ridley Scott inszeniert wurde. Aber Originalität sickert aus jeder Pore und ist so weit entfernt von anderen Sony-Exklusivprodukten der letzten Zeit.

Nehmen Sie zum Beispiel die Handlung. Es ist weitaus komplizierter als "auf einen Planeten reisen, alles erschießen und gehen". Es ist strukturiert, subtil (zumindest anfangs) und hervorragend spielbar. Das heißt, es ist eng mit dem Gameplay verbunden. Es gibt nur wenige Zwischensequenzen und in der Tat eine kleine Präambel. Stattdessen entdecken Sie die Geschichte beim Spielen, wobei Sie das Gefühl haben, sie eher zu fahren als umgekehrt.

Am Anfang wissen Sie nur, dass Sie eine Pilotin sind, Selene, die auf einem fremden Planeten abgestürzt ist. Es stellt sich heraus, dass der Planet Atropos treffend nach der griechischen Göttin benannt ist, die für den Lebensfaden eines jeden Sterblichen verantwortlich ist, und dass dadurch ein Kreislauf von Leben und Tod entsteht, der sich durchgehend zieht.

Atropos verändert sich ständig, ist weitgehend tödlich und oft mysteriös. Es ist auch aus einem Grund, der mit Ihrem Fortschritt klarer wird, in einer Art Zeitschleife eingeschlossen - jedes Mal, wenn Sie sterben, tauchen Sie an der Absturzstelle wieder auf und müssen Ihren Fortschritt fast von vorne beginnen.

Sony Interactive Entertainment / HousemarqueRückblick: Eine unglaubliche PS5-Explosion aus fast nirgendwo, Foto 4

Das klingt vielleicht so, als würde es sich wiederholen oder frustrieren, aber Housemarque bringt das Konzept auf wunderbare Weise mit cleveren Gameplay-Entscheidungen in Einklang. Erstens ist Returnal ein Roguelike, um die Dinge jedes Mal frisch zu halten, wenn Sie sterben und neu starten. Während des Spiels müssen sechs Biomes erforscht werden, von denen jedes immer schwerer zu bekämpfen ist. Jedes Biom besteht auch aus unterschiedlich großen Räumen, die sich verschieben, um in jedem Lebenszyklus ein anderes Labyrinth zu präsentieren.

Das zweite Beispiel für den Einfallsreichtum des Entwicklers ist, dass einige Power-Ups und Fähigkeiten bei Ihnen bleiben, sobald Sie sie zum ersten Mal gefunden haben, was es einfacher macht, jedes Mal Fortschritte zu erzielen. Verbesserte Waffen, auf die Sie stoßen, verschwinden - Sie haben dieselbe Starterpistole -, aber Sie werden früher in Ihrem späteren Fortschritt zu einem Abholpunkt geführt, um Sie für die Gefahren auszurüsten, von denen Sie bereits wissen, dass sie vor Ihnen liegen.

Darüber hinaus tendiert das Spiel dazu, fortgeschrittenere Räume nach vorne zu bringen, um Sie schneller an Ihr Ziel heranzuführen. Auf diese Weise können Sie vermeiden, dass Sie immer wieder dieselben Bereiche betreten müssen - und Frustrationen vermeiden, da Sie im Wesentlichen nur zu dem Teil zurückkehren möchten, an dem Sie zuvor gestorben sind.

Sony Interactive Entertainment / HousemarqueRückblick: Eine unglaubliche PS5-Explosion aus fast nirgendwo, Foto 2

Dies ist wirklich wichtig, da Returnal derzeit eines der schwierigsten Spiele ist. Da oben mit Sicherheit die härtesten Souls-Spiele (achten Sie auf Demons Souls- Fans).

Ah, schieß

Aufgrund seiner gerissenen Komplexität und mysteriösen, enträtselten Handlung ist Returnal überraschend einfach zu erlernen und zu spielen.

Sony Interactive Entertainment / HousemarqueRückblick: Eine unglaubliche PS5-Explosion aus fast nirgendwo, Foto 5

Es ist ein Third-Person-Shooter im Herzen, bei dem feindliche Schlachten größtenteils über eine Distanz stattfinden, während Sie mit der Waffe, die Sie tragen möchten, wegsprengen (Sie können jeweils nur eine verwenden). Jede Waffe hat einen primären und einen sekundären Schussmodus, wobei letzterer besonders schädlich ist, aber nach jedem Schuss eine Abklingzeit benötigt.

Dies ist die erste Instanz der gerissenen Verwendung des DualSense-Controllers der PS5 durch das Spiel. Um den Primärschuss abzufeuern - der endlos ist, aber überhitzen kann - müssen Sie nur entweder den rechten Abzug betätigen oder auch den linken Abzug leicht drücken, um zu zielen. Wenn Sie den linken Auslöser stärker drücken, wird der alternative Zündmodus aktiviert. Haptisches Feedback wird auch während des Spiels verwendet, wobei jedes winzige Regentropfen oder jeder andere Spezialeffekt winzige Rumpelgeräusche erzeugt, die sich auf dem Pad bewegen. Dies hat Sony eindeutig erwartet, als es erstmals die einzigartigen Eigenschaften des DualSense ankündigte. Es ist ein Eintauchen auf einer anderen Ebene, das ist sicher.

Räume in Returnal können leer sein - abgesehen von einer Gegenstandskiste oder einem Objekt, mit dem sie interagieren können - oder sie können mit Horror gefüllt sein. Außerirdische Kreaturen auf Atropos wollen dich anscheinend nur in Vergessenheit geraten lassen, und hier beginnt der Spaß. Wenn Sie die Waffen und Fähigkeiten haben, können Sie einige glorreiche Schlachten führen, selbst mit den grundlegendsten Bösewichten. Die zweifelsfreie Erfahrung des Studios mit Top-Down-Shootern tritt in den Vordergrund, wobei die Aufnahmemuster und -stile eher mit den 2D-Shoot-Ups übereinstimmen. Es ist jedes Mal eine anständige Herausforderung.

Sony Interactive Entertainment / HousemarqueRückblick: Eine unglaubliche PS5-Explosion aus fast nirgendwo, Foto 1

Noch herausfordernder sind die End-of-Biome-Bosse, die jeweils so viel Strafe auf sich nehmen, bevor sie nachgeben. Sie können jedoch nur wenig Zeit in Anspruch nehmen, bevor Sie sterben, und müssen den Vorgang erneut wiederholen. Trotzdem können die Power-Ups, die jedes Mal auf dem Weg gefunden werden, helfen, während frühe Kämpfe dich gut auf spätere, viel härtere Gegner vorbereiten.

Ziemlich tödlich

Wir haben die interessanten Verwendungsmöglichkeiten des DualSense-Controllers angesprochen, aber sie sind nicht die einzigen Beispiele dafür, warum dies nur ein Titel der nächsten Generation ist. Returnal verwendet visuell nahezu jeden Trick im Buch, einschließlich Raytracing und 60 Bildern pro Sekunde. Man könnte keinen schnelleren Schützen ohne letzteren haben, um fair zu sein.

Es sieht auch umwerfend aus. Ja, es ruft den Geist von Scotts ursprünglichem Alien und vor allem Prometheus hervor, aber es gibt überall Neon-Schnörkel, die Landschaften und Feinde zum Platzen bringen. Wenn es auf einem anständigen HDR-Fernseher abgespielt wird, ist es eine wahre Augenweide.

Sony Interactive Entertainment / HousemarqueRückblick: Eine unglaubliche PS5-Explosion aus fast nirgendwo, Foto 3

Unsere ersten paar Läufe wurden hauptsächlich damit verbracht, uns umzusehen, um ehrlich zu sein. Nicht nur nach Hinweisen oder Wegen, um durch das Labyrinth zu navigieren, sondern um die Majestät zu genießen. Das Spiel läuft in dynamischem 4K, das manchmal abfallen muss, um hohe Frameraten aufrechtzuerhalten, aber wir haben es nicht wirklich bemerkt.

Es gibt einige körnigere Abschnitte und einige weniger detaillierte Texturen - wie das Haus (Sie werden wissen, was wir meinen, wenn Sie es sehen) - aber nichts zu offen und sicherlich nichts, um den Genuss zu verderben.

Erste Eindrücke

Returnal ist ein großartiges Spiel, das zeitlich gut abgestimmt ist und dankbar aufgenommen wird. Es ist nicht das erste Spiel, das das Konzept Essen, Schlafen, Spülen und Wiederholen verwendet. Es wird auch nicht das letzte sein, mit Deathloop später in diesem Jahr. Es macht es jedoch auf eine clevere, interessante Art und Weise, die niemals müde wird.

Es gibt auch einen großen Nebel von Geheimnissen, der das Spiel durchdringt, in dem Sie Fortschritte machen möchten, selbst wenn die Aktion manchmal unerbittlich schwierig ist. Es erinnert uns auf diese Weise an Kontrolle. In der Tat hat es auch einen starken weiblichen Hauptcharakter und einen übergreifenden Sinn für etwas, das mit der Welt nicht ganz richtig ist.

Aber zur gleichen Zeit ist es sehr viel sein eigenes Biest und Sony wird ein Hingucker sein, dass es ein wirklich originelles Exklusiv in seinen Händen hat. Eine, die sicherlich zu einer neuen, wertvollen IP wird.

Es könnte auch dazu beitragen, dass Housemarque mehr zu einem bekannten Namen wird. Es wird in Zukunft sicherlich weniger in eine Schublade gesteckt, das ist sicher.

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 29 April 2021.