Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nachdem Nintendo in den folgenden Jahren mit seinen kleinen Neuauflagen der Konsole, dem NES Classic Mini und dem SNES Classic Mini, große Erfolge erzielt hatte, war es nur eine Frage der Zeit, bis andere Hersteller diesem Beispiel folgten.

Sega wird seinen eigenen Mini-Mega-Drive herausbringen, während andere Retro-Konsolen und Spielecomputer wie der C64 Mini in letzter Zeit erschienen sind.

Jetzt ist Sony an der Reihe, mit einer winzigen Version seines ersten Vorstoßes in Heimkonsolen, und obwohl es einige Einschränkungen gibt, die verhindern, dass es perfekt ist, ist die PlayStation Classic ein Traum für Retro-Gamer.

Die PlayStation (die später in PS One umbenannt wurde) war buchstäblich ein Game Changer, als sie 1995 erschien (1994 in Japan). Es war die erste Konsole, die von älteren Generationen weiter verbreitet wurde - selbst von denen, die noch nie zuvor ein Spiel aufgenommen hatten.

Es war nicht das erste Mal, dass Discs für seine Spiele verwendet wurden - Sega hatte Anfang der 90er Jahre einen CD-Reader für sein Mega Drive (Genesis) herausgebracht, und Philips, Panasonic und Atari beschäftigten sich mit CDi, 3DO und Jaguar. Aber es war das erste, das mit dem Format sehr beliebt war. Es war auch das erste, das Popkultur und Gaming auf solch herrliche Weise kombinierte.

Pocket-lint

Vom Design her kleiner

  • 45 Prozent kleiner als das Original
  • 720p-Video über HDMI
  • 4: 3 Präsentation für Spiele

Die PlayStation Classic hat natürlich kein CD-Laufwerk. Es sieht identisch aus mit dem Original, ist aber ein verdammter Anblick kleiner (45 Prozent) und ist praktisch nur ein Fall für anständige Emulationstechnologie. Es wird mit zwei Controllern geliefert, die genau die gleiche Form und den gleichen Stil wie die ursprünglichen DualShocks haben, allerdings mit unterschiedlichen USB-Anschlüssen, und es sind 20 Spiele mit unterschiedlichem Ruhm und unterschiedlicher Qualität vorinstalliert.

Sie erhalten ein HDMI-Kabel in der Box, das für moderne Fernsehgeräte geeignet ist, aber nur ein Micro-USB-zu-USB-Kabel für die Stromversorgung. Da kein Adapter vorhanden ist, müssen Sie einen Ersatz-USB-Stecker oder einen Stromanschluss zur Hand haben. Dies ist etwas, was wir heutzutage immer häufiger sehen, da Hersteller Geräte auf den globalen Märkten und ihren unterschiedlichen Powerpoint-Standards vereinheitlichen.

Die Konsole selbst kann 720p-Videos ausgeben und die ursprünglichen 480p-Bilder so skalieren, dass sie (etwas) besser aussehen, wenn sie auf größere Bildschirme vergrößert werden, als die meisten ihre PS Ones jemals zuvor angeschlossen haben.

Um ehrlich zu sein, bleiben das Menüsystem und die Grafiken im Spiel weitgehend unberührt und präsentieren die Originale so authentisch wie möglich. Das mag zunächst ein kleiner Schock sein, besonders wenn Sie auf einer 65-Zoll-OLED spielen und eine rosarote Brille tragen, aber Sie gewöhnen sich schnell an den rauen und bereiten Ansatz.

Wir hätten gerne mehr Optionen für die Spiele selbst gesehen. Mit den entsprechenden Maschinen von Nintendo können Sie zwischen verschiedenen Grafikstilen und Seitenverhältnissen wählen, um Ihren visuellen Anforderungen am besten zu entsprechen. Die PlayStation Classic ist jedoch weitgehend frei. Alle Spiele werden in 4: 3 dargestellt, wobei sie mit schwarzen Seitenleisten auf einem 16: 9-Flachbildschirm zentriert werden. Das ist dein Los.

Puristen werden sagen, dass das alles ist, was Sie brauchen, aber wir hätten uns zumindest die Möglichkeit gewünscht, die Seitenleisten in etwas Kreativeres zu ändern - PS-Logos oder sogar Cover-Designs für Spiele. Aber es ist, was es ist, und wenn Sie ein Spiel spielen, schütteln Sie es bald ab.

Bare-Bones-Menüsystem

  • Eingebaute virtuelle Speicherkarte zum Speichern
  • Schaltfläche zum physischen Zurücksetzen auf der Konsole

Das Hauptmenü basiert auf der ersten Benutzeroberfläche der ursprünglichen PlayStation. Mit den 20 Spielen auf einem Karussell ist es äußerst einfach - dargestellt durch ihre Originalvorlage. Es gibt ein Untermenü für eine virtuelle Speicherkarte, da für die erste Konsole dedizierte Plug-In-Karten zum Speichern von gespeicherten Spielen erforderlich sind. Es gibt auch einen Abschnitt, in dem erklärt wird, was die Schaltflächen oben auf der Konsole tun, aber das war es auch schon.

Keines der Spiele enthält zusätzliche Details oder Anweisungen. Sie erhalten stattdessen einen QR-Code, der Sie auf eine Website auf Ihrem Mobilgerät verweist. Als Kenner von Retro-Spielen wäre es schön gewesen, mehr aus der Bibliothek zu machen und vielleicht sogar eine kurze Geschichte jedes Spiels oder Bildschirms hinzuzufügen, aber leider ist nichts dergleichen vorhanden. Es ist wirklich ein einfaches Portal, um zu jedem angebotenen Spiel zu gelangen, und das wars.

Was die Hardware selbst betrifft, erhalten Sie Strom- und Reset-Tasten genau an den gleichen Stellen wie ursprünglich. Es gibt auch eine Disc-Schaltfläche, die den Disc-Austausch für Multi-Disc-Spiele auffordert. Das ist eine großartige Anspielung auf Authentizität.

Pocket-lint

Es gibt jedoch ein Problem; Ähnlich wie bei Nintendos Neuauflagen müssen Sie, wenn Sie ein anderes Spiel als das auf dem Bildschirm spielen möchten, die physische Reset-Taste am Classic selbst drücken, um zum Menü zurückzukehren. Es gibt keine Möglichkeit zum Zurücksetzen über den Gamecontroller.

Das bedeutet, dass Sie nicht einfach zwischen den Spielen wechseln können. Und obwohl die Konsole den Fortschritt in einem Spiel als Schnappschuss speichert, wenn Sie die Taste drücken, ist es ein Schmerz, jedes Mal zur Maschine gehen zu müssen.

Kommt ein wenig zu kurz

  • 2 x USB DualShock Controller
  • 1,5 m lange Kabel

Es ist auch eine Schande, dass, wie beim NES Classic, die 1,5-Meter-Kabel der mitgelieferten Controller für die meisten Wohnzimmerumgebungen zu kurz sind. Sie werden jedoch mit generischen USB-Anschlüssen geliefert, sodass Sie nur einen USB-Extender verwenden können und Zubehör von Drittanbietern zur Verfügung steht. Möglicherweise sehen wir in Zukunft sogar einige drahtlose Controller anderer Hersteller.

Während die vorhandenen Leads kurz sind, sind die Controller hervorragend hergestellt und fühlen sich genauso an wie Anfang bis Mitte der 90er Jahre. Jeder, der Erfahrung mit den neuesten DualShock 4 PS4-Gamepads hat, wird erstaunt sein, wie versaut sich die Classic-Originale anfühlen, aber sie sind genau richtig. Sie sind gut gemacht und auch robust.

Wir hatten gehofft, dass die Controller, da sie USB-fähig sind, auch auf einem PC oder Mac funktionieren würden, aber obwohl sie vom System auf letzterem erkannt wurden (wir haben nicht mit einem PC getestet), scheinen die Schlüssel aus Kompatibilitätsgründen nicht logisch zugewiesen zu sein . Vielleicht wird jedoch in Zukunft jemand einen korrekten Treiber produzieren.

Unnötig zu erwähnen, dass sie wunderbar mit dem PS Classic selbst zusammenarbeiten.

Alles über die Spiele

  • 20 Spiele vorinstalliert
  • Unterstütze 1 und 2 Spieler

Nun kommen wir zu den enthaltenen Spielen und dort wird die Konsole letztendlich beurteilt. Es gibt viele Juwelen der alten Schule, die eine Freude sind, wiederentdeckt zu werden. Aber, und dies ist die größte Einschränkung, es gibt auch einige krasse Auslassungen.

1/6Pocket-lint

Von denen, die in der Konsole enthalten sind, mögen wir besonders acht der 20 Titel: Cool Boarders 2, Tekken 3, Metal Gear Solid, Resident Evil Directors Cut, Grand Theft Auto, Zerstörungsderby, Final Fantasy VII und R4 Ridge Racer Typ 4 Es gibt einige andere gute Spiele wie Rayman und Oddworld: Abes Odyssey, die als Klassiker eingestuft werden können, aber die anderen acht sind diejenigen, auf die wir immer wieder zurückkommen werden.

Wir können die anderen 10 nehmen oder verlassen, um ehrlich zu sein: Battle Arena Toshinden, Intelligent Qube, Jumping Flash, Mr. Driller, Offenbarungen: Persona, Super Puzzle Fighter II Turbo, Siphonfilter, Tom Clancys Rainbow Six, Twisted Metal und Wild Arms .

Sie könnten die Boote anderer schwimmen lassen, sind aber auf unserer Liste nicht unbedingt erforderlich.

Wir hätten viel lieber Tony Hawks Pro Skater 2, Wipeout und Gran Turismo 1 oder 2 gehabt. Und wie wäre es mit einem Parappa The Rapper oder Crash Bandicoot? In der Tat, einer der berühmten 3D-Plattformer oder Rhythmus-Spiele der Zeit?

Es gibt tatsächlich anständige Erklärungen für so ziemlich jeden Ausschluss. In Wipeouts Fall sind die Musiklizenzen für jeden der erstaunlichen Tracks des Originals eindeutig abgelaufen, wahrscheinlich auch die Lizenz von Tony Hawk für Pro Skater. Und Parappa The Rapper und Crash wurden in letzter Zeit beide in überarbeiteten Versionen vorgestellt, sodass sie kaum in ihren älteren, rauen und fertigen Editionen erscheinen würden, wenn die glänzenden aktualisierten Varianten noch verfügbar sind.

Es ist jedoch immer noch eine Schande, denn ohne einige der größten Spiele der Zeit scheint jede Neuauflage von PS One unvollständig zu sein. Was da ist, ist willkommen, aber Sie können nicht anders, als das Gefühl zu haben, es hätte besser sein können.

Erste Eindrücke

In der gesamten Spieleliste gerät die PlayStation Classic also ins Stocken. Wir könnten sogar mit den kurzen Leads auf den Controllern leben und näher am Fernseher sitzen, wenn wir in Gran Turismo um die Ecke rasen oder in Tony Hawks Zwei-Spieler-Wettbewerb ein Pferd buchstabieren würden.

Stattdessen ist die neu gestaltete Konsole ein großartiges, aber nicht perfektes Bündel von Explosionen aus der Vergangenheit, die jeder genießen wird, der diese Ära zum ersten Mal erlebt hat. Obwohl es mit 90 Pfund eine teure Reise in die Vergangenheit ist.

Wir bezweifeln, dass diejenigen, die nicht so begeistert sind, diese Klassiker genauso zu spielen wie die mit Mario gefüllten auf Nintendos gleichwertigen Maschinen, aber diejenigen ab einem bestimmten Alter werden sich freuen, einige alte Freunde wiederzusehen.

Auch wenn andere die Einladung zur Wiedervereinigung abgelehnt haben.

Schreiben von Rik Henderson.