Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist schwer, sich den Beginn eines neuen Franchise vorzustellen, das als Destiny viel Hype auf den Schultern hat. Aber schon vor den Alpha- und Beta-Testphasen war es auf dem richtigen Weg, "das größte Spiel des Jahres" und der potenzielle Flaggenträger für die nächste Generation von Spielen zu werden.

Und zum Glück werden Sie erfreut sein zu hören, dass diese Schultern groß genug sind - Destiny ist in der Lage, den Namen Bungie-Entwicklung und eine halbe Milliarde Dollar Gesamtausgaben auf einer Seite und das Gewicht der Erwartung des gesamten Spiels zu tragen Gemeinschaft auf der anderen Seite.

Destiny ist ein neuer Spielstil, von dem wir erwarten, dass er in den kommenden Jahren emuliert und erweitert wird, und er ist führend bei Online-Spielen, wenn wir in eine Ära höherer Breitbandgeschwindigkeiten und enormer Verarbeitungsleistung eintreten.

Ruhig wie eine Bombe

Es ist eine merkwürdige Zeit, sich an einen Rezensenten zu gewöhnen. Bevor wir überhaupt mit dem endgültigen Build des Spiels beginnen konnten, mussten die britischen Server eingeschaltet werden. Und das geschah erst gegen Mittag, bevor Destiny weltweit veröffentlicht wurde. Das Dilemma war also, ob wir ein Spiel, das wir einige Stunden lang gespielt haben, schnell überprüfen - aber viele, viele mehr in den früheren Alpha- und Beta-Versionen - in der Erwartung, dass die Dinge so gut wie, wenn nicht sogar besser als die Beta sind wie die Vollversion fortschreitet? Oder warten wir, bis wir die bereits in der öffentlichen Testphase behandelten Abschnitte weit hinter uns gelassen haben, um ein weitaus genaueres Urteil zu fällen?

Wir haben uns für Letzteres entschieden. Aber trotzdem und wenn wir hier brutal ehrlich sind, haben wir das Gefühl, dass wir jetzt genug gespielt haben, um eine gültige Meinung darüber abzugeben, wie das Schicksal ist und warum es uns so gut gefällt, aber wir haben immer noch das Gefühl, dass noch mehr kommen wird. Wir haben das Spiel noch nicht beendet und glauben auch nicht, dass wir es schon seit einiger Zeit tun werden, aber wir haben eine große Anzahl von Levels gespielt, unseren Charakter ausreichend verbessert und uns mit allen möglichen interessanten Waffen auseinandergesetzt.

Wir wurden auch ungefähr eine Milliarde Mal von Crucible-Spielern ins Gesicht geschossen, die viel besser sind als wir, aber das ist eine andere Geschichte.

Zumindest für uns konzentriert sich das Hauptspiel auf die Kampagne, und vielleicht hat hier die nächste Generation von Spielen begonnen. Aufgrund der stets online verfügbaren Spielewelt und Missionsstruktur können Sie entweder jeden Abschnitt mit eigenen Storys einzeln übernehmen, nur mit Ihrem Ghost-Roboterassistenten mit Peter Dinklage-Stimme als Begleiter, oder Sie können ein Fire-Team zusammenstellen oder sich diesem anschließen. eine Sammlung von drei gleichgesinnten Wächtern, die im Allgemeinen alles ein bisschen einfacher machen. Und mehr Spaß.

Sichere dir unglaubliche Preise für digitale Spiele wie FIFA 22 bei Gamivo

Schicksal Bewertung Bild 6

Wenn Sie keine echten Freunde finden, die Ihnen helfen können, ist das in Ordnung. Sie können sich jederzeit einem Charakter in der Spielwelt nähern und vorschlagen, sich zusammenzuschließen. Und wie wir ziemlich oft festgestellt haben, kann es vorkommen, dass jemand anderes das Gleiche tut, auch wenn er ein Missionssolo spielt - und obwohl er nicht unbedingt Teil Ihres Feuerteams ist, hilft er zumindest vor dem Nichtlaichgebiete beginnen.

Der größte Teil der offenen Spielwelt von Destiny, die in große, weitläufige Orte unterteilt ist, auf die Raumschiffe zugreifen können, enthält Taschen mit gefallenen oder Hive-Fieslingen, die in festgelegten Bereichen auftauchen. Und obwohl sie nicht unbedingt Teil einer Mission an sich sind, können sie sich in den Weg stellen. Hier werden Sie sich über jede Hilfe freuen, da Sie sie bald als kaum mehr als eine Barriere ansehen werden.

Kenne deinen Feind

Die Hauptziele der Mission liegen hinter dunklen Bereichen, in denen die Dinge etwas schwieriger werden. Wenn Sie in diesen Szenarien sterben, werden Sie nicht sofort an derselben Stelle wieder auftauchen (wieder zum Leben erweckt), an der Sie Ihren Tod erlebt haben. Dann wünscht du dir oft, du hättest ein oder zwei echte Freunde mitgebracht. Sie können nicht nur taktisch helfen und mehr Feuerkraft bringen, sondern wenn Sie im Kampf fallen, haben sie ein kurzes Fenster, in dem sie Sie wiederbeleben können. Und umgekehrt.

Bungie hat sich bei den kollaborativen Gameplay-Elementen in Destiny wirklich bewährt. Wir haben noch nie ein Spiel gespielt, das so auf Gemeinschaftshilfe ausgerichtet war, und es hat uns so gut gefallen.

Schicksal Bewertung Bild 5

Es gibt auch Strike-Missionen, die sich von der Haupthandlung unterscheiden und bei denen Sie automatisch mit zufälligen Fremden gepaart werden können, anstatt nur mit Freunden. Das Spielen der ersten Missionen hat uns eine andere Seite des Schicksals gezeigt, die beeindruckt hat. Nachdem wir mit zwei völlig Fremden in eine Streikmission eingetreten waren, arbeiteten wir instinktiv zusammen und entwickelten Strategien, ohne dass wir uns ein Wort sagen mussten. Nicht einmal. Es gibt nur wenige Koop-Spiele, die sich diese Art von sofortiger Kameradschaft leisten können. Entweder das oder wir waren genauso nutzlos wie die anderen und stolperten mit Glück und nicht mit Geschick auf unserer Seite durch das Level.

Das heißt nicht, dass wir keine Online-Chats mit anderen Spielern hatten, während wir Feinde mit Einzelschüssen auf den Kopf besiegten. In unserem Fall haben wir klar über eine PlayStation-Kamera gesprochen, die an eine PS4 angeschlossen ist - die Kopie, die wir getestet haben, obwohl wir das Spiel auch auf Xbox One gespielt haben (es ist auch auf PS3 und Xbox 360 verfügbar) - und es hat gut funktioniert. Wir waren hörbar und klar. Es hat uns geholfen, unsere Ziele bei Patrouillenmissionen etwas schneller zu erreichen.

Keine Unterkunft

Was die Spielmechanik selbst angeht, war Bungie sehr geschickt darin, dem Verfahren Rollenspielelemente hinzuzufügen. Es ist kein Masseneffekt - hauptsächlich, weil die Geschichte eher konzeptionell und übergreifend als endgültig und getrieben ist -, aber das Charakterentwicklungssystem ist ein geniales Werk. Dies hilft nicht nur, die Aufmerksamkeit von der Tatsache abzulenken, dass das grundlegende Gameplay in Destiny Halo viel zu verdanken hat, sondern fördert auch die Wiedergabe und Anpassung.

Innerhalb weniger Stunden nach dem Spielen der endgültigen Version (Sie können Ihre Beta-Charaktere nicht erneut portieren, müssen also erneut beginnen) unterschied sich unser Warlock-Charakter der vierten Stufe deutlich von dem eines Freundes. Wir hatten verschiedene Waffen und Kleidung (Rüstungen), sahen also anders aus und konnten eine etwas andere Rolle im Feuerteam spielen. Und jetzt haben wir viel mehr verbessert und geebnet, der Baum der Möglichkeiten hat viel mehr Zweige und wir sind kaum voneinander zu erkennen, obwohl wir in derselben Charakterklasse angefangen haben.

Schicksal Bewertung Bild 7

Dies ist es, was Destiny dazu bringt, für uns über vielen seiner Kollegen zu stehen. Als Science-Fiction-basierter Ego-Shooter in der Form anderer zuvor - Halo, am offensichtlichsten - basiert er auf verschiedenen Ideen und Elementen aus anderen Ecken des Spielspektrums. Und das mit so viel Elan und Geschick, dass Sie sich fragen, warum die Ehe noch nie so schön funktioniert hat.

Wir haben selten einen Ego-Shooter gespielt, der uns so oft zurückgezogen hat, selbst um immer wieder dieselben Low-Level-Missionen zu spielen. Auf den Konsolen der nächsten Generation ist Destiny auch optisch ein Wunder, mit einer wunderschönen Palette - nicht zuletzt im nicht auf Mission ausgerichteten Rollenspiel-Hub, dem Tower - und man merkt nicht einmal, dass es nicht in 60 Frames läuft pro Sekunde. Während das für einige enttäuschend sein mag, glauben wir, dass es Destiny einen filmähnlicheren Look verleiht, was gut zu seinem Hollywood-Stil passt.

Erste Eindrücke

Es kann nicht genug betont werden, wie sehr wir Destiny mögen. Neinsager werden natürlich behaupten, dass wir vom Hype bamboozled wurden. Sicher gibt es einige Teile, die nicht so gut sind wie andere - zum Beispiel die Wiederholung von Feinden, ihre Spawnpunkte und Strategien. Aber sie sind kleine Ablenkungen von einer fantastischen technischen Leistung.

Bungie hat etwas Neues geschaffen, ohne auf das zu verzichten, was in der Vergangenheit funktioniert hat. Es hat verschiedene Gaming-Genres miteinander verwoben, um eine Branche durch unzählige Fortsetzungen von Ego-Shootern zu führen, die in ein neues Zeitalter treten und schreien.

Es hat die Idee von kaum interaktiven spektakulären Versatzstücken durch das Gameplay ersetzt, an dem Sie sehr beteiligt sind. Im Gegensatz zu Titeln wie Titanfall und dem bevorstehenden Evolve - beide für sich genommen würdige Spiele, aber im Vergleich scheinbar behindert - fordert Destiny Sie eher auf, Freunde und Kameraden mitzunehmen, als sie mitzunehmen.

Das Schicksal ist schön, bombastisch und ganz einfach brillant. Es ist genau der Titel, auf den wir gewartet haben, um die nächste Generation anzukurbeln. Lasst die Spiele beginnen.

Schreiben von Rik Henderson.