Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Zuerst schien es ziemlich friedlich zu sein, dann kam aus dem Nichts ein Ritter in voller Rüstung auf uns zugestürzt, der blauen Mord schreit und gleichzeitig in Feuer gebadet wurde. Wütend schwang er auf uns zu, und wir blockierten seinen Angriff schnell, zuversichtlich, dass wir einen Feind zurückschlagen könnten, der sicherlich schon schwer verwundet war, aus welcher Hölle auch immer er gerade gekommen war.

Ein weiterer Schwung und wir parierten und erwiderten einen Schlag. Dann noch eins und noch eins. Gerade als sich die Dinge so anfühlten, als ob sie gut liefen, sahen wir einen feindlichen Lakaien am Rande unserer Vision vorbeilaufen. Ein Bewegungsblitz später und wir wurden von hinten getroffen. Wir drehten uns schnell auf dem Absatz um, um mit der neuen Bedrohung fertig zu werden, nur um festzustellen, dass wir von vier feindlichen Soldaten umgeben waren, die alle darauf aus waren, den Tod zu verursachen. Dann geschah das Unvermeidliche. Jemand schwang ein langes Schwert und unser Kopf flog davon.

Dies würde eindeutig eine Feuertaufe sein und ein großartiger Vorgeschmack auf das, was kommen würde. Ja, wir hatten verloren, aber Junge, waren wir beeindruckt von der Schlacht und dem Nervenkitzel, was Chivalry 2 zu bieten hat.

Verlier nicht den Kopf

Wenn Sie sich noch nicht versammelt haben, ist Chivalry 2 ein Multiplayer-Slasher im Mittelalter, in dem Sie in epische und blutige Schlachten im großen Stil geworfen werden - mit bis zu 64 Spielern, die um den Sieg kämpfen.

Dieses Spiel ist aus vielen verschiedenen Gründen interessant. Das Kampfsystem zum Beispiel wurde entwickelt, um das Beste aus Ego-Shootern und Kampfspielen zu kombinieren, um etwas Einzigartiges und Fesselndes zu schaffen. Das Ergebnis ist ein absolut zufriedenstellender Kampfstil, bei dem Sie nicht nur versuchen, verschiedene Angriffe zu meistern, sondern auch Paraden, Gegenreaktionen, Konter und mehr ausführen.

Wir haben festgestellt, dass das Tutorial Ihnen die Grundlagen dessen vermittelt, was Sie wissen müssen – einschließlich des Erlernens, wie man verschiedene Arten von Angriffen verkettet, mit eingehenden Schwüngen umgeht und mit einem Feind umgeht, der Sie blockiert. Ein Highlight ist der Einsatz der Kamerabewegung als Teil Ihrer Angriffe.

Ausgestattet mit einem langen Schwert wird dir beigebracht, wie man es schwingt, um nicht nur einen Feind, sondern möglicherweise auch mehrere Feinde mit einem Schlag zu treffen. Dies wird erreicht, indem man den Angriff startet und sich dabei dreht. Klicken Sie mit der linken Maustaste und ziehen Sie dann, um sich zu drehen, und Sie werden das Schwert über eine größere Entfernung bogen und es schneller mit einem Feind verbinden, aber dabei auch mehr von ihnen treffen.

Wenn du lernst, wie man Blöcke, Stiche, Hiebe und Angriffe von oben kombiniert, kannst du auch die Verteidigung eines Feindes durchbrechen und den Kampf gewinnen. Dieses flüssige Bewegungssystem macht das Kämpfen viel interessanter, als Sie erwarten würden - da Sie auch andere Leute blockieren können, die sich entscheiden, mitzumachen oder einfach das Gefühl haben, zu gewinnen, selbst wenn Sie es nicht sind.

Der Fluss der Schlacht ist auch eine der Möglichkeiten, mit denen Chivalry endlose Unterhaltung bietet. Sie können in relativer Ruhe einzeln mit einem Feind kämpfen und sich dann plötzlich von der unerbittlichen Horde zahlenmäßig unterlegen fühlen oder auf der Seite der Sieger stehen, wenn Teamkollegen Ihnen helfen.

Spielmodi in Hülle und Fülle

Chivalry 2 bietet verschiedene Spielmodi, um Sie zu unterhalten. Dazu gehören Free-for-All-Gefechte, Team-Deathmatch und zielbasierte Spielmodi. Es ist das Letzte, das wir am unterhaltsamsten finden, da Sie das Ziel haben, einen bestimmten Bereich zu verteidigen oder eine bestimmte Aufgabe auszuführen, ohne dabei Kopf oder Gliedmaßen zu verlieren.

Tripwire/Deep SilverChivalry 2 Review: Epischer mittelalterlicher Kampf mit vielen Glucksen Foto 3

In einem solchen Spiel hatten wir die Aufgabe, einige Gefangene zu verteidigen, die unser Team gefangen genommen hatte. Der Feind musste hineinstürmen und die Käfige aufschließen, während wir versuchen mussten, sie in Schach zu halten. Wir begannen mit der Auswahl der Ritterklasse und stürmten in die Schlacht, um zu sehen, was wir tun konnten, um sie fernzuhalten. Am Rande des Lagers gab es eine Reihe von Palisaden und in der Nähe fanden wir eine riesige Axt, mit der Häftlingen die Köpfe abgeschnitten worden waren. Daneben stand ein Korb voll mit diesen abgetrennten Köpfen. Wir schnappten uns einen dieser Köpfe und warfen ihn sofort auf einen nahen Feind, dann schnappten wir die Axt und warfen auch diese. Hammer in der Hand stürmten wir dann hinein, um aufzuwischen.

Was gut anfing, nahm natürlich plötzlich eine Wendung, als mehrere Feinde auf uns losgingen. Wir wichen aus und wichen ein wenig zurück, um ein Banner zu platzieren. Dieses Banner ist einer der Vorteile der Charakterklasse, die Sie erwerben können. Dies ist ein teambasiertes Tool, das Ihr Team unterstützen kann und in diesem Fall jeden in der Nähe heilen kann. Mit dem aufgestellten Banner stürmten wir schwingend zurück. Ein großer heftiger Schwung schien gut platziert zu sein, bis ein freundlicher Teamkollege vor uns herüberrannte und stattdessen den Schlag einstecken musste.

Tripwire/Deep SilverChivalry 2 Review: Epischer mittelalterlicher Kampf mit vielen Glucksen Foto 2

In Chivalry 2 kommt es häufig zu Teamschaden. Waffen sind schwerfällig und schwingen nur langsam. Sie werden regelmäßig feststellen, dass Sie einen guten Schwung gegen einen feindlichen Soldaten vorbereiten und dann plötzlich feststellen, dass drei Freundeskreise für etwas Action gestürmt sind und stattdessen den Schlag einstecken. Glücklicherweise funktioniert dies in beide Richtungen und Feinde werden sich auch gegenseitig töten, wenn sie versuchen, Sie zu erwischen, wenn die Action wirklich dicht ist.

Es ist möglich, Ihren Angriff abzubrechen und sogar mitten im Schwung zu einem anderen Angriff zu wechseln, aber es ist gewöhnungsbedürftig - und wir haben uns oft in den Himmel geschwungen, um zu vermeiden, einen Teamkollegen zu treffen, der in die Gefahrenzone gewandert ist.

Wähle deinen Kampf

Chivalry 2 hat verschiedene Klassen zum Spielen – Knight, Vanguard, Footman und Archer. Jede Klasse hat Vor- und Nachteile und unterschiedliche Spielstile. Ritter zum Beispiel haben mehr Rüstung und Zweihandwaffen, während Bogenschützen sich auf den Fernkampf konzentrieren und die geringste Gesundheit haben.

Tripwire/Deep SilverChivalry 2 Review: Epischer mittelalterlicher Kampf mit viel Gekicher Foto 5

Spielen Sie mit einer Klasse und Sie werden sie für neue Waffen, Rüstungen und mehr aufrüsten. Sie werden bald einige Leute mit schick aussehenden Rüstungen über das Schlachtfeld stürmen sehen, aber keine Sorge – sie werden immer noch so leicht wie alle anderen mit einem rechtzeitigen Schlag zu Boden gehen.

Jede Klasse hat auch mehr zu bieten. Einer hat eine Ölbombe, die Sie für eine verheerende Wirkung werfen können, ein anderer kann Fallen aufstellen und so weiter. Zu lernen, was für Sie funktioniert, ist Teil des Spaßes. Und es gibt so viel Spaß zu haben.

Sie werden auch schnell lernen, dass es sich nicht lohnt, kopfüber in große Gruppen feindlicher Soldaten zu stürmen. Ebenso lohnt es sich nicht, auf engem Raum zusammen mit vielen eigenen Teams anzugreifen. Dort warten Tod und Team-Kills.

Tripwire/Deep SilverChivalry 2-Rezension: Epischer mittelalterlicher Kampf mit vielen Glucksen Foto 4

Bei zielbasierten Modi lohnt es sich auch, nicht von Blutdurst geblendet zu werden. Erfülle die Ziele und hilf deinem Team zu gewinnen, egal ob es darum geht, Tore zu zerstören, einen Anhänger zu bewegen oder Gefangene zu befreien. Es gibt viele Dinge, die dich beschäftigen, während du versuchst, am Leben zu bleiben.

Top-PS4-Spiele 2021: Die besten PlayStation 4- und PS4 Pro-Spiele, die jeder Spieler besitzen muss

Erste Eindrücke

Chivalry 2 ist absolut fantastisch. Es ist brutal, strafend und grausam - aber es macht auch wunderbar Spaß, selbst wenn man ständig verliert.

Zuzusehen, wie dein eigener Kopf von einem gut gezielten Schlag abgeschlagen wird, ist gluckwürdig, und wenn du wirklich beeindruckt bist, kannst du sogar den Feind loben und ihm einen Punkteschub geben, um sein Ego aufzupolieren.

Es hat etwas Spannendes, die Bewegungen zu lernen und perfekte Paraden und Gegenreaktionen zu ziehen oder einfach die Oberhand über mehrere Feinde gleichzeitig zu gewinnen. Schon das Überleben eines Handgemenges bringt ein herrliches Gefühl der Zufriedenheit mit sich.

Wir können uns vorstellen, dass wir mit diesem noch stundenlangen Spaß haben. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

Schreiben von Adrian Willings. Bearbeiten von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 10 Juni 2021.