Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Metro-Spiele - von denen Exodus nach 2033 und Last Light das dritte ist - haben sich in einer oft identischen Gruppe moderner Ego-Shooter immer hervorgetan. Dies ist zum Teil ihrem ausgeprägten osteuropäischen Charakter zu verdanken - der Entwickler 4A Games hat seinen Sitz in der Ukraine, obwohl er mit der Annexion der Krim durch Russland ein neues Büro in Malta eröffnet hat.

Aber diese Spiele haben auch mehr Wert auf die Handlung gelegt als die große Mehrheit ihrer Kollegen, da sie von der Reihe der Metro-Bücher des russischen Autors Dmitry Glukhovsky inspiriert wurden. Und sie neigen dazu, angesichts der Trends der modernen Spielebranche zu lachen.

Metro Exodus, Fans des Franchise werden sich freuen zu hören, bewahrt diese Tugenden. Was das Ignorieren moderner Spieletrends angeht, ist es unverschämt nur für Einzelspieler und enthält sogar mehrere Einzelpfadsequenzen - obwohl es auch zwei große Open-World-Hub-Bereiche gibt, in denen Sie herumtollen können, um Nebenmissionen zu übernehmen und Wenn Sie die Umgebung erkunden, können Sie alternative Routen durch die Gebiete auswählen, die Sie zu bestimmten Zielen führen, damit Sie sich nicht übermäßig restriktiv fühlen.

Worum geht "s?

Die Handlung von Metro Exodus eröffnet dem Franchise-Unternehmen jedoch völlig neues Terrain. Es beginnt auf vertraute Weise, indem Sie den Serienprotagonisten Artyom steuern, der mit einem Radio aus der Metro hervorgegangen ist und erfolglos nach Beweisen für ein Leben außerhalb Moskaus sucht. Aber als er seine Frau Anna überredet, ihn auf einer ähnlichen Mission zu begleiten, sind sie erstaunt, einen Zug aus Moskau herausdampfen zu sehen.

Deep Silver

Es folgt eine wütende Darstellung der Geschichte - die einige krasse Handlungslöcher enthält, könnten wir hinzufügen -, aber bald befinden sich Artyom und der Rest seiner Elite-Soldatencrew, der Orden der Spartaner (einschließlich Annas Vater, Colonel Miller), in Dampf eigenen Zug mit einem vagen Plan, quer durch Russland zu tuckern, bis sie ein strahlungsfreies Gebiet finden, in dem sie sich niederlassen können.

Natürlich laufen die Dinge selten nach Plan und unzählige Hindernisse werden in den Weg der Bande geworfen. Die Handlung von Metro Exodus ist eine Art epische Suche, die Rollenspielfans bekannt sein wird. Es geht geschickt voran: 4A Games hatte den Mut, Sequenzen einzufügen, in denen Artyom und seine fröhliche Band sich in ihrem Zug verbinden, und zu anderen Zeiten begegnet man Charakteren, mit denen man sich hinsetzt, trinkt, raucht und einfach das Fett kaut - und wird belohnt wenn Sie durch das gesamte Gespräch kommen.

Wie spielt es?

Die Geschichte von Metro Exodus mit ihren intensiven Ausbrüchen, die mit kontemplativeren Perioden vermischt sind, spiegelt sich im Gameplay wider. Während es Perioden konventioneller Ego-Shootings gibt, gibt es auch Stealth-Sequenzen und andere, die reinen Überlebenshorror sind.

Deep Silver

In einem dieser Fälle müssen Sie beispielsweise eine Horde Mutanten versenden, während Sie nicht nur Munition, sondern auch Filter für Ihre Gasmaske benötigen. Es ist besonders qualvoll, wenn Sie am Ende ersticken.

Sie finden auch Puzzle-Sequenzen, bei denen Sie im Allgemeinen Ihren gesunden Menschenverstand verwenden, um herauszufinden, wie Sie Geräte einschalten, um Fortschritte zu erzielen. Einige von ihnen haben auch ein Überlebens-Horror-Gefühl, da sie Feinde auf dich werfen (oft mutierte Wildtiere, die im Überfluss vorhanden und herrlich seltsam sind), während du versuchst herauszufinden, was zu tun ist.

Waffen in Hülle und Fülle

Was das Schießen von Metro Exodus betrifft, wird es denjenigen gefallen, die diesen Aspekt der letzten beiden Spiele etwas klobig fanden. Die Waffen haben immer noch eine provisorische Qualität, aber dieses Mal gibt es eine fabelhafte Waffenanpassungs-Engine, die im laufenden Betrieb bedient werden kann (Artyom kann bestimmte Dinge mit seinem Rucksack herstellen, aber für die Herstellung von Munition und explosiven Wurfgegenständen ist eine der vielen Werkbänke erforderlich das Spiel).

Deep Silver

Jede feindliche Waffe, die Sie finden, kann nach Teilen durchsucht werden, sodass Sie schnell eine Auswahl verschiedener Vorräte, Fassvisiere, Mechanismen und dergleichen aufbauen können - und Sie können Waffen auf völlig neue Klassen aufrüsten und so ein Sturmgewehr herstellen, das eine Schrotflinte verursacht -ähnlicher Schaden oder eine Schrotflinte mit einem riesigen Magazin. Die dritte Waffe, die Sie tragen können, ist eine nicht angetriebene - irgendwann müssen Sie eine Armbrust verwenden, die zum Glück eine Freude ist.

Das allgemeine Gefühl der Waffen ist viel verzeihender und allgemeiner als in früheren Metro-Spielen, was zu begrüßen ist, und das Waffensystem ist so gut, dass Sie glücklich sind, sie alle zu erkunden - eine nützliche Taktik, wenn eine Form von Munition zu sein scheint zu jedem Zeitpunkt vorherrschend.

Eine weitere Kritik an früheren Metro-Spielen wurde mit gutem Erfolg angesprochen: Die künstliche Intelligenz (KI) des Feindes ist viel überzeugender. Banditen werden in Deckung gehen und dich flankieren, während unbewaffnete Mutanten dich je nach Typ auf unterschiedliche Weise schwärmen.

Deep Silver

4A Games hat seiner Fantasie freien Lauf gelassen und sich die Art von Mutanten vorgestellt, die nach 20 Jahren Bestrahlung entstehen würden: Sie stoßen auf riesige, gepanzerte Garnelen und sogenannte Dämonen, die riesige Vögel sind, die Sie zu ihrem Nest zurückbringen, wenn Sie sind unachtsam. Der Entwickler ist möglicherweise etwas zu weit gegangen, als er beschlossen hat, den letzten Abschnitt des Spiels mit riesigen mutierten Affen zu füllen.

Schlag den Chef

Es gibt auch Tierbosse, die im Grunde genommen Kugelschwämme mit riesigen Nahkampfangriffen sind. Die gepanzerten menschlichen Bosse sind ebenfalls Kugelschwämme, sodass Sie die Bosskämpfe von Metro Exodus nicht als eine ihrer Stärken ansehen würden.

Deep Silver

Die Karte kann auch nerven: Sie ist absichtlich einfach, aber in den größeren Gebieten der offenen Welt kann sie positiv irreführend sein.

Ein weiteres etwas fragwürdiges Element von Metro Exodus ist die Wiederspielbarkeit. Es ist ein ziemlich fleischiges Spiel, für dessen Fertigstellung Sie gut 20 Stunden benötigen, aber seine Einzelspieler-Natur ermutigt Sie nicht sofort, dorthin zurückzukehren, und im Gegensatz zu Metro: Last Light hat es nur ein Ende. Aber zumindest können Sie bestimmte Kapitel wiederholen und zurückkehren, um alle Nebenmissionen oder Erkundungsziele zu erfüllen, die Sie in den Gebieten der offenen Welt verpasst haben.

Dieser Mangel an offener Wiederspielbarkeit ist eine Schande, da die Spielwelt von Metro Exodus ein guter Ort ist, um zu sein. Es steckt voller Charakter und Originalität und ist besonders in späteren Stadien überraschend nachdenklich.

Man merkt, dass 4A Games - inspiriert von Dmitry Glukhovskys Büchern - Spaß daran hatte, postapokalyptische Themen zu untersuchen, wie das, was Menschen tun würden, wenn die Rechtsstaatlichkeit zusammenbricht, und Außenstehende, die sich gegen Eindringlinge behaupten.

Deep Silver

Dann gibt es Artyom selbst, der während des Spiels nicht wirklich spricht, aber das menschliche Äquivalent einer Kakerlake ist - die in der Lage ist, die empörendsten Schleudern und Pfeile des Glücks zu überleben - und so entschlossen ist, sein persönliches Eden zu finden, dass er ironischerweise vorbereitet ist dabei sterben.

Erste Eindrücke

Postapokalyptische Spiele mögen zu Tode gebracht worden sein, aber Metro Exodus schafft es immer noch, dem Genre einen neuen Dreh zu geben, zumindest teilweise aufgrund seiner einzigartigen osteuropäischen Weltanschauung.

Es ist auch ein gutes Spiel: wunderschön gestaltet, intelligent platziert, reich an Geschichten und mit einem Gameplay ausgestattet, das sowohl zufriedenstellend abwechslungsreich als auch gut geputzt ist. Sicher, es geht nicht viel Neuland (obwohl sein Waffenanpassungssystem sicherlich kopiert wird), und es gibt diejenigen, die argumentieren, dass es formatmäßig ein Rückschritt ist.

Aber wenn Sie möchten, dass Ihre Schützen die Art von Geschichte erzählen, die Sie in einem Film genießen würden, und eine unverwechselbare Persönlichkeit ausstrahlen, sollten Sie sie als sehr befriedigend empfinden. Wenn Sie jedoch nach einem Mehrspieler-Tummel suchen, müssen Sie woanders suchen - aber wir begrüßen das Spiel für dieses Gefühl des Vertrauens.

Schreiben von Steve Boxer.