Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Einige Spiele sind einfach zu gut, um zu sterben, aber die immer zukunftsorientierte Spieleindustrie sieht sie selten so. Capcom hat sich jedoch in den letzten Jahren diesem Trend widersetzt und eine Reihe moderner Remakes seines großartigen Back-Katalogs erstellt. Resident Evil 2 ist jedoch derjenige, auf den alle gewartet haben - und dieses beispielhafte Remake enttäuscht mit Sicherheit nicht.

Das Original neu interpretieren

Der Ausgangspunkt für ein gutes Remake muss ein großartiges Spiel sein, und es besteht kein Zweifel an den Referenzen von Resident Evil 2 in dieser Hinsicht. Das Original von 1998 gilt aufgrund seiner großartigen Geschichte und seiner innovativen Erzählung, bei der zwischen den Perspektiven zweier Charaktere - Claire Redfield und Leon S Kennedy - gewechselt wurde, deren Wege sich regelmäßig kreuzten, allgemein als das beste aller Resident Evil-Spiele. Es erreichte die perfekte Mischung aus Action und Rätselhaftigkeit, die bis zum Ende mit einer köstlichen Dosis Horror erfüllt war.

Capcom

Das Remake von 2019 bewahrt nicht nur all diese Pluspunkte, sondern erweitert sie und fügt neue hinzu. Es stellt die ursprüngliche Handlung wieder her, aber nicht auf sklavische Weise, erweitert verschiedene Elemente und konfiguriert sie radikal neu, sodass jeder Charakter seine eigene Handlung erhält, anstatt zwischen Claire und Leon zu wechseln, sodass Sie auswählen können, welche Sie spielen möchten zuerst und haben Sie eine andere zu spielen, wenn Sie fertig sind. Manchmal kann man auch kurze Sequenzen als Nebencharaktere spielen.

Die Geschichte des Originals war großartig, aber die des Remakes ist großartig. Es bietet eine herrlich verschlungene Darstellung der Ursprünge der bekannten Überlieferung des Franchise und dokumentiert die ersten fehlgeleiteten Experimente der bösen Umbrella Corporation mit ihrem mutantenerzeugenden G-Virus, die dazu führten, dass die Einwohner von Raccoon City zombifiziert oder schlimmer wurden.

Verflochtene Handlungsstränge

Leon und Claire schließen sich an einer von Zombies befallenen Tankstelle an, während der erstere seinen ersten Arbeitstag in der Polizeiabteilung von Raccoon City antritt. Etwas enttäuschend ist, dass die erste Phase ihrer beiden Handlungsstränge identisch ist. Sie arbeiten sich durch die Polizeistation, um das Parkhaus zu erreichen, aber von da an (obwohl es Sequenzen gibt, in denen sie dieselben Rätsel lösen müssen) weichen sie erfreulich voneinander ab.

Capcom

Clevererweise hat Capcom dafür gesorgt, dass sich die beiden Kampagnen aufgrund der unterschiedlichen Eigenschaften der Charaktere (Claire ist mobiler, Leon robuster) und insbesondere ihrer Waffenauslastung auch im Gameplay unterschiedlich anfühlen. Verschiedene Feinde erweisen sich je nach gespieltem Charakter als schwieriger.

Claire bekommt einen mächtigen Revolver, der nur fünf Kugeln aufnehmen kann, einen Granatwerfer, der sich hervorragend gegen Feinde wie Lickers eignet, eine Automatik mit einem handlichen Laservisier und einer Maschinenpistole, während Leon über eine hochgradig aufrüstbare Handfeuerwaffe verfügt (die drei Schüsse abfeuern kann) sofort), eine hochkarätige Pistole und die klassische Schrotflinte, für die Munition ärgerlich knapp ist. Beide Charaktere bekommen ein Messer, um in Zombies zu stecken, wenn sie angreifen (das Sie abrufen können, nachdem Sie sie getötet haben) und eine Vielzahl von Granaten.

Bastardharte Bosse

Auf dem Weg dorthin unterbrechen Begegnungen mit immer furchterregenderen Bossen das Geschehen, und der kühle Tyrann - der im Wesentlichen unzerstörbar ist - taucht regelmäßig auf und stapft einschüchternd in Ihre Richtung, um zusätzliche Panik zu verursachen, insbesondere wenn Sie bereits mit Zombies konfrontiert sind. Die Boss-Begegnungen sind unvergesslich, die Bosse selbst köstlich grausam anzusehen.

Capcom

Mechanisch setzt das Resident Evil 2-Remake dort an, wo Resident Evil 7 aufgehört hat - was sinnvoll ist, da die letzte Folge des Franchise 2017 eine bewusste Anstrengung darstellte, zu den Wurzeln zurückzukehren, die durch die ersten drei Iterationen festgelegt wurden. Obwohl es nicht so weit geht, eine Perspektive aus der ersten Person aufzuzwingen; Stattdessen wird ein Blickwinkel hinter der Schulter verwendet, der genau stimmt (und handlicher ist als die Perspektive des Originals).

Wie Resident Evil 7, Resi 2, sieht es absolut hinreißend aus, voller matschiger, schleimiger Texturen und mit einer grafischen Klarheit, die die Horrorelemente auf manchmal nahezu unerträgliche Niveaus erhöht. Wenn Sie das Original gespielt haben, können Sie das Remake starten - es ist, als würden Sie einen Netzvorhang vor dem virtuellen Objektiv entfernen.

Wenn überhaupt, sind Sie aufgrund der Erweiterung der vertrauten Einstellungen von Resident Evil 2 noch mehr davon besessen, jedes einzelne Objekt zu sammeln und alle Rätsel zu lösen - auch diejenigen, die für die Weiterentwicklung der Handlung nicht unbedingt erforderlich sind.

Capcom

Wie das Original ist das Remake ziemlich hart und unversöhnlich - es wird Zeiten geben, in denen Sie kaum genug Munition haben, um zu überleben, und Taktiken wie das Sammeln eines Objekts und das Laufen zur nächsten Schreibmaschine zum Speichern anwenden müssen, bevor Sie den nächsten Streifzug unternehmen. Und es lohnt sich, oft zu sparen - es ist möglich, dass Sie in Bosskämpfen keine Munition mehr haben, was äußerst ärgerlich ist. Eine Bibliothek mit Speicherungen ist das einzige Mittel, um mehr Munition zurückzusetzen und zu ernten, wenn Sie wissen, dass ein Showdown vor der Tür steht.

Erste Eindrücke

Die Horrordynamik des ursprünglichen Resident Evil 2 wurde zu dieser Zeit sehr gelobt. Das Remake von 2019 nutzt die moderne Technologie maximal, um sie auf eine noch höhere Ebene zu bringen. Infolgedessen ist das neue Resident Evil 2 eine absolute Tour de Force - es ist nichts weniger als eine Objektstunde, wie man ein altes Spiel neu macht.

Es ist der Traum eines jeden Resi-Fans: eine originalgetreue, aber nachweislich verbesserte Fantasy-Version des besten Resident Evil-Spiels, dessen Produktionswerte auf den neuesten Stand gebracht werden. Wenn Sie sich als Resident Evil-Fan klassifizieren, ist dies ein Muss. Und wenn Sie ein Horrorfan sind, der nicht alt genug für das Original war oder es einfach verpasst hat, dann werden Sie sich auf eine absolut schreckliche Belohnung freuen.

Schreiben von Steve Boxer.