Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Da wir uns alle als nächsten Lewis Hamilton vorstellen, sind Formel-1- Videospiele seit langem ein fester Bestandteil des Jahres. In der Vergangenheit war es jedoch problematisch, sie zu erstellen - Microprose, Electronic Arts und Sony besaßen zu verschiedenen Zeiten die offizielle F1-Spielelizenz, bevor sie sie 2008 an Codemasters abgaben. Der britische Entwickler hat eine immer engere Beziehung zum Sport aufgebaut Das notorisch anspruchsvolle Leitungsgremium FIA und die positive Entwicklung haben sich in der F1 2017 niedergeschlagen.

Für den Anfang würde das jährliche F1-Spiel aufgrund von Lizenzschwierigkeiten normalerweise kurz vor Ende der Saison herauskommen - neue Strecken müssten perfekt modelliert werden, echte Sponsoren würden sich im Spiel widerspiegeln und so weiter. Aber hier erscheint die F1 2017 einmal zu einem günstigen Zeitpunkt: während der einmonatigen Pause in der Zwischensaison der Formel 1. Endlich können wir in einer virtuellen F1-Saison antreten, während diese Saison noch läuft.

Die wichtigste Konsequenz der Art und Weise, wie Codemasters es geschafft hat, die fummeligen Aspekte eines Formel-1-Spiels in den Griff zu bekommen, ist, dass es sich jetzt darauf konzentrieren kann, das Spiel selbst zu machen, anstatt nur durch Reifen zu springen, um es vorher herauszuholen es wird irrelevant. Infolgedessen fühlt sich die F1 2017 viel mehr wie ein echtes Spiel an als eines ihrer Vorgänger - was im Allgemeinen einem Faksimile des Formel-1-Zirkus ähnelte, mit einigen Zugeständnissen an das Gameplay.

F1 2017 Rückblick: Logische Entwicklung

Die F1 2017 ist erwartungsgemäß eine Weiterentwicklung der F1 2016 . Wie beim letztjährigen Spiel können Sie ein Team auswählen und eine Karriere als Rookie beginnen, unterstützt von einem virtuellen Agenten. Doch dieses Mal fühlt sich die F1 2017 dank eines cleveren Systems, das die Komplexität (und Fragilität) der aktuellen Autos widerspiegelt, und der viel kritisierten Regeln der Formel 1, die mechanische Probleme bestrafen, wie ein ausgewachsener Rollenspieler eine drakonische Art und Weise.

Das Herzstück dieses Systems ist ein Forschungs- und Entwicklungsbaum, mit dem Sie die Entwicklung Ihres Autos im Laufe jeder Saison steuern können (wie immer geht der Karrieremodus über die aktuelle Saison hinaus). Aufgeteilt in Segmente wie Antriebsstrang, Aerodynamik, Fahrwerk und Langlebigkeit können Sie die Ressourcenpunkte, die Sie aus jeder Trainingseinheit, jedem Qualifying und jedem Rennen verdienen, für die Verbesserung der Teile Ihres Autos ausgeben, über die Sie am wenigsten glücklich sind. Wenn Sie beispielsweise ein McLaren-Fan sind, können Sie jeden Ressourcenpunkt, den Sie verdienen, in die Verbesserung des Motors investieren und sehen, ob Sie am Ende der Saison eine wettbewerbsfähige Maschine hatten.

Das Resource Points-System bietet einen Anreiz, ordnungsgemäß an den Trainingseinheiten teilzunehmen und insbesondere die Datenerfassungsprogramme zu absolvieren, mit denen Sie Ihr Auto für das Qualifying und das Rennen fit machen können - nämlich Reifenverschleiß, Qualifying-Geschwindigkeit, Renntempo und Kraftstoffeinsparung Verfolgen Sie die Akklimatisation (wie in F1 2016 zu sehen), bei der transparente Tore an Scheitelpunkten und anderswo platziert werden und Sie dafür belohnt werden, dass Sie sie mit der richtigen Geschwindigkeit getroffen haben.

Codemasters

Flexibilitätsregeln Wenn Sie möchten, können Sie sich dafür entscheiden, Trainingseinheiten zugunsten des Qualifyings und der Rennen zu vermeiden. Wenn Sie dies jedoch tun, würden Sie einen großen Teil dessen verpassen, was die F1 2017 zum besten Formel-1-Spiel macht, das wir je hatten jemals gespielt. Es ist weitaus besser, sich in drei Übungsstunden durch die verschiedenen Programme zu arbeiten und die Vorteile für später in der Saison zu nutzen. Außerdem gibt es ein taktisches Element, für das Sie Programme übernehmen, wenn: Wenn es beispielsweise in einer freien Trainingseinheit regnet, macht es wenig Sinn, Ihr Auto für die Qualifikation zu putzen, wenn die nächste Trainingseinheit trocken sein sollte.

F1 2017 Rückblick: Verschleiß

Während F1 2017 jetzt ein viel spielerischeres Erlebnis bietet als bisher, hat es nicht ein Jota der berühmten Authentizität von Codemasters geopfert. Zwei der Trainingsprogramme spiegeln die aktuellen Probleme der aktuellen Sportformel wider - Kraftstoffeinsparung und Reifenverschleiß. Wenn Sie diese also verfolgen, sind Sie bei den Rennen von Vorteil. Das Heben und Ausrollen ohne Fahren wie insbesondere Captain Slow zu lernen, macht überraschend viel Spaß und erfordert, dass Sie Ihre Fahrtechnik auf eine Weise überdenken, mit der alle modernen F1-Fahrer vertraut sind.

Codemasters

Ein weiteres neues System in der F1 2017 bringt Sie auch näher an das heran, was echte F1-Fahrer an jedem Rennwochenende erleben: Sie müssen jede Komponente Ihres lächerlich komplizierten Autos im Auge behalten. Sie sind alle abgenutzt, und die FIA-Regeln schreiben vor, dass Sie nur eine bestimmte Anzahl von Ersatzteilen zulassen. Es ist jedoch besser, für einen Getriebeaustausch einen Gitterabfall von fünf Stellen vorzunehmen (und einige Ressourcenpunkte zu sparen, um Ihr Getriebe robuster zu machen). als es mitten im Rennen explodieren zu lassen.

Dieses Mal ärgern Sie sich über abgenutzte MGU-H-Komponenten und dergleichen - Ihr Techniker gibt Ihnen viele Rückmeldungen zu Teilen, die sich auf den letzten Beinen befinden - und es ist nicht ungewöhnlich, dass Sie herausfinden müssen, wie man herumfährt. sagen wir, ein fehlendes Zahnrad. Das gibt Ihnen mehr Sympathie für diejenigen Fahrer, die oft so klingen, als würden sie sich über ihre Radios im Auto an ihr Team wenden. In Bezug auf die Modellierung aller Aspekte des Verhaltens Ihres Autos hat die F1 2017 die Dinge um einige Stufen verbessert.

F1 2017 Rückblick: Was ist mit dem Rennen?

Vor diesem Hintergrund wäre es leicht, das Rennen als selbstverständlich zu betrachten, aber die F1 2017 ist in dieser Hinsicht absolut fehlerfrei.

Wie immer bekommen Sie viel Gefühl von den Autos, selbst wenn Sie mit einem Gamepad spielen. Wie die echten Fahrer können Sie sich über den wahnsinnigen Grip wundern, den die diesjährigen breiteren Autos mit ihren größeren Reifen bieten, und Sie finden viele Kurven, die Sie jetzt auf Hochtouren fahren können - während dies in der Vergangenheit unmöglich war.

Codemasters

Wenn Sie ein auffälliges Simulator-Setup mit einem mit Tasten besetzten Lenkrad haben, ist es einfach, Dinge wie den Kraftstoffmix einer dieser Tasten zuzuordnen. Wenn Sie dies nicht tun, ist dies ein kleiner Nachteil, da Sie mit dem D-Pad ein Menü aufrufen müssen, das Sie während der Übungsstunden genau lernen müssen, da der Versuch, beim Spielen mit einem Menüsystem die Spitzen zu treffen, ein Problem ist Rezept für einen spektakulären Absturz. Insbesondere der Kraftstoffmangel scheint im Spiel ein größeres Problem zu sein als im wirklichen Leben. Daher ist das Basteln am Kraftstoffmix in den meisten Rennen von entscheidender Bedeutung.

Eine weitere großartige Neuerung in der F1 2017, die die Feinheiten des Auto-Handling-Modells weiter hervorhebt, ist die Einführung von Zwischenspielen während der Saison, in denen Sie klassische Formel-1-Autos außerhalb des F1-Zirkus fahren können. Gelegentlich taucht ein ziemlich lebhafter Brite auf und lädt Sie ein, an Herausforderungen teilzunehmen, bei denen Sie möglicherweise eine bestimmte Anzahl von Autos in Silverstone (in der aktuellen Konfiguration) in Damon Hills Meisterschafts-Williams überholen oder einen McLaren aus dieser Zeit mit Grooves fahren Die Reifen um einen Checkpoint-Interlagos gewannen an jedem Checkpoint zusätzliche Zeit (letzterer fühlte sich im Vergleich zur aktuellen Ernte von Autos erstaunlich griffig an, aber es klang erstaunlich).

Natürlich können Sie alle Fahrerhilfen ausschalten und an Online-Rennen gegen Leute teilnehmen, die sich wirklich als angehende F1-Fahrer vorstellen (und die wahrscheinlich Rigs haben, die sie Tausende von Pfund kosten), oder Sie können einzelne Grand Prix oder Rennen mit einrichten deine Kumpels. Und Herausforderungen - Szenarien aus früheren klassischen Rennen - werden über herunterladbare Inhalte verfügbar gemacht.

Codemasters

Wenn Sie einen Aspekt des Spiels kritisieren müssten, wäre dies die eher zwielichtige Gesichtsmodellierung - bei Zwischensequenzen außerhalb der Strecke ist es möglich, die Fahrer zu erkennen, aber sie sehen aus wie viel beängstigendere Versionen von sich. Aber das wäre der am wenigsten wichtige Aspekt des vielleicht besten Formel-1-Spiels, das jemals gemacht wurde.

Erste Eindrücke

Die F1 2017 fühlt sich zweifellos authentischer und naturgetreuer an als alle ihre Vorgänger - und die Art und Weise, wie sie als Spiel geliert (dessen Thema zufällig die Formel 1 ist), ist beispiellos.

Ja, die Gesichtsanimationen sind zwielichtig, aber wenn Sie ein echter Formel-1-Fan sind, gibt es wirklich keine Entschuldigung, ein Exemplar der F1 2017 nicht in die Hände zu bekommen. Zumal es gerade Pause in der Zwischensaison ist.

Schreiben von Steve Boxer.