Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft hatte eine großartige Idee in Form von Xbox Game Pass und PC Game Pass, seine Abonnementdienste bieten eine verlockende Liste von Spielen für eine ziemlich niedrige monatliche Gebühr.

Es wird derzeit zu Recht als das beste Angebot im Gaming-Bereich gefeiert, aber Tatsache ist, dass Sie, selbst wenn die Gebühren angemessen sind, wenn Sie den Service nicht wirklich nutzen, jedes Jahr einen anständigen Schlag für etwas zahlen, das keinen Nutzen bringt .

Darauf hat die britische Regierung geachtet, und nach einigen Verhandlungen mit Microsoft stehen neue Änderungen an. Die Wettbewerbs- und Marktbehörde (Competition and Markets Authority, CMA) hat Microsoft dazu gebracht, seine Praktiken in Bezug auf wiederkehrende Abrechnungen zu ändern.

Wenn Benutzer ihr Abonnement für einen Zeitraum von 12 Monaten nicht nutzen, wird sich Mircosoft in Kürze mit ihnen in Verbindung setzen, um ihnen mitzuteilen, wie sie ihre Abonnements kündigen können. Wenn sie sie weitere 12 Monate lang nicht verwenden, beginnt Microsoft damit, ihre Gebühren zu stornieren, damit die Leute nicht für immer in die Zukunft zahlen.

Das bedeutet immer noch, dass Sie zwei Jahre lang für etwas bezahlen, das Sie nicht verwenden, aber zumindest wird es dann theoretisch enden, anstatt endlos zu versiegen.

Dies wird in Großbritannien beginnen, aber Microsoft hat bestätigt, dass es die Richtlinie rechtzeitig auch weltweit einführen wird, da es anerkennt, dass es eine gute Sache für die Verbraucher ist. Es wird interessant sein zu sehen, ob Sony oder Nintendo bald ähnliche Änderungen vornehmen werden, da die CMA auch ihre Praktiken untersucht.

Schreiben von Max Freeman-Mills.
  • Quelle: CMA secures changes to Xbox subscription practices - gov.uk
Abschnitte Xbox Spiele