Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Xbox-Chef Phil Spencer hat angeblich geschworen, Cloud Gaming mit Xbox Game Pass Ultimate auf iPhone und iPad zum Laufen zu bringen.

In einer Ansprache an die Mitarbeiter soll er gesagt haben: "Wir werden auf jeden Fall auf iOS landen."

Es wird auch berichtet, dass das Unternehmen plant, eine "direkte browserbasierte Lösung" zu entwickeln, ähnlich der Methode, die Amazon für seine neu eingeführte Luna Cloud-Gaming-Plattform anwendet.

In der Beta-Form wurde Project xCloud, wie der Game Pass- Streaming-Dienst ursprünglich genannt wurde, über Apples TestFlight-App-Testdienst kurz auf iOS angezeigt. Es wurde jedoch bald entfernt - vermutlich, weil es gegen die Apple-Richtlinien verstieß.

Seitdem hat Apple seine Bedingungen so angepasst, dass theoretisch ein Cloud-Gaming-Dienst im App Store angeboten werden kann. Da jedoch verlangt wird, dass jedes über den Dienst verfügbare Spiel auch über eine eigene genehmigte App verfügt, ist dies für Xbox Cloud Gaming nicht möglich. Derzeit werden mehr als 150 Xbox One-Spiele gehostet.

Amazon scheint die strengen Regeln (die nicht für Googles Play Store für Android gelten) zu umgehen, indem es seinen Luna-Cloud-Dienst über den Browser auf iOS-Geräten verfügbar macht. Jetzt scheint es, als würde Xbox auch diese Gewässer testen.

Schreiben von Rik Henderson.
  • Quelle: Microsoft told employees it plans to release a browser-based app for the Xbox Game Pass streaming service next year that will get around Apple App Store rules: 'We absolutely will end up on iOS' - businessinsider.com
Abschnitte Apple Xbox Spiele