Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - In diesem November wird Dirt 5, die neueste Version von Codemasters äußerst erfolgreicher Arcade-Fahrserie, ein Startspiel für PlayStation 5 und Xbox Series X / S sein.

Das bedeutet, dass es eine Reihe wichtiger Verbesserungen geben wird, die nur durch die Maschinen der nächsten Generation möglich sind. Das Spiel wird auch für PS4, Xbox One, PC und sogar Stadia verfügbar sein, aber es gibt einige Vorteile, die nur für die X / S-Versionen der PS5- und Xbox-Serie gelten.

Wir haben mit dem Entwicklungsleiter von Dirt 5 bei Codemasters, Robert Karp, gesprochen, um herauszufinden, welche Art von Ergänzungen genau zu erwarten sind. Sie können das gesamte Interview als Teil des Pocket-Lint-Podcasts hören , der ab Freitag, dem 9. Oktober 2020 verfügbar sein wird. Sie können auch nachlesen, was er uns zu einigen der einzelnen Funktionen der nächsten Generation unten erzählt hat.

120 fps

Dirt 5 wird eines der ersten Spiele sein, das eine 120-fps-Option für Spieler mit kompatiblem Monitor oder Fernseher bietet. Wir haben uns gefragt, wie es im Spiel funktionieren wird und ob es Kompromisse bei der Bildqualität gibt:

"Die neuesten Konsolen sind leistungsstärker als die vorherigen und ermöglichen besser aussehende Spiele. Mit unserer 120-Frames-Option erweitern wir auch die Grenzen der Frameraten. Ich denke, sie bieten ein viel flüssigeres Spiel als Sie habe schon mal im Rennsport gesehen ", erklärte Karp.

"Wenn Sie hochfahren, haben Sie die Wahl zwischen Auflösung / Bildqualität oder Bildrate. Wenn Sie also die höchste Auflösung der nächsten Generation anstreben, wird diese mit 60 fps ausgeführt, aber wenn Sie die Bildrate anstreben, wird dies einige beeinträchtigen." visuelle Aspekte des Spiels oder ein Teil der Auflösung, um diese Bildrate zu erhalten.

"Momentan funktioniert diese Option im Zeitfahren, aber unser technischer Direktor arbeitet sehr hart, weil er möchte, dass sie in allen Rennen verfügbar ist."

Haptisches Feedback und resitive Trigger

Resistive Trigger und haptisches Feedback werden Teil der neuen Controller sein, insbesondere des DualSense auf der PS5. Deshalb haben wir Karp gefragt, wie Dirt 5 diese Funktionen am besten nutzen kann:

"Die Widerstandsauslöser werden eher für ABS [Antiblockiersysteme] verwendet. Wenn Sie jemals ein Auto gefahren sind und mit dem Fuß auf die Bremse treten, bekommen Sie das Gefühl, wo das ABS einsetzt - die Ruckler. Die Widerstandsauslöser geben Sie die Möglichkeit, das irgendwie nachzuahmen ", sagte er.

"Wir haben auch viele Oberflächentypen im Spiel, von Schotter über Eis bis hin zu Asphalt, und das haptische Feedback gibt Ihnen ein viel besseres Gefühl in Bezug auf Ihren Grip und Ihr Gefühl auf der Straße."

Codemasters

Xbox Series S gegen Xbox Series X.

Das PlayStation Dirt 5-Erlebnis ist sowohl auf der Standard- als auch auf der Digital Edition-Konsole identisch, es gibt jedoch deutliche technische Unterschiede zwischen den beiden Xbox-Computern der nächsten Generation. Wir haben gefragt, ob Kürzungen erforderlich sind, damit das Spiel auf Xbox Series S ausgeführt werden kann:

"Meines Wissens geht es mehr um die Auflösung. Die Xbox Series X zielt auf 4K ab, während die Xbox Series S alles tun soll, was das X kann, aber mit 1440p", erklärte Karp.

"Einige Leute können den Unterschied zwischen 4K und 1440p erkennen, aber ich bin mir nicht hundertprozentig sicher, dass dies jeder kann. Für Leute, die sich weniger mit der Grafik als mit dem Gameplay beschäftigen, bietet die Serie S den Einstieg in die nächste Version. zu einem unglaublich wettbewerbsfähigen Preis. "

Schnellere Ladezeiten

Da die neuen Computer jeweils SSD-Speicherlösungen verwenden, sind die Ladezeiten erheblich kürzer als auf Xbox One und PS4. Und wenn Sie einige der anderen Codemasters-Fahrspiele auf der aktuellen Generation gespielt haben, wissen Sie, dass das Laden von Tracks eine Weile dauern kann. Dies sollte für Dirt 5 auf PS5 und Xbox Series X / S erheblich verbessert werden:

"Ich weiß nicht, ob Sie eine der Ladezeitgrafiken von Xbox gesehen haben, die Xbox One-Spiele zeigen, die auf Xbox Series X ausgeführt werden, und deren schnellere Ladezeiten. Sofort läuft das Spiel, ohne auch nur aus entwicklungspolitischer Sicht etwas zu tun." und lädt viel schneller auf diese Hardware der nächsten Generation ", sagte er uns.

"Ich denke, sobald Sie das IO [Input-Output] voll ausnutzen, werden die Spiele noch schneller. Ich denke, es wird ein paar Jahre dauern, bis die Entwickler sich wirklich damit auseinandersetzen und den besten Weg zu kennen, um die Ladezeiten fast zu verkürzen. "

Codemasters

Nur der Anfang

Schließlich fragten wir den Entwicklungsleiter, welche weiteren Verbesserungen wir in Zukunft bei Spielen der nächsten Generation erwarten können, da PS4- und Xbox One-Spiele jetzt viel weiter fortgeschritten sind als ihre jeweiligen Starttitel im Jahr 2013:

"Ich denke tatsächlich, dass dies eine wirklich interessante Konsolengeneration ist, da die Leute sie in gewisser Weise betrachten und mit Xbox One und PS4 vergleichen und das Gefühl haben, dass dies nicht unbedingt ein großer Schritt nach vorne ist", antwortete Karp.

"Und ich denke, obwohl es beim Start dieser Generation einige gute Punkte und einige gute Argumente geben mag, wird dies am Ende dieser Generation wahrscheinlich völlig anders sein. Ich denke, mit den schnelleren Ladegeschwindigkeiten und der Leistung, Dadurch können noch größere Welten erstellt und fast sofort noch mehr Daten geladen und gestreamt werden, was zu einigen wirklich epischen Spielen führen wird.

"Ich denke, wir berühren nur die Oberfläche".

squirrel_widget_3274464

Dirt 5 wird am 6. November für Xbox One, PS4 und PC, am 10. November für Xbox Series X und S und am 16. November für PlayStation 5 veröffentlicht.

Die Google Stadia-Version wird ab 2021 verfügbar sein.

Schreiben von Rik Henderson.