Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Project xCloud, die Cloud-Gaming-Plattform von Xbox, wurde vor dem vollständigen Start morgen, Dienstag, 15. September, umbenannt.

Der Dienst wird jetzt als weniger bissiges Cloud-Gaming mit Xbox Game Pass Ultimate bezeichnet und bietet über 150 Xbox One-Spiele, die über eine Datenverbindung auf einem Android-Gerät gespielt werden können.

Leider ist es trotz der neuen Geschäftsbedingungen von Apple, die die Tür für Cloud-Spiele öffnen, unwahrscheinlich, dass der Dienst bald auf iOS verfügbar sein wird.

Cloud Gaming wird eine kostenlose Ergänzung zu Xbox Game Pass Ultimate sein - dem monatlichen Mitgliedschaftsprogramm von Xbox, das auch mehr als 200 Xbox One-, Xbox 360- und Original-Xbox-Spiele zum monatlichen Herunterladen und Spielen sowie mehr als 100 PC-Spiele und Xbox umfasst Live Gold (für Online-Spiele) und ab November EA Play.

All das und den neuen Cloud-Service erhalten Sie für 10,99 Euro pro Monat.

squirrel_widget_158169

Es wird auch für die Xbox Series S und Series X verfügbar sein, wenn sie am 10. November veröffentlicht werden. Sollten Sie sich für einen Kauf im Rahmen des monatlichen Xbox All Access-Zahlungsplans entscheiden , wird Xbox Game Pass Ultimate für ein gutes Maß eingesetzt.

Cloud Gaming (ehemals xCloud) ist seit letztem Jahr in Beta-Form verfügbar, wird aber ab morgen allen Abonnenten von Game Pass Ulimate zur Verfügung stehen.

Zu den vom ersten Tag an verfügbaren Spielen gehören Batman: Arkham Knight, Crackdown 3, Dirt 4, Forza Horizon 4 und die Halo-Serie.

Schreiben von Rik Henderson.