Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft hat die Xbox Series X im Dezember vorgestellt, ohne die Rückseite der Konsole zu zeigen oder alle wichtigen Funktionen zu beschreiben. Dank neuer Fotos von AMD und einer Xbox-Führungskraft haben wir jetzt möglicherweise eine bessere Vorstellung davon, was uns erwartet.

AMD zeigte während seiner CES 2020-Keynote kurz die Rückseite der Xbox Series X und enthüllte zum ersten Mal, wie sie aussieht und alle Konnektivitätsanschlüsse an Bord. Wir sehen zwei HDMI-Anschlüsse, zwei USB-C-Anschlüsse, einen Ethernet-Anschluss und einen optischen Ausgang. Es gibt auch einen zweipoligen Stecker für die Stromversorgung. Es sieht nicht so aus, als ob sich auf der Rückseite der Konsole der nächsten Generation USB-A-Anschlüsse befinden, obwohl sich an der Vorderseite einer befindet.

Trotzdem hat AMD bereits eine Erklärung veröffentlicht, in der zugegeben wird, dass das Foto der Xbox Series X gefälscht wurde. "Die während der AMD CES-Pressekonferenz verwendeten Bilder der Xbox Series X stammen nicht von Microsoft und geben das Design oder die Funktionen der kommenden Konsole nicht genau wieder", erklärte ein AMD-Sprecher in einer Erklärung gegenüber den Medien . "Sie wurden von TurboSquid.com übernommen."

Es ist unklar, ob TurboSquid, das 3D-Modelle herstellt, sein Druckmaschinen-Rendering basierend auf Spezifikationen von Microsoft erstellt hat. Es ist eine große Verwechslung für AMD, wenn man bedenkt, dass Microsoft weder die Rückseite seiner Konsole noch die Art der verfügbaren Ports offengelegt hat. Man muss sich fragen, ob TurboSquid einfach die Bilder erfunden hat oder ob es irgendeine Art von Einsicht hat. Wir kontaktieren es zur Klärung.

Sehen Sie sich diese großartigen Angebote für Nvidia RTX 30-Laptops an

Phil SpencerFotos der Xbox-Serie X zeigen die Rückseite der Konsole und die wichtigsten Funktionen Bild 1

Xbox-Chef Phil Spencer hat jedoch vor der CES 2020 ein echtes Bild des Prozessors der Xbox Series X getwittert ( er hat es sogar zu seinem Profilbild gemacht ). Es handelt sich um eine speziell entwickelte CPU, die auf der Zen 2- und Radeon RDNA-Architektur von AMD basiert. Die Xbox Series X bietet außerdem eine NVMe-SSD sowie Unterstützung für 8K-Spiele, Spiele mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde, Raytracing und Unterstützung für variable Bildwiederholfrequenz.

Weitere Informationen zur Xbox Series X finden Sie in unserem Handbuch hier . Microsoft plant, die Konsole um "Urlaub 2020" zu starten.

Schreiben von Maggie Tillman.