Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Hogwarts Legacy ist ein kommendes Rollenspiel, das in der Welt von Harry Potter spielt und Anfang 2023 für Konsole und PC erscheinen wird.

Hier ist alles, was wir bis jetzt darüber wissen.

-

Was ist Hogwarts Legacy?

Hogwarts Legacy wurde offiziell im Rahmen des PlayStation 5-Showcase im September 2020 angekündigt. Es handelt sich um ein Einzelspieler-Rollenspiel mit offener Welt, das in der Welt der Zauberer im Jahr 1800 spielt, lange bevor Harry Potter und sogar Newt Scamander geboren wurden.

Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines neuen Schülers, der die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei besucht. Dort entwickeln sie ihren Charakter und begeben sich auf eine gefährliche, ausgedehnte Reise durch das Spiel.

Fähigkeiten können erlernt und verbessert werden, während man sich Gefährten anheuern kann, um Feinde und Kreaturen zu bekämpfen und die vielen Rätsel zu lösen, die auf einen warten.

Das Spiel wird von Avalanche Software entwickelt, die vor allem für die Disney Infinity-Spielzeugserie bekannt sind. Es wird von WB Games' Label Portkey Games veröffentlicht werden.

Für welche Plattformen wird Hogwarts Legacy erhältlich sein?

Das Spiel ist für Xbox One, Xbox Series X/S, PS4, PS4 Pro, PS5, Nintendo Switch und PC geplant.

Wir wissen, dass es auf der PS5 einige zusätzliche Features haben wird, dank des obigen Trailers, der zeigt, wie es den exzellenten DualSense-Controller maximal nutzt, mit fortschrittlicher Haptik und Beleuchtung. Darauf kannst du dich also freuen, wenn du eine PS5 hast.

Erscheinungsdatum von Hogwarts Legacy

Obwohl das Spiel ursprünglich für 2021 geplant war, wurde es auf 2022 verschoben, da der Entwickler mehr Zeit haben wollte, um "die bestmögliche Erfahrung für die gesamte Zaubererwelt zu schaffen."

Das wurde dann noch weiter verschoben, und jetzt haben wir ein neues "endgültiges" Veröffentlichungsdatum: 10. Februar 2023.

Das ist zwar eine ziemliche Verzögerung, aber zumindest wissen wir, dass es in den ersten Monaten des Jahres 2023 erscheinen wird.

Die Geschichte von Hogwarts Vermächtnis

Neben den Gameplay-Enthüllungen enthüllte der bisher größte Trailer für das Spiel (siehe unten) auch einige Schlüsselelemente der Geschichte.

Da das Spiel etwa 100 Jahre vor der Geburt von Harry Potter und etwa 50 Jahre vor den Ereignissen in der Trilogie der Phantastischen Tierwesen angesiedelt ist, erzählt es eine völlig neue Geschichte, die in J.K. Rowlings Zaubererwelt spielt.

Es ist PC Gaming Week in Zusammenarbeit mit Nvidia GeForce RTX

Eine neue Bedrohung taucht auf, zum Beispiel eine abtrünnige Koboldbande und ihr Anführer Ranrok, die offenbar eine Revolution anzetteln wollen. Sie scheinen sich auch mit einem mysteriösen menschlichen Zauberer, Victor Rookwood, zusammenzutun, von dem einige Fans glauben, dass er der Vorfahre eines Todessers ist, der erstmals in der Verfilmung von Harry Potter und der Feuerkelch auftaucht.

VGC behauptet, dass Augustus Rookwood in einer Rückblende in diesem Film erwähnt wird, und da im Potterverse Namen selten ohne Grund wiederholt werden, könnte es sein, dass das Vermächtnis von Hogwarts als endgültige Vorgeschichte zu Phantastische Tierwesen (und dann Harry Potter) dient.

Aufregendes Material.

Hogwarts Legacy: Gameplay-Material und Details

Mitte März 2022 wurde eine Sonderausgabe des PlayStation State of Play-Onlinestreams online gestellt. Er enthielt etwas mehr als 14 Minuten an bisher unveröffentlichtem Gameplay-Material.

Es folgte ein weiteres Video mit einem Blick hinter die Kulissen des Spiels, in dem einige der Entwickler darüber sprachen, was uns erwartet.

Bildschirmfotos von Hogwarts Legacy

Bisher wurden bereits mehrere Screenshots veröffentlicht. Ihr könnt sie unten durchstöbern...

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Max Freeman-Mills.