Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Pokémon Go für iOS ermöglicht es Benutzern nun, das Spiel mit höheren Bildraten zu erleben.

Dank des neuesten Updates, Version 1.191.0, das erstmals von The Verge entdeckt wurde , können Spieler jetzt über das Einstellungsmenü des Spiels flüssigere Bildwiederholraten freischalten.

Zuvor war Pokémon Go für alle iPhone-Benutzer auf 30 Bilder pro Sekunde begrenzt, obwohl die Entscheidung von Entwickler Niantic, native Bildraten zu aktivieren, äußerst vorteilhaft sein wird.

Obwohl diese Änderung am deutlichsten auf dem iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max und ihren 120-Hz-ProMotion-Displays zu sehen ist, können auch ältere iPhone-Modelle das Erlebnis verbessern.

Interessanterweise muss das Freischalten dieser höheren Frameraten jedoch manuell vom Benutzer durchgeführt werden und sind nicht einfach standardmäßig verfügbar. Es ist nicht klar, warum - obwohl dies wahrscheinlich mit der Akkulaufzeit zu tun hat -, aber Sie können dies in den "Erweiterten Einstellungen" des Spiels unter "Native Bildwiederholfrequenz" tun.

Natürlich ist dies nicht das bahnbrechendste Update, das Niantic jemals veröffentlicht hat – vor allem, wenn man bedenkt, dass Pokémon Go von Natur aus nicht das grafisch anspruchsvollste Spiel ist, das Sie auf Ihrem iPhone ausführen können.

Jeder mit einem iPhone 13 Pro oder Pro Max (oder tatsächlich jeder Android-Benutzer, der seit einiger Zeit höhere Bildwiederholraten zur Verfügung hat) wird Ihnen jedoch sagen, dass Sie Ihre Lieblings-Apps und -Spiele mit flüssigeren Animationen und Scrollen erleben können fühlt sich einfach so viel besser.

Sichere dir unglaubliche Preise für digitale Spiele wie FIFA 22 bei Gamivo

Und da die mobile Zeichenfolge des Spiels ein wenig visuell überarbeitet wird, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich daran zu erinnern, wie sich Pokemon-Spiele im Laufe der Jahre verändert haben – von Pokémon Rot, Blau und Gelb bis hin zu dem, was wir von Pokemon Legends erwarten: Arceus .

Schreiben von Conor Allison.