Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Niantic befasst sich mit den Problemen, mit denen engagierte Pokémon Go-Spieler auf der ganzen Welt konfrontiert sind, die aufgrund der anhaltenden COVID-19-Pandemie ihre Häuser nicht verlassen.

Das Spiel wurde Anfang März aktualisiert, um Pokémon-anziehende Weihrauchpakete zu 99% günstiger zu machen, was es den Spielern weitaus einfacher macht, Monster an ihren Standort zu locken, ohne sich wie gewohnt bewegen zu müssen. Dies bedeutete, dass sie viel mehr Begegnungen haben konnten, ohne ihre Häuser zu verlassen.

Die Spieler hatten jedoch ein Problem an der Pokéball-Front. Ohne Pokéstops besuchen zu können, wurde es sehr schwierig oder sehr teuer, ihre Vorräte an Bällen für neue Monster aufzufüllen.

Jetzt hat der Entwickler erneut eingegriffen, um allen ein supergünstiges Paket mit 100 Pokéballs zum Kauf zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus verdreifachen sich die täglichen Boni und XP-Belohnungen, um den Spielern zu helfen, ohne zu viele Probleme voranzukommen.

Die Änderungen sollten willkommen sein - Pokémon Go befindet sich in einer seltsamen Nische als Spiel, das nach wie vor sehr beliebt ist, aber normalerweise von Aktivität und Mobilität abhängt.

Heute ansehen

Niantic zeigte auch ein neues Panel, das die App erhalten wird: Today View, eine Zusammenfassung der laufenden Ereignisse, Live-Boni, täglichen Streifen und mehr, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was im Spiel passiert.

Der Nachteil all dessen ist natürlich, dass eine Reihe von Ereignissen und realen Begegnungen für Spieler abgesagt werden mussten, und Sie können sich vorstellen, dass wahrscheinlich mehr auf die gleiche Weise in die Zukunft gehen werden. Trotzdem ist es großartig zu sehen, dass Niantic schnelle Schritte unternimmt, um die Auswirkungen auf seine Spieler zu mildern.

Schreiben von Max Freeman-Mills.