Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Etwas mehr als fünfzehn Jahre nach der ursprünglichen Markteinführung beendet Sony endlich den Reparatur-Support für die letzte PS3-Version in Japan und auch den Support für die Peripheriegeräte.

Das Unternehmen veröffentlichte einen Tweet auf dem PlayStation Japan-Konto, der lautete:

"Aufgrund der Erschöpfung des Ersatzteillagers werden wir ab dem 30. April 2022 (Samstag) keinen Kundendienst mehr für das PlayStation 3 CECH-4300-Hauptgerät und alle PlayStation 3-Peripheriegeräte anbieten können. Wenn Sie diesen Service in Anspruch nehmen möchten, stellen Sie Ihre Anfrage bitte so bald wie möglich!"

Auf der Support-Website von PlayStation Japan wurde ein längerer Beitrag hinzugefügt, in dem es heißt: "Kunden, die einen Kundendienst für das betreffende Modell in Anspruch nehmen möchten, sollten bis Samstag, den 30. April 2022, und bis Samstag, den 7. Mai 2022, über den Online-Reparaturannahmeservice oder den PlayStation-Kundensupport einen Kundendienst beantragen."

"Bitte beachten Sie, dass Reparaturen aufgrund der Erschöpfung von Teilen möglicherweise nicht vor dem Enddatum möglich sind."

"Wir entschuldigen uns aufrichtig bei den Kunden, die dieses Produkt verwenden, und danken Ihnen für Ihr Verständnis."

Das letzte Modell, das von Sonys Reparaturprogramm unterstützt wurde, war die als " Super Slim" bekannte Revision, die im Oktober 2012 auf den Markt kam.

Alle anderen PlayStation 3-Modelle wurden bereits vor dieser Ankündigung nicht mehr unterstützt. Die Unterstützung für die moderneren Konsolen der Marke, die PS4 und die PS5, wird natürlich in allen Regionen fortgesetzt.

Schreiben von Luke Baker.