Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der PlayStation Direct Store von Sony verkauft die PlayStation 5 seit der Erstveröffentlichung der Konsole Ende 2020 in Chargen, obwohl diese Chargen nicht groß genug waren, um das bleibende Gefühl zu stoppen, dass die Konsole immer noch ziemlich schwer zu bekommen ist.

Wenn sich jedoch die Gelegenheit bietet, Sonys eigenen Service zu nutzen, lohnt es sich, es zu versuchen, um die lästigen Scalper und teuren Bundles zu vermeiden, die manchmal die einzige Möglichkeit sind, eines entweder vom Gebrauchtmarkt oder von einigen der zu erhalten größere Gaming-Händler.

Derzeit nimmt PlayStation Direct Registrierungen für eine neue Welle von PS5-Lagerbeständen für Kunden in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Luxemburg entgegen.

Alles, was Sie tun müssen, ist sich mit Ihrer PlayStation Network ID anzumelden (das Konto, mit dem Sie sich bei Ihrer Konsole anmelden, falls Sie es erhalten), und Sie nehmen an einer Lotterieziehung teil, für die Sie die Chance haben, zu bezahlen eine PS5.

Wenn Sie erfolgreich sind, erfahren Sie es per E-Mail und erhalten Anweisungen, wie Sie die Konsole tatsächlich auschecken und bestellen können. Auch wenn das ein wenig riskant klingen mag, ist es immer noch meilenweit besser, als auf Twitter zu sitzen und auf Aktienaktualisierungen zu warten, bevor Sie zu einer Einzelhandelsseite eilen, die bereits unter der Nachfrage abgestürzt ist, wenn Sie uns fragen.

PlayStation Direct gibt es in den USA schon seit einiger Zeit, aber in Großbritannien ist es erst vor kurzem angekommen, also ist dies eine gute Gelegenheit, es auszuprobieren, und sobald Sie registriert sind, sollte es einfacher sein, Ihren Namen in den Hut zu stecken für spätere Lagerwellen.

Schreiben von Max Freeman-Mills.