Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Kampf, eine PlayStation 5 in die Hände zu bekommen, war einer, den unzählige Menschen auf der ganzen Welt in etwas mehr als einem Jahr seit dem Start der Konsole erlebt haben – ihre Knappheit hat sich trotz der Bemühungen von Sony nur geringfügig verringert.

Laut einem neuen Bericht von Bloomberg hat Sony einen neuen Plan, um zu versuchen, bei dem Mangel an Angebot zu helfen, der dazu führen wird, dass PlayStation 4-Konsolen bis 2022 zu niedrigeren Kosten produziert werden, anstatt die Produktion der älteren Konsole wie bisher einzustellen ursprünglich geplant hatte.

Der globale Chipmangel und Pandemieverzögerungen sind die beiden Hauptursachen für Engpässe bei der PS5, die jeweils zu Engpässen und Produktionseinschränkungen beitragen, aber die Komponenten für die PlayStation 4 sind leichter zu bekommen.

Sony hofft, dass es durch die Fortsetzung neuer PS4-Einheiten zu Preisen, die offensichtlich viel billiger sind als die der PS5, die Spieler weiterhin im PlayStation-Ökosystem halten und auch Großbestellungen von Teilen für beide Konsolen verwenden können, um mehr Material zu erhalten.

Sichere dir unglaubliche Preise für digitale Spiele wie FIFA 22 bei Gamivo

Bloombergs Quelle sagt, dass Sony geplant hatte, die PS4-Produktion Ende 2021 auslaufen zu lassen, bevor die Pandemie ausbrach, und sein gesamtes Denken neu arrangierte. Ein wahrscheinlicher Folgeeffekt von all dem ist, dass Sie in den nächsten Jahren mehr generationsübergreifende Spiele erwarten können, da die Entwickler weiterhin die viel größere Spielerbasis auf PS4 im Vergleich zur neuesten Hardware berücksichtigen.

Schreiben von Max Freeman-Mills.