Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat bekannt gegeben, dass es sich genug Chips gesichert hat, um bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres - 31. März 2022 - 12 Millionen neue PlayStation 5-Einheiten herzustellen.

Das wird es ermöglichen, das zuvor festgelegte Ziel von 22 Millionen PS5s zu erreichen.

Aktienprobleme haben Sony seit der Einführung der Konsole Ende letzten Jahres geplagt, obwohl es immer noch gelungen ist, 10 Millionen Einheiten in Rekordzeit zu verschieben.

Es wäre gerne mehr gewesen, um der beispiellosen Nachfrage gerecht zu werden, aber ein globaler Halbleitermangel hat die meisten Technologiehersteller behindert, nicht nur die in der Spieleindustrie.

Es scheint, dass der PlayStation-Arm dieses Hindernis nun umschifft hat: "Der Mangel an Halbleitern hat Auswirkungen auf verschiedene Bereiche und durch verschiedene Maßnahmen haben wir einige Maßnahmen ergriffen", sagte der Finanzvorstand des Unternehmens, Hiroki Totoki, in einem Anruf eines Investors (überschrieben von VGC ).

„Für PS5 wurde die Anzahl der verkauften Einheiten in diesem Jahr als Ziel festgelegt, und wir haben uns die dafür erforderliche Anzahl an Chips gesichert. Was die Lieferung von Halbleitern betrifft, machen wir uns keine Sorgen."

Hoffentlich bedeutet dies, dass dieses Jahr in der Vorbereitung auf die Weihnachtszeit mehr PS5-Konsolen verfügbar sein werden.

Vielleicht werden sich mehr Einzelhändler in Großbritannien von Smyths Toys abheben. Es bietet jetzt Vorbestellungen in seinen Einzelhandelsgeschäften an.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 4 August 2021.