Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony Interactive Entertainment hat den Deckel der Controller für die nächste Version des PlayStation VR- Headsets geöffnet.

Bereits wie in der Entwicklung für PS5 bestätigt , wird der PSVR der nächsten Generation mit brandneuen Controllern geliefert. Diese wurden nun in einem offiziellen Blogbeitrag enthüllt.

Die VR-Controller der nächsten Generation ähneln den Entsprechungen von Oculus, mit einer "Kugel" -Form, die sich um jede Hand legt. Sie werden jedoch auch mit der gleichen adaptiven Trigger- und haptischen Feedback-Technologie ausgestattet sein wie der neueste PS5 DualSense-Controller.

Jeder VR-Controller verfügt über eine adaptive Auslösetaste, die je nach Spiel ein dynamisches Feedback gibt. Wie beim DualSense können einige Aufgaben die Triggerempfindlichkeit ändern, um Ihnen das Gefühl zu geben, das Drücken zu erschweren.

Haptisches Feedback gibt Ihnen Berührungsempfindungen über die Controller, abhängig vom Gelände oder den Ereignissen im Spiel. Es gibt auch eine Fingerberührungserkennung in den Controllern, die weiß, wo sich Ihre Finger im Gerät befinden.

Der Controller wird zur besseren Genauigkeit auch vom neuen VR-Headset anstelle einer Bewegungskamera verfolgt.

Die typischen PlayStation-Tasten werden auf die beiden Controller aufgeteilt, während die Tasten L1 und R1 zu "Griff" -Tasten werden, um Objekte in Spielen zu greifen.

Weitere Details zu den VR-Controllern und dem Headset für PS5 werden in Kürze veröffentlicht, und Prototypen werden in Kürze an die Entwickler-Community weitergeleitet. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 18 März 2021.