Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Sony hat sein PlayStation 5-Event für Donnerstag, den 11. Juni, um 16:00 Uhr (MEZ) verschoben. Die Veranstaltung war ursprünglich für den 4. Juni geplant.

Sony hat das Ereignis nach dem Mord an George Floyd verschoben , der zu anhaltenden Protesten gegen Rassismus und Polizeibrutalität in den USA und auf der ganzen Welt geführt hat. Zunächst sagte das Unternehmen, es würde lieber die Zeit der Veranstaltung nutzen, um zurückzutreten und "wichtigere Stimmen zu hören". Denken Sie daran, dass Google am selben Tag sein Android 11-Event verschoben hat.

Sony hofft nun, wieder im Zeitplan zu sein. In einem Blog-Beitrag teilte das Unternehmen mit, dass die Veranstaltung „etwas mehr als eine Stunde“ dauern wird. Sie wird voraufgezeichnet und in 1080p und 30fps ausgestrahlt - da viele Mitarbeiter von Sony während der COVID von zu Hause aus arbeiten. 19 Pandemie.

Sony hat klargestellt, dass eine Vorschau der PlayStation 5-Spiele während des Events geplant ist. Es wurde sogar vorgeschlagen, Kopfhörer zu tragen, da „die Show einige coole Audioarbeiten enthält und es möglicherweise schwieriger zu verstehen ist, ob sie über die Lautsprecher Ihres Telefons oder Laptops gepumpt werden“. Wir können nicht anders, als uns zu fragen, ob das 3D-Audio demonstriert werden soll Funktionen, die zuvor für die PlayStation 5 angekündigt wurden.

Bloomberg behauptete kürzlich, Sonys PlayStation 5-Eventpläne seien "im Fluss" gewesen, und angeblich könnten in den kommenden Wochen und Monaten weitere Events folgen. Sony wird wahrscheinlich einige dieser Ereignisse nutzen, um speziell über die Konsole selbst zu sprechen. Bisher wurden nur die technischen Daten der PlayStation 5, ein Logo und ein Wireless-Controller bestätigt. Das Design der Konsole ist noch nicht bekannt.

Es besteht die Möglichkeit, dass auf der Veranstaltung am 11. Juni Hardware angekündigt wird. Immerhin zeigt die Einladung der Veranstaltung deutlich einen Controller.

Schreiben von Maggie Tillman.