Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir sind sicherer denn je, dass Sony mit der Playstation 5 einen neuen Controller herausbringen wird, und tatsächlich wird er DualShock 5 heißen. Tatsächlich haben wir genügend Beweise für Lecks, die darauf hindeuten, dass es dem aktuellen DualShock 4 sehr ähnlich sein und vollständig mit der PS4 kompatibel sein wird.

Jetzt haben wir jedoch einen festeren Hinweis darauf, dass Sony auch versucht, die Intelligenz seines nächsten Controllers zu verbessern, indem es möglicherweise einen Sprachassistenten zu seinen integrierten Funktionen hinzufügt.

Sie erinnern sich vielleicht, dass dies bereits im September 2019 gemunkelt wurde, als Daniel Ahmad ein detailliertes Patent entdeckte, das von der Videospielfirma für ein System namens Playstation Assist angemeldet wurde:

Es sieht jetzt so aus, als würde dieser Assistent oder so etwas tatsächlich noch weiter gehen. Diesmal wurde ein weiteres Patent für die WIPO entdeckt, das darauf hinweist, dass Sony einen Controller mit einem Mikrofon herstellen möchte, mit dem Befehle und Anforderungen während des Gebrauchs interpretiert werden können.

Das würde den Lautsprecher nehmen, dass der DualShock 4 bereits eine weitere Kerbe beherbergt. Wie immer ist das Patent vage und weit gefasst, aber es klingt sicherlich so, als hätte es kluge Optionen. Ob dies nur bedeutet, Fotos an verknüpfte soziale Kanäle weitergeben zu können, oder ob dies einen neuen Beginn leicht zugänglicher Spieltipps und Hinweisanfragen einläuten könnte, muss mit der Zeit bestätigt werden.

Angesichts der starken Gerüchte, dass die PS5 im Februar vor dem Start von Holidays 2020 ihr Debüt geben wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Design des DualShock 5 dem Finale sehr, sehr nahe kommt. Diese Patente könnten daher Rauch im Wind sein - oder sie könnten in wenigen Wochen viel mehr als das bewiesen werden. Wir müssen abwarten und sehen.

Schreiben von Max Freeman-Mills.