Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die PlayStation 5 ist abwärtskompatibel, verfügt über Solid-State-Speicher, Raytracing-Funktionen und funktioniert mit der vorhandenen PSVR. Die Studios arbeiten bereits an Titeln für die Konsole, von denen wir glauben, dass sie 2020 bei uns sein werden.

In einem von Sony genehmigten Artikel, der aus heiterem Himmel veröffentlicht wurde, hatte die US-Website Wired ernsthaften Zugriff auf den Entwicklungsprozess der PS5. Wie lange vermutet, macht der Artikel deutlich, dass die Konsole 2019 nicht bei uns sein wird, was bedeutet, dass sie unbedingt für 2020 geplant sein muss.

Der Artikel basiert auf Beiträgen von Mark Cerny, leitender Systemarchitekt für PS5. Der Artikel bestätigt, dass die Acht-Kern-CPU auf dem 7-nm-Prozess von AMD basiert und dieselbe Zen 2-Mikroarchitektur aufweist wie die beeindruckende Reihe von Ryzen-PC-Prozessoren .

Wie bei vielen Konsolen der Gegenwart und Vergangenheit wird auch die PS5 AMD Radeon-Grafiken verwenden. Wired sagt, dass es sich um eine "benutzerdefinierte Variante" der Navi-Mikroarchitektur von Radeon handelt, die Raytracing unterstützt. Wir erwarten, dass Navi-Grafikkarten der nächsten Generation für PCs auf der E3 2019 im Juni eingeführt werden.

Die Konsole enthält auch eine SSD. Um die Geschwindigkeitsverbesserung zu demonstrieren, zeigte Cerny einen Spider-Man auf PS4 Pro und ein PS5-Entwicklungskit (Hallo Abwärtskompatibilität).

Auf der PS4 Pro dauerte das Laden des nächsten Teils des Spiels 15 Sekunden, auf dem PS5-Entwicklungskit waren es 0,8 Sekunden. Cerny würde sich nicht auf Details der SSD selbst stützen.

Cerny enthüllte auch, dass das AMD-Silizium auch 3D-Audiotechnologie enthält, die "zeigt, wie dramatisch sich das Audioerlebnis unterscheiden kann, wenn wir erhebliche Mengen an Hardware-Leistung darauf anwenden".

Im Wesentlichen sollte PS5 ziemlich gut in immersivem Audio sein.

Cerny würde sich nicht auf die Beziehung der VR zu PS5 stützen, aber PSVR wird mit der neuen Konsole kompatibel sein und dass "VR für uns sehr wichtig ist". Ebenso würde Cerny nicht auf Cloud-Spiele wie Google Stadia und Xbox Project xCloud setzen, sondern sagte, "unsere Vision sollte klar werden, wenn wir uns dem Start nähern ".

Für uns bedeutet das, dass Sony dabei sein wird.

Top-PS4-Spiele 2021: Die besten PlayStation 4- und PS4 Pro-Spiele, die jeder Spieler besitzen muss

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 16 April 2019.