Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit dem neuesten Windows 10-Update hat Microsoft mit der Veröffentlichung von DirectX 12 Ultimate begonnen, sich auf Spiele mit mehreren Plattformen der nächsten Generation vorzubereiten. Jetzt bringt Nvidia passende Treiber heraus.

Diese neuesten Treiber, die über GeForce Experience erhältlich sind , bieten DirectX 12 Ultimate-Unterstützung für die RTX-Grafikkarten von Nvidia.

  • Kommende PC-Spiele: Die besten neuen Spiele, auf die man sich freuen kann

DirectX 12 Ultimate soll es Spieleentwicklern erleichtern, die Grafiktechnologien der nächsten Generation optimal zu nutzen, darunter Raytracing , VRS (Variable Rate Shading), Mesh Shading und mehr. Dies sollte Entwicklern das Erstellen neuer Spiele mit diesen Technologien erleichtern.

Laut Nvidia bietet diese Technologie Entwicklern auch eine "... plattformübergreifende Installationsbasis für Hardware sowie vorgefertigte Tools und Beispiele, mit denen sie arbeiten können - alles unterstützt durch zeitsparende Middleware. Dies macht die Spieleentwicklung schneller und einfacher und ermöglicht mehr Entwicklern, diese innovativen Technologien zu ihren Spielen hinzuzufügen. "

Was bedeutet das für uns Gamer? Nun, wir sollten zunächst sehen, wie die Liste der Raytraced-Spiele wächst. Es gibt bereits 30 Spiele auf dieser Liste und es wird auch weiter wachsen.

Microsoft möchte auch darauf hinweisen, dass DirectX 12 Ultimate zu einer "beispiellosen Ausrichtung zwischen PC und Xbox Series X " in Bezug auf Grafiktechnologien führen wird.

In der Zwischenzeit erhalten PC-Spieler durch die Kombination der Unterstützung für DirectX 12 Ultimate im Windows-Update vom 10. Mai 2020 und der neuen Grafiktreiber von Nvidia Zugriff auf eine neue Funktion zur Verbesserung der Spieleleistung.

Diese als hardwarebeschleunigte GPU-Planung bekannte Einstellung kann über das Menü "Grafikeinstellungen" aufgerufen werden (suchen Sie diese durch Drücken der Windows-Taste) und kann bei Aktivierung möglicherweise die Leistung verbessern und die Latenz verringern, indem Sie Ihrer GPU mehr Kontrolle darüber geben Erinnerung.

Wenn all dies nicht ausreicht, werden Sie erfreut sein zu hören, dass der neueste Game Ready-Treiber auch Unterstützung für 9 neue G-SYNC-kompatible Displays mit einer variablen Basisaktualisierungsrate (VRR) und einem flüssigeren Spielerlebnis bietet. Dazu gehört die Unterstützung des gigantischen und großartigen Samsung Odyssey G9 - eines 49-Zoll-Gaming-Monsters.

Schreiben von Adrian Willings.