Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nintendo wird der Switch (OLED-Modell) nicht mit einer 4K Switch Pro folgen. Dieses Jahr zumindest nicht.

Das Unternehmen bestätigte in einem Twitter-Post, dass es "zu diesem Zeitpunkt" keine Pläne hat, ein weiteres Switch-Modell auf den Markt zu bringen.

Der Tweet ist Teil einer Antwort auf Berichte, dass das OLED-Display und andere kleinere Upgrades des OLED-Modells weitaus weniger kosten als Nintendos angehobener Preis. Der japanische Gaming-Riese weist diese Behauptungen zurück und stellt gleichzeitig die Idee ins Bett, dass bald eine Switch Pro mit aufgepepptem Prozessor und 4K-Grafik folgen könnte.

Der Nintendo Switch (OLED-Modell) entspricht weitgehend der bestehenden Version, abgesehen von einem größeren 7-Zoll-OLED-Display, das beim Spielen im Handheld-Modus eine stark verbesserte Grafik bietet.

Es ist teilweise teurer als das Standardmodell, aber wenn Sie jemals einen OLED-Fernseher gesehen oder ein Smartphone mit einem AMOLED-Display verwendet haben, werden Sie die Vorteile verstehen.

Die neuere Version der Konsole ist ab sofort vorbestellbar und wird am 8. Oktober 2021 ausgeliefert. Der Vorrat scheint derzeit knapp zu sein.

Beste Amazon US Prime Day 2021 Deals: Ausgewählte Deals noch live

squirrel_widget_5717928

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 19 Juli 2021.