Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Colors Live ist eine beliebte Mal- / Kritzelei-App, die im Laufe der Jahre auf allen Arten von Nintendo-Plattformen verfügbar war - und jetzt zielt eine Kickstarter-Kampagne ihres Erstellers darauf ab, sie auf Nintendo Switch zu bringen .

Colors Live for Switch bietet jedoch einen besonderen Upsell: Es wird mit einem SonarPen-Stift geliefert, der an die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse des Switch angeschlossen wird und Schallwellen verwendet, um Druckempfindlichkeit für eine flinkere Malsteuerung zu erzielen.

In einem Beitrag auf Gizmodo wird die Funktionsweise des SonarPen ausführlicher erläutert. Der Stift benötigt keine Batterien oder Aufladung, sondern wird an die Kopfhörerbuchse angeschlossen, wo ein Ton (bei 8.000 Hz) über das Kabel und an die Spitze des Stifts gesendet wird. Der SonarPen kann dann mithilfe eines eingebauten Mikrofons die Dämpfung dieses Signals abhängig vom Druck des Benutzers bewerten und das Tonsignal lesen, um ein gewisses Maß an Druckempfindlichkeit zu erzielen.

Dies ist eine clevere Möglichkeit, den simplen Touchscreen des Switch zu umgehen. Es ist auch eine kostengünstige Möglichkeit, ein System zu implementieren, dessen Empfindlichkeit weniger dynamisch ist als beispielsweise ein Apple Pencil, ein Microsoft Surface Pen oder ein Wacom Stylus (von denen natürlich keiner mit dem Switch funktioniert, der jedoch Tausende von Druckstufen bietet -empfindlichkeit - und ein höherer Preis).

Die Kickstarter-Kampagne bietet die Colors Live-App mit Sonar Pen für einen Startpreis von 370 SEK (das ist die schwedische Krona - die Heimatwährung, in der der Produzent des Titels, Jens Andersson, ansässig ist) - was ungefähr 32 GBP / 36 EUR / 40 USD entspricht . Nicht schlecht, oder?

Beim Crowdfunding gibt es jedoch immer ein Wort der Warnung. Während dieses Projekt sein Ziel bereits umgangen hat (zum Zeitpunkt des Schreibens um über 700 Prozent), was bedeutet, dass es finanziert wird, gibt es potenzielle Hindernisse für die Produktion, den Zeitrahmen und sogar die Genehmigung durch die relevanten Unternehmen - wie Nintendo selbst.

Wenn alles nach Plan läuft, sollten Colors Live und der SonarPen bis August 2020 in den Händen der Unterstützer sein.

Schreiben von Mike Lowe.