Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nintendo könnte bereits im Sommer nächsten Jahres ein Upgrade seiner Nintendo Switch- Konsole einführen.

Das Wall Street Journal berichtet, dass der japanische Gaming-Riese mit der Veröffentlichung eines Switch 2.0 die Dynamik fortsetzen und den Umsatz des Switch-Geräts maximieren will.

Als Quellen werden Stakeholder mit Links zu den Lieferanten genannt.

Ein neuer Switch könnte einen verbesserten Bildschirm mit höherer Auflösung und hellerem Bildschirm haben. Durch die Einführung einer besseren Anzeigetechnologie könnte das Follow-up ein schlankeres Gerät sein und eine längere Akkulaufzeit bieten.

Top Nintendo Switch-Spiele 2021: Die besten Switch-Spiele, die jeder Spieler besitzen muss

Es wird jedoch nicht erwartet, dass es sich um OLED handelt, so WSJ Japan.

Der neue Nintendo Switch ist für Ende 2019 vorgesehen, der Sommer ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Nintendo ist in der Vergangenheit dafür bekannt, Spielekonsolen zu aktualisieren, anstatt sie zu ersetzen. Sowohl die GameBoy- als auch die DS-Konsole haben in ihrer Lebensdauer eine Reihe von Upgrades durchlaufen, wobei letztere noch in Form von 3DS und 2DS verfügbar sind.

Während Heimkonsolen traditionell eine kürzere Haltbarkeit haben, ist der Switch eine Mischung aus einem tragbaren und einem TV-Spielautomaten. Es wird bereits als spiritueller Nachfolger des 3DS angesehen, ebenso wie als Wii U.

In der jüngeren Vergangenheit wurde sogar ein Nintendo Switch Mini gemunkelt, der die Lücke zwischen dem Handheld und dem größeren Gerät weiter schließt.

Es gibt bereits fast 20 Millionen Switch-Einheiten, sodass ein Upgrade anstelle eines Ersatzes sowohl für Nintendo als auch für die für die Plattform entwickelten Spielehersteller von Drittanbietern sinnvoll ist.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 4 Oktober 2018.