Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist nicht zu leugnen, dass der Nintendo Switch bisher ein Erfolg war. Es ist die am schnellsten verkaufte Konsole in der Geschichte von Nintendo, hat eines der besten Startspiele in Zelda: Breath of the Wild und beide werden von Tag zu Tag kritischer.

Es ist jedoch nicht ohne Probleme. Nintendo selbst gibt ein Problem mit der drahtlosen Verbindung mit der linken Joy-Con zu, das bei konkurrierenden Signalen ausfallen könnte. Und jetzt gibt es zahlreiche Berichte über tote Pixel auf den Bildschirmen der Benutzer.

Wie bei jeder Handheld-Konsole mit LCD-Bildschirm wurde bei der Markteinführung auf Reddit und Twitter auf Beschwerden gestoßen, dass einige Switch-Konsolen Deal-Pixel haben. Die schlechte Nachricht ist, dass Nintendo selbst auf seiner Support-Website sagt, dass dies ein "Merkmal von LCD-Bildschirmen" ist und nicht als "Defekt" angesehen wird, also kein Grund für einen Austausch.

Möglicherweise haben Sie jedoch einige Rechte für eine Rückerstattung. Wenn Sie ein Problem mit toten Pixeln haben, können Sie Folgendes tun.

Nintendo Switch-Probleme: Was sind tote Pixel?

@kythlyn (Twitter)

Ein totes Pixel tritt auf einem LCD-Bildschirm auf, auf dem das Pixel selbst ausfällt, und erscheint daher als winziger weißer oder schwarzer Punkt auf einem Bildschirm (unabhängig davon, ob die Hintergrundbeleuchtung durchscheint oder nicht). Manchmal erscheinen diese in Clustern und bilden einen größeren, fehlerhaften Bereich.

Es ist nicht möglich, ein totes Pixel zu reparieren, und sie sind ausnahmslos ein Fehler bei der Herstellung des LCD-Panels. Sie können auch einige Zeit später in der Lebensdauer eines Produkts auftreten. Mobiltelefone, Fernseher und andere Geräte, die LCD-Displays verwenden, haben Berichten zufolge ebenfalls unter toten Pixeln gelitten.

Nintendo Switch-Probleme: Nintendo-Unterstützung

Die Nintendo-Unterstützung für dieses Problem legt nahe, dass Sie keine Ersatz-Switch-Konsole erhalten können, wenn Sie unter toten Pixeln leiden:

"Eine geringe Anzahl festsitzender oder toter Pixel ist ein Merkmal von LCD-Bildschirmen. Diese sind normal und sollten nicht als Defekt angesehen werden", heißt es auf den offiziellen Nintendo-Support-Seiten .

Außerdem werden tote Pixel als "dunkle oder helle Flecken auf dem Bildschirm" klassifiziert.

Nintendo Switch-Probleme: Ihre britischen Verbraucherrechte

Wenn Sie den Switch in einem britischen Laden gekauft haben, können Sie leider Probleme haben, ihn zurückzugeben. Britische Geschäfte müssen Ihnen gesetzlich keinen Ersatz oder eine Rückerstattung gewähren, es sei denn, ein Produkt ist fehlerhaft. Da Nintendo das Problem nicht als Fehler ansieht, vertreten viele Geschäfte wahrscheinlich den gleichen Standpunkt. Einige mögen es aber, also lohnt es sich zu fragen.

Wenn Sie Ihren Nintendo Switch online gekauft haben, haben Sie tatsächlich eine bessere Chance. Nach welchen? Die Bestimmungen für Verbraucherverträge bieten weiteren Schutz für Online-Einkäufe, sodass Sie bis zu 14 Tage Zeit haben, das Produkt gegen eine volle Rückerstattung zurückzugeben.

Es schützt im Wesentlichen Online-Einkäufe, da Verkäufer eine vollständige Beschreibung der Waren bereitstellen müssen. Wenn die Beschreibung nicht die Möglichkeit toter Pixel auf dem Bildschirm enthält, haben Sie eine gute Chance auf eine Rückerstattung.

Nintendo Switch-Probleme: Wird Nintendo seine Meinung ändern?

Dies war bereits bei einem Nintendo-Produkt der Fall. Es wurden Fälle gemeldet, in denen Nintendo DS-Konsolen tote Pixel aus der Box hatten, und das Unternehmen nahm eine ähnliche Haltung zum Austausch ein. Es änderte jedoch schließlich seine Meinung und Haltung zu toten Pixeln und ersetzte neu klassifizierte defekte Geräte.

Schreiben von Rik Henderson.