Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Nintendo hat bestätigt, dass die Nintendo Wii U nach der Veröffentlichung von The Legend of Zelda: Der Atem der Wildnis praktisch tot sein wird. Es wird keine Erstanbieterentwicklung für die Konsole mehr geben.

Es ist alles Switch oder nichts für zukünftige Nintendo-Spiele.

In einem Gespräch mit Polygon erklärte Reggie Fils-Aime, Chefin von Nintendo of America, dass die Lebensdauer der Wii U nach etwas mehr als vier Jahren vorbei ist: "Vom Standpunkt eines Erstanbieters aus gibt es nach dem Start von The Legend of Zelda keine neue Entwicklung : Atem der Wildnis ", sagte er.

"Wir sind wirklich am Ende des Lebens für Wii U."

Die 13 Millionen bestehenden Wii U-Besitzer sollten sich jedoch keine Sorgen machen, dass Online-Dienste abgeschnitten werden. Nintendo wird seine Online-Storefront weiterhin betreiben. Es wird auch weiterhin vorhandene Wii U-Aktien verkaufen. Es ist nur so, dass es keine neuen Spiele mehr für die Maschine geben wird, zumindest für Erstanbieter.

"Aus unserer Sicht liegt der Sonnenuntergang noch einige Zeit in der Zukunft. Die laufenden Aktivitäten von Mario Kart und Splatoon aus Online-Sicht sind bedeutend. Wir werden dies weiterhin unterstützen", fügte Fils-Aime hinzu.

Dies ist von besonderem Interesse für diejenigen, die daran denken, eine Wii U anstelle eines neuen Nintendo Switch zu kaufen, um das neue Zelda-Spiel zu spielen. Während sich das Spiel plattformübergreifend nicht massiv unterscheidet - 900p auf dem Switch im angedockten Modus, 720p auf der Wii U, grafisch dargestellt - wird ein Computer weiterhin veröffentlicht, der andere nicht. Denkanstöße.

Die Legende von Zelda: Der Atem der Wildnis wird am 3. März auf Nintendo Wii U und Nintendo Switch veröffentlicht .

Schreiben von Rik Henderson.