Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Microsoft Flight Simulator war zu Recht eine Sensation, als es Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde. Es half Menschen, die gerade einen Sommer in Innenräumen verbracht hatten, Sehenswürdigkeiten auf der ganzen Welt mit einem unglaublichen Maß an Wiedergabetreue und Genauigkeit zu sehen.

Als Microsoft Flight Simulator zum ersten Mal gestartet wurde, gab es das Versprechen der VR-Unterstützung für den HP Reverb G2 , mit der Hoffnung auf mehr in der Zukunft. Jetzt wird diese Hoffnung Wirklichkeit. Heute hat das Asobo Studio angekündigt, dass Microsoft Flight Simulator jetzt VR-Unterstützung für die meisten Headsets mit einem kostenlosen Update bietet.

Wie Sie in diesem Video sehen werden, in dem das Update angekündigt wird, haben die Entwickler das Update ernst genommen und beabsichtigen, "... das bisher tiefste und umfassendste virtuelle Flugerlebnis im neuen Simulator" zu schaffen.

Dies umfasst alle Arten von Details, die bis ins kleinste Detail reichen - beispielsweise die Steuerung der virtuellen Cursor auf In-Game-Displays mit Ihrer realen Maus. Pinnable In-Game-Menüs sind ein weiteres Highlight, aber die wahre Freude wird darin bestehen, dass Sie Ihren Kopf auf natürliche und realistische Weise im Cockpit drehen können, um ein umfassendes Weltbild zu erhalten.

Natürlich wissen wir bereits, dass Microsoft Flight Simulator selbst in seiner Standardform ziemlich anstrengend ist. Sie benötigen also einen ziemlich bulligen Gaming-PC , um ihn auch in VR zu schätzen.

Das Studio gibt jedoch an, dass das Update die meisten VR-Geräte unterstützen wird, einschließlich Windows Mixed Reality-Headsets (wie HP Reverb G2), Oculus Rift, Valve Index und HTC-Headsets. Es gibt also viele Gründe, sich aufzuregen. Aktualisieren Sie Ihr Spiel, schnallen Sie sich an und genießen Sie!

Schreiben von Max Freeman-Mills. Bearbeiten von Adrian Willings.